Depression

Lesen Sie Bücher für Depressionen: Ein Weg, um aus der ewigen Dunkelheit herauszukommen

“Die Sonne hat aufgehört für mich zu scheinen ist alles. Die ganze Geschichte ist: Ich bin traurig. Ich bin die ganze Zeit traurig und die Traurigkeit ist so schwer, dass ich nicht davon loskommen kann. Nicht immer.” -Nina LaCour

Depression ist wie eine Termite, die sich von Ihrer Seele ernährt und sie langsam frisst, bis alles leer, hohl und leblos wird. Diejenigen, die damit leben, wissen, wie es sich anfühlt: als hätte jemand ein Licht in dir gelöscht und es gibt keinen Ausweg aus dieser ewigen Dunkelheit. In diesem Fall können Bücher gegen Depressionen ein Hoffnungsschimmer sein. Wir kennen uns mit Antidepressiva, Medikamenten und anderen Therapien aus. Sie sind wirksam, aber nur solange Sie sie haben. Aber in keiner Weise können sie Ihre Denkweise ändern; Sie können den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen, können aber nicht aufhören, negative Gedanken zu haben. Die Depressionsbücher, Auf der anderen Seite kann sich die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge um sich herum wahrnehmen.

Wie kann ein Buch helfen, wenn Sie sich schlecht fühlen?

  1. Kann Ihre Lebensqualität verbessern::
    Sie fühlen sich in Müllhalden, haben sich in einem Raum eingeschlossen und weinen ununterbrochen. Sie sind nicht bereit zuzuhören, welche tröstlichen Worte andere zu Ihnen sagen, da Sie denken, dass sie keine Ahnung haben, wie Sie sich fühlen. Und das ist Ihre tägliche Routine. Was ist dann zu tun? Wie gehe ich mit der Melancholie um, die aus dem Nichts kommt und dein Leben zur Hölle macht?

    Holen Sie sich ein Depressionsbuch, lesen Sie es gründlich durch und sehen Sie, was der Autor empfiehlt. Versuchen Sie, Schritt für Schritt dasselbe zu tun. Es würde natürlich auf den ersten Blick oberflächlich erscheinen, aber wenn Sie täglich üben, werden sich die Dinge ändern. Wenn diese Trauer zurückkehrt, können Sie besser damit umgehen, als in Tränen auszubrechen.

  2. Helfen Sie, die Selbstmordgedanken loszuwerden:
    Wenn Ihre Hoffnungslosigkeit außer Kontrolle geraten ist und Sie zusätzlich zur Beratung auf Selbstzerstörung zurückgreifen oder sich selbst töten, kann Ihnen ein Buch für Depressionen dabei helfen, einen so extremen Schritt zu tun. Lesen Sie, was andere getan haben, als sie in Ihren Schuhen waren. wie sie sich aufhielten, als auch sie dachten, dass sie es nicht länger ertragen könnten. Wenn Sie über ihre engen Beziehungen zu Depressionen lesen, werden Sie verstehen, dass Sie nicht der einzige sind, der sich mit dieser traurigen Krankheit befasst, und dass es viele Möglichkeiten gibt, daraus herauszukommen.
  3. Lassen Sie Sie anderen helfen:
    Die Bücher für Depressionen sind nicht ausschließlich für melancholische Personen. Wenn Sie jemanden kennen, der in dieser Situation hängt und sich nicht selbst helfen kann, können Sie für ihn die Rolle des Heilers spielen. Lassen Sie sie erkennen, dass auch sie aus ihrer gegenwärtigen Situation herauskommen und wieder ein qualitativ hochwertiges Leben führen können. Verbessere sein Leben, indem du ihn unter deine Fittiche nimmst.
  4. Halten Sie sich engagiert:
    Es kann ein Albtraum sein, darauf zu warten, dass die Chemikalien Ihres Gehirns wieder auf das normale Niveau zurückkehren. Bestimmte Anstrengungen sind in der Tat auch von Ihrer Seite erforderlich. Warum halten Sie nicht ein Depressionsbuch an Ihrer Seite und lesen es? Dies wird Sie einerseits beschäftigen und Ihnen andererseits helfen, mit Ihrer Situation umzugehen. Ein solches Buch hilft dabei, Ihre Krankheit loszuwerden: Was tun und wie tun? Wenn Sie also das nächste Mal das hohle Gefühl in den Griff bekommen, versuchen Sie, es zu befolgen, indem Sie den Ratschlägen des Autors folgen. Lesen Sie noch einmal, wenn Sie das Bedürfnis haben. Wenn Sie nichts Wertvolles zu tun haben, lesen Sie solche Bücher; Dies wird Ihre Zeit töten und Ihren Geist von negativen Gedanken ablenken.

Die folgende Liste von Büchern für Depressionsbücher kann sich für Sie und Ihre Lieben als therapeutisch erweisen:

  • Wie man die Depression bricht: Lesen Sie, wie Robert der Depression den Krieg erklärte … und schlagen Sie sie! (von John McArthur)
  • Das Arbeitsbuch zur Achtsamkeit und Akzeptanz bei Depressionen: Verwenden der Akzeptanz- und Bindungstherapie, um … (von Patricia Robinson und Kirk D. Strosahi)
  • Die Säule der Stärke – Wie Sie Ihren geliebten Menschen von Depressionen befreien können (von Felix Freeman)
  • Depression: Befreien Sie sich von ihrem Griff (von Krystal Kuehn)
  • Den schwarzen Hund töten: Eine Erinnerung an Depressionen (von Les A. Murray)
  • Von der Morgendämmerung über die Dämmerung bis zum Tageslicht: Eine Reise durch die Einsamkeit der Depression (von Bruce Ross)

Inspiriert von Anuradha Malhotra

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Depression

Tiertherapie bei Depressionen

Wer könnte bestreiten, dass Tiere sich positiv auf das emotionale Wohlbefinden auswirken können? Mit der …

How to whitelist website on AdBlocker?