Depression

Wie Sie Depressionen selbst besiegen können

Von Zeit zu Zeit haben wir alle unsere „Down“-Momente. Der Tod eines geliebten Menschen, ein schlechter Arbeitstag, sogar ein Regenguss kann unsere Stimmung dämpfen (Wortspiel beabsichtigt!). Aber Zeiten wie diese sind nur Depressionen, die so schnell vergehen, wie sie gekommen sind.

Es sind Herausforderungen, wenn man so will, mit denen man umzugehen lernt. Die wirklichen Probleme beginnen, wenn dieser depressive Zustand anhält. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie möglicherweise auf den beunruhigendsten Zustand, die klinische Depression, stoßen, und Sie müssen lernen, wie Sie Depressionen selbst besiegen können.

Das größte dieser Probleme ist die Antwort auf die Frage; warum bist du deprimiert? Alles in Ihrem Leben läuft vielleicht wie am Schnürchen, bis Sie sich bewusst werden, dass Sie sich nicht ganz auf der Höhe fühlen.

Du versuchst dein Bestes, um eine positive Lebenseinstellung zu bewahren, aber ohne großen Erfolg. Eine Art; ‚Was ist der Punkt?‘ Haltung beginnt, Sie zu übernehmen. Ganz anders als du, denkst du. Ich war immer so fröhlich.

Sie versuchen, die hellere Seite des Lebens zu betrachten, aber je mehr Sie die hellere Seite betrachten, desto dunkler scheint es zu werden! Jetzt ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, was in Ihrem Leben passiert ist. Hat dich irgendetwas gestört? Auch eine Kleinigkeit? Vielleicht ein paar Kreuzworträtsel mit einem Arbeitskollegen? Etwas, wie klein es auch sein mag, das Sie immer und immer wieder in Ihrem Kopf gespielt haben?

Ja, da war diese kleine Auseinandersetzung, die ich vor ein paar Wochen mit Fred hatte. Wirklich, es war nicht nötig, dass er mich so nannte. Mich hat das damals schon geärgert. Und obwohl Sie sich dessen nicht ganz bewusst sind, regt Sie das Thema immer noch auf. Ich sage nicht, dass es Ihr Leben übernommen hat … noch nicht. Aber du grübelst immer noch darüber nach, oder?

Es scheint auch, dass Sie sich zusammen mit dem Gefühl, „niedergeschlagen“ zu sein, auch müde gefühlt haben. Und diese Träume! Sie sind so lebendig, und einer nach dem anderen. Fred und ich haben seitdem nicht miteinander gesprochen und natürlich war es sowieso seine Schuld. Aber das kann es nicht sein. Vielleicht habe ich einen Virus oder so. Sollte wohl zum Arzt gehen.

Nun, mein Freund. Virus, nein. Doktor, ja. Vielleicht ein bisschen Medikament, das diese Depression, unter der Sie leiden, mildert, denn das ist es.

Dann stellen Sie sich der Tatsache, dass Sie über Freds Kommentare zu Ihnen nachgedacht haben. Jedes Mal, wenn Sie einen freien Moment haben, blitzt der Streit, den Sie hatten, in Ihrem Kopf auf.

Dann mach schon, gib es zu. Dinge, die vor Jahren passiert sind, fangen an, durch deine Erinnerung zu rasen, besonders die schlechten Dinge, die Dinge, die du eher vergessen würdest. Aber sie sind wieder auf der Parade.

Dann fällt es Ihnen sogar schwer, zur Arbeit zu gehen, und die Hobbies, die Sie früher so sehr genossen haben, bringen Ihnen keine Befriedigung mehr. Was nun?

Sie haben das, was sie klinische Depression nennen. Ich hasse es, das zu sagen, aber du hast die Grube ganz allein gegraben, und jetzt musst du herausklettern. Nein, es ist nicht deine Schuld. So habe ich das nicht gemeint. Was du getan hast, war ziemlich unbewusst, aber jetzt ist es an der Zeit, dich ganz sanft von den Fesseln dieses elenden Zustands zu befreien.

Ein weiteres Problem ist, dass Sie Schmerzen haben, die Sie noch nie zuvor hatten. Sie können nicht einfach bleiben und sich auf Medikamente verlassen. Also, was ist die Alternative?

Du wirst mich hassen, ich weiß, aber du musst anfangen, dich ein bisschen zu bewegen. Wenn Ihnen diese unangenehmen Gedanken in den Sinn kommen, tun Sie Ihr Bestes, um an andere Dinge zu denken. Angenehme Dinge, und tun Sie dies, während Sie einen kurzen Spaziergang machen. Niemand erwartet, dass Sie in einem aeroben Rausch herumspringen, aber beginnen Sie zu laufen und machen Sie diese Spaziergänge jedes Mal ein wenig länger.

Wenn Sie schon dabei sind, versuchen Sie, sich für die Dinge um Sie herum zu interessieren. Alles, um dich von den Dingen abzulenken, die es so lange belagert haben.

Versuchen Sie, sich wieder mit Ihren Hobbys zu beschäftigen. Nimm wenigstens deine Angel in die Hand oder bastle ein bisschen in deiner Werkstatt herum. Die Hauptsache ist, diese schwarzen Gedanken aus deinem Kopf zu werfen.

Allmählich werden Sie feststellen, dass Ihre Träume weniger werden und Sie erholter aufwachen. Weiter so. Es wird einige Zeit dauern, ich weiß, aber bald wirst du dich besser fühlen. Sie beginnen sich wieder für Ihre Hobbys und das Leben im Allgemeinen zu interessieren.

Plötzlich merkst du, dass du wieder dein altes Selbst bist. Aber schau niemals zurück. Konzentrieren Sie sich auf das Hier und Jetzt und planen Sie vielleicht für die Zukunft

Inspiriert von Mike Bond

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Hypertonie

Medikamente, die Haarausfall bei Frauen verursachen

Obwohl die Genetik die Hauptursache für den Haarausfall bei Männern ist, kann eine Vielzahl von …