Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

Fakten und Mythen über Haarausfall

Ein gut aussehender Haarschopf ist neben klarer Haut, einem strahlenden Lächeln und einem stilvollen Ensemble ein wesentlicher Bestandteil unseres Gesamtpakets. Dies ist das Paradigma unserer erscheinungsbewussten Gesellschaft. Wenn wir jedoch anfangen, es zu verlieren, beginnen wir zu fühlen, dass unser Gesamterscheinungsbild beeinträchtigt wurde.

Wenn Sie beginnen, eine Glatze zu bekommen, sollten Sie wissen, dass dies genetisch bedingt sein kann und von beiden Seiten Ihrer Familie stammen kann. Wenn das Haarausfall-Gen durch die leuchtende Kuppel eines Verwandten oder Familienmitglieds sichtbar wird, besteht die Möglichkeit, dass es auch in Ihnen steckt.

Mein Bruder hat einen Großteil seines Erwachsenenlebens unter einem Schweißhelm verbracht und ist viel törichter herausgefordert als unser Vater. Das Tragen einer Mütze verursacht jedoch keinen Haarausfall. Wenn das, was Sie auf Ihrem Kopf tragen, nicht so eng ist, dass es den Blutfluss einschränkt und dadurch die Durchblutung Ihrer Haarfollikel unterbricht, ist dies nicht Ihre Ursache für den Verlust.

  1. Alle Haarpflegeprodukte, die Sie verwenden, führen nicht dazu, dass Ihr Haar ausfällt, sodass Sie Ihr Herz aus Gelieren, Mousse und Haarspray sprühen können … alles zur vollen Freude der Haarpflegehändler.
  2. Versuchen Sie nicht, auf dem Kopf zu stehen, um die Durchblutung des Haarfollikels zu fördern, es wird nicht funktionieren und Sie können Kopfschmerzen bekommen. (Manche Leute tun das tatsächlich?)
  3. Wenn du dein Haar schneidest, wächst es nicht dicker nach. Dies ist ein Missverständnis. Wenn Sie Ihr Haar schneiden, stumpfen Sie das Ende ab, wodurch es nicht nur dunkler, sondern auch dicker erscheint. Wenn das Haar auf natürliche Weise nachwächst, verjüngen sich die Spitzen und erscheinen feiner und heller. Dies gilt für Haare überall am Körper.
  4. Wenn Sie beim Föhnen bemerken, dass Ihr Haar ausfällt, kann dies durch die Hitze des Haartrockners verursacht werden. Ein Föhn polstert nicht nur Ihren Haarschaft auf, sondern kann ihn auch austrocknen, verbrennen und brechen lassen. In diesem Fall wachsen die Haare nach und der Haarausfall ist nicht dauerhaft.
  5. Das Bürsten der Haare kann zu Brüchen und Schäden führen. Es ist besser, einen Kamm zu verwenden. Bürsten kann Sie auch auf einen Weg zu gemusterter Kahlheit und Spliss führen.
  6. Tägliches oder übermäßiges Waschen Ihrer Haare verursacht keinen Haarausfall oder die Produkte, die Sie beim Waschen verwenden. Es wird empfohlen, Ihre Haare dreimal pro Woche zu waschen, aber häufigeres Waschen führt nicht zu Haarausfall.
  7. Haarfärbeprodukte mit Chemikalien schädigen dein Haar, wenn es nicht richtig verwendet wird, aber es ist nicht die Ursache für deinen Haarausfall.
  8. Stress kann Haarausfall verursachen, wenn Sie eine Operation oder ein anderes traumatisches Ereignis in Ihrem System erlebt haben. Stress kann das Wachstum deiner Haarfollikel vorübergehend stoppen. Wenn Sie den Auslöser Ihres Stresses eliminieren, wird Ihr Haarwachstum wieder in Gang kommen.
  9. Ein hormonelles Ungleichgewicht kann zu vorübergehendem Haarausfall führen, wie er bei Frauen nach der Schwangerschaft üblich ist. Wenn es Ihnen passiert, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Haare nachwachsen.
  10. Hormone selbst haben nichts mit Haarausfall zu tun, aber seien Sie gewarnt, wenn Sie ein Bodybuilder sind und anabole Steroide einnehmen. Die chemische Komponente in den Steroiden beschleunigt den Haarausfall, wobei die Wiederherstellung verlorener Follikel Jahre dauert!

Es sieht so aus, als ob die Genetik führend ist, wenn es um Haarausfall geht. Was tun bei Haarausfall?… Umarmen Sie es. Rasieren Sie es, füllen Sie es, weben Sie es, besorgen Sie sich ein Haarteil oder lassen Sie es in Ruhe. Was auch immer du tust, es funktioniert für dich und vergiss alle anderen. Dein Haar ist nicht das, was du bist!

Inspiriert von Drew Devon

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

AZA Steroide Haarausfall Behandlung

Alopezie behandeln Aza-Steroide sind oft die Medikamente der Wahl bei der Behandlung der androgenen Alopezie, …