Die gepanzerte Haut eines furchterregenden Krokodils könnte teilweise erklären, warum sie eine so lange Lebensdauer entwickelt haben, sagen Wissenschaftler, und darüber hinaus könnte das Aufbrechen der Biologie hinter dem Prozess eines Tages dazu beitragen, die Lebensdauer der Menschen zu verlängern

Könnten KROKODILE das Geheimnis bewahren, dass Menschen leben, bis sie 150 Jahre alt sind? Experten glauben, dass furchterregende Reptilien Hinweise zur Verlängerung der Lebensdauer enthalten könnten

  • Über 100 Wissenschaftler untersuchten Daten von 77 Arten von Reptilien und Amphibien
  • Sie fanden heraus, dass diejenigen mit biologischen Abwehrkräften in der Lage waren, eine lange Lebensdauer zu entwickeln
  • Die Lokalisierung langlebiger Arten könnte Wissenschaftlern dabei helfen, die menschliche Lebenserwartung zu verlängern

Krokodile, Salamander und Schildkröten könnten möglicherweise das Geheimnis für Menschen enthalten, die bis zu ihrem 150. Lebensjahr leben, hoffen Experten.

Jahrzehntelang haben Wissenschaftler auf der Suche nach einem Anti-Aging-Trank gekämpft.

Experimente mit kaltblütigen Tieren wie Schildkröten, die bekanntermaßen länger leben als andere Tiere ihrer Größe, könnten ihr Schicksal verändern.

Forscher der Michigan State University hoffen, dass sie „Merkmale“ entdecken werden, die auch beim Menschen gezielt angegriffen werden können.

Das Team muss noch potenzielle Langlebigkeitsziele lokalisieren, und jede bedeutende Entdeckung könnte jedoch noch Jahre dauern.

Die gepanzerte Haut eines furchterregenden Krokodils könnte teilweise erklären, warum sie eine so lange Lebensdauer entwickelt haben, sagen Wissenschaftler, und darüber hinaus könnte das Aufbrechen der Biologie hinter dem Prozess eines Tages dazu beitragen, die Lebensdauer der Menschen zu verlängern

Die gepanzerte Haut eines furchterregenden Krokodils könnte teilweise erklären, warum sie eine so lange Lebensdauer entwickelt haben, sagen Wissenschaftler, und darüber hinaus könnte das Aufbrechen der Biologie hinter dem Prozess eines Tages dazu beitragen, die Lebensdauer der Menschen zu verlängern

Die leitende Forscherin und Biologin Professor Anne Bronikowski sagte: „Das Verständnis der vergleichenden Landschaft des Alterns bei Tieren kann flexible Merkmale aufdecken, die sich als würdige Ziele für biomedizinische Studien im Zusammenhang mit dem menschlichen Altern erweisen könnten.“

Mitautor Professor David Miller von der Pennsylvania State University fügte hinzu: „Wenn wir verstehen können, warum manche Tiere langsamer altern, können wir das Altern bei Menschen besser verstehen.“

Er fügte hinzu, dass es theoretisch helfen könnte, Erhaltungsstrategien für bedrohte oder gefährdete Arten zu informieren.

In der Zeitschrift Science veröffentlicht, untersuchten Experten 77 verschiedene Arten von Reptilien und Amphibien in Lebensräumen auf der ganzen Welt.

Kann nicht auf einem Bein stehen? Sie könnten einem frühen Tod ausgesetzt sein

Wer beim Versuch, auf einem Bein zu stehen, wackelt, ist laut neuester Studie gefährdet.

Forscher in Brasilien fanden heraus, dass diejenigen, die die „Flamingo“-Übung nicht absolvieren konnten, mit fast doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit früh starben wie diejenigen, die es konnten.

Mehr als 1.700 Teilnehmer im Alter von 50 bis 75 Jahren absolvierten verschiedene Fitnesstests, darunter 10 Sekunden lang ohne Unterstützung auf einem Bein zu stehen.

Dabei platzierte man die Vorderseite eines Fußes auf der Rückseite des gegenüberliegenden Unterschenkels, während man die Arme an den Seiten hielt und geradeaus blickte.

Im Laufe der Studie – durchgeführt von Forschern der Übungsmedizin-Klinik CLINIMEX in Rio de Janeiro –, bei der jeder Teilnehmer durchschnittlich sieben Jahre lang überwacht wurde, starben 123 Menschen.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Britisches Journal für Sportmedizinzeigen, dass diejenigen, die 10 Sekunden lang nicht ohne Unterstützung auf einem Bein stehen konnten, mit 84 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit starben.

