Allergien - Kraftvolle natürliche Heilmittel aufgedeckt

Allergien – Ayurveda-Behandlung

Allergien bezeichnet eine übertriebene Reaktion unseres Immunsystems auf Körperkontakt mit bestimmten Fremdstoffen. Diese Fremdstoffe sind in der Regel harmlos. Aber bei einer Person, deren Körper anfällig für Allergien ist, werden diese Fremdstoffe vom Körper erkannt und ein Teil des Immunsystems wird eingeschaltet. Allergieauslösende Stoffe werden als „Allergene“ bezeichnet. Beispiele sind Pollen, Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Hautschuppen und bestimmte Lebensmittel.

Jede Substanz, unabhängig von ihrer Herkunft, ist ein mögliches Allergen. Allergene verursachen die Produktion von Immunglobulin E (IgE), einem Antikörper, den wir alle in kleinen Mengen haben. Allergiker hingegen produzieren IgE in abnormen Mengen. Normalerweise ist dieser Antikörper wichtig, um uns vor Parasiten zu schützen, aber nicht vor anderen Allergenen.

Laut Ayurveda sind Lebensmittel nur Aliens, wenn wir sie zu uns nehmen. Diese Außerirdischen werden vom Agni (Feuer) des Körpers behandelt, um sich in verträgliche Nahrungsmittel für den Körper umzuwandeln. Wenn das Agni nicht richtig funktioniert, werden Toxine produziert und die Ansammlung dieser Toxine verringert die Immunität des Körpers und führt zu immunitätsbezogenen Krankheiten. Allergien treten auf, wenn ein überempfindliches Immunsystem auf eine häufige oder ungewöhnliche Substanz reagiert.

Das Wort Allergie leitet sich von den griechischen Wörtern „allos“ für anders oder verändert und „ergos“ für Arbeit oder Handlung ab. Menschen, die zu Allergien neigen, gelten als allergisch oder atopisch. Obwohl sich Allergien in jedem Alter entwickeln können, ist das Risiko, sie zu entwickeln, genetisch bedingt. Es hängt mit der Familienanamnese der Allergie zusammen. Die ayurvedische Medizin hat auch herausgefunden, dass die Eliminierung von Allergenen aus dem Körper hilft, die mit dem chronischen Müdigkeitssyndrom verbundenen Symptome zu lindern. Wenn eine Person das ganze Jahr über an Allergien leidet, sollte sie möglicherweise einen Ayurveda-Arzt aufsuchen. Die ayurvedische Medizin arbeitet an der Erhöhung der Sensibilität und Nervenstärke der Immunität des Atmungssystems.

Folgende ayurvedische Arzneimittel können unter Anleitung eines Ayurveda-Praktikers von einer Person verwendet werden, die anfällig für Allergien ist:

– Medizinisches Öl, das speziell für Nasya ‘Anu tail’ hergestellt wurde, ist sehr wirksam.

-Für Vata & Kapha – Trikatu können Basilikum, Nelken, Kampfer und Koriander verwendet werden.

– Um die Verschlimmerung von Kapha zu lindern, können Guduchi-Tabletten zusammen mit Basilikum, Nelken und Kampfer eingenommen werden.

-Bei Hautallergien – Neem-Kapsel, Neem-Öl, Khadiraristam, Nimbasavam, Haridrakhandam, Agasthya Rasayan.

-Bei Allergien des Atmungssystems – Agasthya Rasayan, Nimbarajanyadi-Tablette, Spetilin-Tablette, Septilin-Sirup, Kanchanar-Guggulu, Anu-Öl.

-Für eine gesunde Resistenz gegen alle luftgetragenen Allergene – Agasthya Rasayan, Nimbarajanyadi Tablette, Spetilin Tablette, Septilin Sirup, Kanchanar Guggulu, Anu Oil-Cutis Oil (Vasu Pharmaceuticals), Haridra Kapseln (Himalaya).

– Zu den antiallergischen Kräutern gehören: Kurkuma, Picrorhiza kurroa, Tinospora Cordifolia und Triphala.

Inspiriert von Dr Rajesh Nair

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Asthma

Wie man COPD-Asthma besiegt

Was ist COPD? Chronische Bronchitis und Emphysem (COPD) behindert den Luftstrom durch die Lunge, weil …

How to whitelist website on AdBlocker?