AllergienAsthma

Pool chemische Allergien

Sich fit zu halten und Spaß im Pool zu haben, ist großartig und wirklich etwas, das Sie vielleicht gerne tun, aber haben Sie nach einem Bad im Pool jemals Veränderungen in Ihrem Körper erlebt? Wenn Sie mit einem klaren JA geantwortet haben, besteht die eindeutige Möglichkeit, dass tatsächlich Allergiesymptome auftreten, und es ist an der Zeit, dass Sie ein oder zwei Dinge darüber lernen.

Es gab mehr als einen Bericht, dass Schwimmbadchemikalien Allergien auslösen können, und tatsächliche Studien haben gezeigt, dass dies tatsächlich geschieht. Die Allergien können je nach betroffener Person in Intensität und Art variieren, unabhängig davon, ob sie körperlich fit sind oder nicht.

Chemikalien und Allergien:

1. Chlor – das am häufigsten verwendete chemische Desinfektionsmittel für Schwimmbäder und Whirlpools ist auch eine der häufigsten Ursachen für chemische Allergien im Pool, obwohl einige der Symptome tatsächlich auf eine Chlorunverträglichkeit und nicht auf eine Allergie zurückzuführen sind. Zu den Allergien, die es verursacht, gehören Atembeschwerden, die zu Asthma, tränenden und geschwollenen Augen, Hautjuckreiz und verstopfter Nase führen können.

2. Brom – wird als Alternative zu Chlor als chemisches Desinfektionsmittel für Schwimmbäder verwendet. Brom kann allergische Kontaktdermatitis verursachen.

3. Kaliummonopersulfat – eine Chemikalie, die verwendet wird, wenn der Pool oder der Whirlpool „geschockt“ wird, um eine höhere Chloreffizienz zu erzielen. Es kann Hautausschläge und Juckreiz verursachen.

4. Calciumhypochlorit – zur Desinfektion und Desinfektion des Schwimmbades. Eine Calciumhypochlorit-Allergie umfasst Atembeschwerden, die zu Asthma und Kontaktdermatitis führen können.

Mögliche Abhilfemaßnahmen:

1. Wenn Sie wirklich allergisch gegen Chlor sind, können Sie versuchen, in einem mit Brom behandelten oder mit natürlichen Produkten verwendeten Pool zu schwimmen. Es gibt also öffentliche Pools, die begonnen haben, Pools in Salzwasserpools umzuwandeln. Wenn Sie den Pool besitzen, in dem Sie schwimmen, können Sie zunächst versuchen, die Menge an Chlor, die Sie dem Poolwasser hinzufügen, zu verringern, bis Sie einen Wert erreicht haben, der keine allergischen Reaktionen hervorruft. Wenn dies nicht funktioniert, besteht Ihre einzige Alternative darin, Poolchemikalien, Oxidations- und Ionisationsbehandlungen auf Chlorbasis zu versuchen.

Siehe auch  Ein Drittel der amerikanischen Erwachsenen nimmt Medikamente, die Depressionen verursachen können

2. Brom wird nicht so häufig verwendet wie Chlor, daher kann es etwas schwierig sein, Ihre Empfindlichkeit gegenüber Brom zu bestimmen, es sei denn, Sie bemerken, dass Ihre Allergien erst auftreten, nachdem Sie Ihren Spaß im Pool hatten. Poolchemikalien, Naturstoffe, Ionisations- und Oxidationsbehandlungen auf Chlorbasis können Ihre Alternativen sein.

3. Wenn allergische Symptome auftreten, obwohl sichergestellt ist, dass Sie sich nach dem Schwimmen richtig gewaschen und abgespült haben, wird dringend empfohlen, sich eine Weile vom Schwimmbad fernzuhalten. Die Hilfe eines Fachmanns in Bezug auf die Symptome, die möglicherweise auftreten, ist auch die beste Lösung für Ihr Problem.

Inspiriert von Nick Scott


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte schalten Sie den Adblocker aus. Wir finanzieren mit unaufdringlichen Bannern unsere Arbeit, damit Sie kostenlose Bildung erhalten.