Das bedeutet keineswegs, dass Gleichgewichtsstörungen die eigentliche Todesursache sind.

Der leitende Forscher Dr. Claudio Gil Araujo sagte jedoch, dass ein gutes Maß an Gleichgewicht für das tägliche Leben erforderlich ist und ein Verlust des Gleichgewichts „schädlich für die Gesundheit“ ist.

Daher „liefert der Test dem Patienten und dem Gesundheitspersonal ein schnelles und objektives Feedback bezüglich des statischen Gleichgewichts“, so das Team. Sie sagten, dass es „nützliche Informationen über das Sterblichkeitsrisiko bei Männern und Frauen mittleren und höheren Alters hinzufügt“.

Anzeige

Einige zeigten Anzeichen einer „vernachlässigbaren Alterung“.

Während alle lebenden Organismen altern und sterben, folgen nicht alle Kreaturen dem gleichen Muster der Schwächung und des Verfalls bis hin zu Alter und Tod.

Professor Miller fügte hinzu: „Vernachlässigbares Altern bedeutet, dass, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass ein Tier im Alter von 10 Jahren in einem Jahr stirbt, 1 Prozent beträgt, wenn es mit 100 Jahren lebt, die Wahrscheinlichkeit zu sterben immer noch 1 Prozent beträgt.“

„Im Gegensatz dazu liegt bei erwachsenen Frauen in den USA das Risiko, innerhalb eines Jahres zu sterben, im Alter von 10 Jahren bei etwa 1 zu 2.500 und im Alter von 80 Jahren bei 1 zu 24.

„Wenn eine Art eine vernachlässigbare Alterung (Verschlechterung) aufweist, findet Alterung einfach nicht statt.“

Forscher schrieben dies größtenteils Schildkröten zu, die harte Panzer hatten, um sie vor dem Fressen zu schützen. Krokodile werden durch ihre dicken Schuppen geschützt, während Salamander auf ihre giftige Haut zurückgreifen können.

Offensichtlich trifft nichts davon auf den Menschen zu.

Wissenschaftler glauben jedoch, dass andere Antworten darauf, wie sie dem Altern trotzen können, tiefer in ihrem Körper lauern könnten.

Die heutigen Ergebnisse tragen auch dazu bei, den früheren wissenschaftlichen Konsens aufzuheben, der die lange Lebensdauer einiger Reptilien mit ihrem langsameren Stoffwechsel in Verbindung brachte.

Da kaltblütige Kreaturen Energie aus der Umwelt beziehen, müssen sie im Gegensatz zu Säugetieren wie Menschen, die Kalorien verbrennen müssen, um sich warm zu halten, nicht so viel essen, was zu einem langsameren Stoffwechsel führt.

Früher wurde angenommen, dass dies der Schlüssel dafür ist, dass einige Reptilien bis zu 190 Jahre alt werden können.

Die neue Analyse ergab jedoch, dass beim Vergleich ihrer 77 Arten mit ähnlich großen warmblütigen Kreaturen kein Zusammenhang zwischen einem langsameren Stoffwechsel und einer längeren Lebensdauer besteht.

Das älteste Landtier der Welt ist derzeit eine Riesenschildkröte auf den Seychellen namens Jonathan, die 190 Jahre alt ist.

Daten des Office of National Statistics zeigen, dass die Lebenserwartung bei der Geburt im Vereinigten Königreich 79 Jahre für Männer und knapp 83 Jahre für Frauen beträgt.

Aber Lebensspannen von 150 Jahren, die einst als ferner Wunschtraum galten, nähern sich laut einigen Wissenschaftlern nun der Realität.

Im März dieses Jahres sagten führende Altersexperten, dass Kinder, die im Jahr 2070 geboren wurden, dank Fortschritten in der Reverse-Aging-Technologie bis zu einem Alter von 150 Jahren leben könnten.

Diese Erklärung folgte einer bahnbrechenden Studie Anfang des Monats, der es gelang, den Alterungsprozess bei älteren Mäusen sicher umzukehren.

.

Quelle: Dailymail UK

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Dr. Murray Ellender, ein Hausarzt in Ost-London, sagte, eine breitere Umstellung auf virtuelle Termine würde es Hausärzten ermöglichen, flexibel zu arbeiten.

Den Ärzten WFH den „Schullauf“ zu überlassen, könnte helfen, die Hausarztkrise zu lösen, Expertenbehauptungen inmitten von Warnungen der Online-Revolution würden dazu führen, dass die tatsächlichen Praxen geschlossen werden

Hausärzte haben davor gewarnt, dass lokale Praxen dasselbe Schicksal erleiden wie High Street Banking No10 …