Asthma

Häufige Insektenallergien – Ein Überblick von einem Fachmann für Schädlingsbekämpfung

Wenn wir uns im Winter niederlassen, scheinen die erwarteten saisonalen Allergien, die durch warmes Wetter und Pollen hervorgerufen werden, Monate entfernt zu sein. Viele Insekten überleben jedoch das ganze Jahr über und verursachen eigene Allergien. Zu jeder Jahreszeit ist es wichtig, sich der typischen Insektenallergien und Symptome einer Reaktion bewusst zu sein. Folgen Sie uns, um weitere Informationen zu häufigen Insektenallergien zu erhalten.

Allergische Reaktionen

In erster Linie ist es wichtig, den Unterschied zwischen normalen und allergischen Reaktionen auf Insektenexposition zu beachten. Während eine normale Reaktion normalerweise innerhalb von Minuten, Stunden oder Tagen verschwindet, sind allergische Reaktionen tendenziell schwerwiegender oder können Wochen dauern. Viele bekannte Fehler verursachen allergische Reaktionen. Reaktionen treten normalerweise entweder aufgrund direkter Stiche und Bisse oder einfach aufgrund ihrer Anwesenheit bei Ihnen zu Hause auf. Hier sind einige häufige Krabbeltiere und ihre Folgen.

Stechende Käfer wie Bienen, Wespen, Hornissen und gelbe Jacken sind sehr häufige Schuldige. Gestochen und folglich mit Gift injiziert zu werden, ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann dauerhafte allergische Reaktionen hervorrufen. Die meisten Menschen entwickeln als Reaktion auf einen Stich eine rote Beule, Juckreiz oder Schwellung. Bei einer normalen Reaktion lässt dieses Unbehagen nach Stunden oder Tagen nach. Wenn Sie allergisch reagieren, produziert Ihr Körper Antikörper namens Immunglobulin E (IgE), die jedes Mal ausgelöst werden, wenn Sie gebissen werden. Bei Auslösung kann es zu einer extremen, lebensbedrohlichen Reaktion kommen, die als “Anaphylaxie” bezeichnet wird. Symptome einer Anaphylaxie kann Nesselsucht, Schwellung des Rachens oder der Zunge, Schwindel, Übelkeit und Ohnmacht umfassen. Eine medizinische Notfallbehandlung und die Konsultation eines Allergologen wird empfohlen, wenn nach einem Stich eines dieser Symptome auftritt.

Insekten, die beißen, wie Wanzen, Flöhe, Zecken und Mücken, lösen ebenfalls eine Reihe von Reaktionen aus. Neben den häufigen roten Beulen und Juckreiz können schwere Reaktionen Atembeschwerden, Brustschmerzen, Übelkeit, schneller Herzschlag, Keuchen, Juckreiz, Keuchen und andere Symptome wie Stichreaktionen umfassen. Einige Menschen sind überempfindlich gegen den Speichel eines Insekts, was zu einer Infektion führt. Zu den Infektionssymptomen zählen Eiter, Fieber und grippeähnliche Symptome. Ein besonders bemerkenswerter Biss ist der der Lone Star-Zecke, die bei manchen Menschen zu einer Fleischallergie führen kann. Obwohl selten, wirkt dies wie eine Allergie – eine nachteilige und anhaltende Reaktion im Immunsystem.

Das einfache Leben in Gegenwart einiger Insekten löst allergische Reaktionen aus. Am häufigsten und hartnäckigsten sind Hausstaubmilben. Diese Insekten leben das ganze Jahr über in Ihrem Haus und verursachen daher immer wieder Allergien bei den Anfälligen. Hausstaubmilben sind mikroskopisch klein, aber ihre zerfallenden Körper bilden oft sichtbaren Staub. Wenn Sie Ihr Haus durch Staubsaugen, Desinfizieren, Abstauben und allgemeine Instandhaltung sauber halten, können Sie die Auswirkungen von Hausstaubmilben verringern. Die Symptome einer Hausstaubmilbenallergie ähneln häufig Heuschnupfen oder Erkältungsniesen, laufender Nase, juckenden Augen, Stauung und Husten. Hausstaubmilbenallergien kann zunehmend schwerwiegender sein und zu Patienten mit bestehendem Asthma beitragen. Einige Symptome schwererer Staubmilbenallergien sind Atembeschwerden, Brustschmerzen, Schlafstörungen oder Asthmaanfälle. Wenn Sie über eine Woche lang eines dieser Symptome bemerken, haben Sie wahrscheinlich Allergien. Es wird erneut empfohlen, einen Allergiker zu konsultieren, um eine Diagnose zu stellen.

Risikofaktoren

Es gibt eine Reihe von Risikofaktoren für allergische Reaktionen. Es ist sehr wichtig, sich Ihrer Familiengeschichte bewusst zu sein, da Allergien häufig genetisch bedingt sind. Ein Kind / Teenager / junger Erwachsener zu sein, ist ein weiterer Risikofaktor. Allergien entwickeln sich oft, wenn Sie sehr jung sind oder ständig einem Allergen ausgesetzt waren. Proaktive Gesundheitsvorsorge durch ärztliche Beratung ist der beste Weg, um Risikofaktoren zu mindern. Um allergischen Reaktionen auf Insekten vorzubeugen, ist es auch ratsam, Schädlingsbekämpfungsdienste in Ihrem Haus in Betracht zu ziehen. Ein erfahrener Schädlingsbekämpfung Unternehmen wie Black Diamond bieten Beratung und kompetenten Service und schützen Sie und Ihre Familie so gut wie möglich vor Insekten und Insekten aller Art.

Inspiriert von David Chapman

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Asthma

Heilt ein Luftreiniger Asthma oder Allergien?

Was ist Asthma und Allergie? Die Reaktion des Körpers auf eine bestimmte Substanz, die das …

How to whitelist website on AdBlocker?