ArthritisSchmerzen

So beschreiben Sie Ihrem Arzt Ihre Art von Schulterschmerzen

Schulterschmerzen können ein echtes Problem sein. Es kann nicht nur die alltäglichen Aktivitäten zerstören, die normalerweise als selbstverständlich angesehen werden, sondern auch Probleme für das Berufsleben eines Einzelnen verursachen.

Aufgrund der Schwierigkeiten, die mit Schulterschmerzen verbunden sind, ist es wichtig, einen Chiropraktiker um Hilfe zu bitten. Die Lösung von Problemen, die durch Schulterschmerzen verursacht werden, beginnt mit dem Verständnis der verschiedenen Typen, die alle von einem Chiropraktiker diagnostiziert und anschließend behandelt werden sollten:

  • Rotatorenmanschettensyndrom. Die Rotatorenmanschette besteht aus einer Gruppe von vier Muskeln und ihren entsprechenden Sehnen. Diese Muskeln und Sehnen wickeln sich um die Vorder-, Rückseite und Oberseite der Schulter. Die Muskeln der Rotatorenmanschette arbeiten zusammen, um die Schultern durch viele Bewegungen zu führen, und verleihen dem Gelenk Stabilität. Die Enden der Muskeln der Rotatorenmanschette bilden Sehnen, die am Humerus (Armknochen) anhaften. Dies ist der Sehnenbereich des Muskels, der normalerweise an einer Verletzung der Rotatorenmanschette beteiligt ist. Die häufigsten Mechanismen einer Rotatorenmanschettenverletzung werden in zwei Kategorien unterteilt:
    1. Verletzungen bei wiederholter Anwendung. Dies ist das Ergebnis wiederholter Aktivitäten, die zu einer Beschädigung der Sehnen der Rotatorenmanschette führen. Mit der Zeit werden die Sehnen dünn und es kann sich ein Riss in den Sehnen der Rotatorenmanschette entwickeln. Bei Patienten, bei denen die Rotatorenmanschette wiederholt verletzt wird, treten häufig Schulterschmerzen auf, bevor ein Riss durch die Sehnen der Rotatorenmanschette entsteht.
    2. Traumatische Verletzungen. Ein Sturz gegen einen verlängerten Arm kann häufig die Rotatorenmanschette verletzen, indem die umgebenden Sehnen gerissen werden. Dies ist weitaus seltener als Verletzungen bei wiederholter Anwendung und in der Regel die Ursache für Verletzungen der Rotatorenmanschette bei Patienten unter 60 Jahren.
  • Gefrorene Schulter oder selbstklebende Kapsulittis. Dies ist eine häufige Erkrankung, die zu einem Bewegungsverlust des Schultergelenks führt. Bei gefrorener Schulter wird häufig eine schmerzhafte Schultererkrankung diagnostiziert, die mit einem Bewegungsverlust verbunden ist. Es ist jedoch wichtig, die Ursache der Symptome zu verstehen, um eine wirksame Behandlung zu gewährleisten. Andere Bedingungen können ebenfalls Bewegungseinschränkungen und ein steifes Gelenk verursachen. Personen erleiden häufig ein Schultertrauma vor dem Einsetzen der gefrorenen Schulter. Zu anderen Zeiten ist keine Ursache für die Entwicklung einer gefrorenen Schulter bekannt.
Siehe auch  Ekzem-Hausmittel mit Eistherapie

Weitere Merkmale einer gefrorenen Schulter sind:

  1. Eine Abnahme der Bewegung, die hauptsächlich durch Anheben und Drehen des Arms nach innen sichtbar wird.
  2. Gefrorene Schulter tritt am häufigsten bei Personen zwischen 40 und 60 Jahren auf und tritt bei Frauen doppelt so häufig auf.
  3. Schmerz ist normalerweise das erste Symptom einer gefrorenen Schulter, gefolgt von einem Bewegungsverlust und einer Abnahme der Schmerzen.
  4. Die gefrorene Schulter reagiert gut auf einen multidisziplinären Ansatz, der Chiropraktik und Physiotherapie umfasst.
  • Schwimmerschulter. Die Schulter des Schwimmers ist eine entzündliche Erkrankung, die durch das mechanische Auftreffen des Suparspinatus-Muskels verursacht wird. Der Zustand wird normalerweise durch die wiederholte Bewegung des Freestyle-Schlaganfalls über dem Arm verursacht, während eine Person schwimmt.
  • Bicipial Tendinittis. Dies ist eine entzündliche Erkrankung, die die Sehne des langen Kopfes des Bizeps betrifft. Es verursacht häufig Schmerzen aufgrund seiner Position und Funktion.

Während Schulterschmerzen häufig als Schleimbeutelentzündung oder Arthritis abgetan werden, sollten sie niemals vernachlässigt werden. Dies liegt daran, dass dies möglicherweise ein Zeichen für ein größeres Problem ist, das sich verschlimmern kann, wenn es nicht behandelt wird.

Schulterschmerzen müssen eine Person nicht daran hindern, das Leben zu genießen, und Chiropraktik ist eine Möglichkeit, das Problem schnell und effektiv zu lösen. Chiropraktik ist nicht nur wegen dieser Faktoren eine bevorzugte Option, sondern auch, weil sie die Möglichkeit schmerzhafter Operationen oder Schmerzmittel vermeidet, die schädliche Nebenwirkungen hervorrufen können.

Chiropraktik sollte immer in Betracht gezogen werden, wenn es um Schulterschmerzen geht, da sie die Festigkeit und Integrität der unterstützenden Weichteile der Schulter wiederherstellen sowie die Gelenke flexibel halten und schmerzfrei arbeiten können.

Inspiriert von Hans Freericks

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte schalten Sie den Adblocker aus. Wir finanzieren mit unaufdringlichen Bannern unsere Arbeit, damit Sie kostenlose Bildung erhalten.