Sodbrennen während der Schwangerschaft lindern

Langzeiteffekte von Bulimia nervosa

Bulimie betrifft verschiedene Organe. Und je länger Sie an Bulimie leiden, desto mehr Organe werden betroffen und geschädigt.

Die Organe, die am meisten leiden, sind: Herz, Niere, Gehirn, Verdauungssystem, Knochen, Haut und endokrine Drüsen.

Das Herz wird durch die ständigen Elektrolytstörungen, die durch kontinuierliches Spülen verursacht werden, geschädigt und wird schwächer, je länger die Bulimie anhält. Einige Menschen können sogar an dieser Komplikation sterben, wenn ein schwaches Herz in einen “Herzblock” gerät. Dies ist der Fall, wenn das Herz aufgrund eines extrem niedrigen Kalium- oder anderen Mineralstoffmangels, der durch Erbrechen und Abführmittelmissbrauch verursacht wird, plötzlich aufhört zu schlagen.

Nierenschäden sind bei Langzeitbulimikern sehr häufig. Die Nieren sind Organe, die normalerweise mineralische Anomalien im Körper korrigieren. Wenn jedoch das Mineralgleichgewicht einer Person ständig gestört wird, wie im Fall einer Bulimie, sind die Nieren einer enormen Belastung ausgesetzt, um dies zu korrigieren, und schließlich werden sie beschädigt.

Das Gehirn leidet auch an dem Moment, in dem die Bulimie beginnt. Menschen haben Denkmuster wie Depressionen und Angstzustände verzerrt. Je länger die Bulimie andauert, desto stärker wird die Sucht nach Binging und Spülung. Die Langzeiteffekte von Hirnschäden durch Bulimie sind: Selbstmordgedanken, Selbstschneiden und andere Selbstverletzungssymptome. Impulsives Verhalten kann auftreten und Menschen können weniger für ihr Handeln verantwortlich werden.

Das Verdauungssystem wird ebenfalls stark beeinträchtigt. Der Magen erfährt Verzögerungen bei der Entleerung seines Nahrungsinhalts und Menschen leiden unter Schmerzen im Bauchbereich, Blähungen, saurem Reflux, Magengeschwüren und Ösophagusproblemen.

In langjährigen Fällen von Bulimie verlieren Betroffene das Gefühl, hungrig oder voll zu sein. Manchmal verzerrt sich ihr Geschmack, was sie dazu bringt, seltsame Kombinationen von Lebensmitteln zu essen oder Heißhunger zu verspüren (zum Beispiel das Verlangen, sehr salzige oder saure Dinge zu essen).

Die Knochen werden aufgrund der Entwicklung einer geringen Knochendichte nach vielen Jahren Bulimie schwach. Menschen können und beklagen sich über den Schmerz ihres Knochens und sie haben viele Schmerzen und die Knochen können selbst bei minimaler Belastung oder Druck brechen.

Die Haut verliert bereits in relativ jungen Jahren ihr jugendliches Aussehen. Trockene Haut, Entzündungen der Haut, abnormale Reizungen und anhaltende Pickel sind häufige Probleme bei Bulimics.

Haarausfall aufgrund von Mineralstoff- und Proteinmangel ist bei langfristiger Bulimie unvermeidlich.

Die endokrinen Drüsen funktionieren schließlich nicht mehr richtig und produzieren weniger Hormone als der Körper benötigt: Dadurch altert eine Person schnell und verliert den Muskeltonus.

Die Menstruation wird unregelmäßig oder stoppt und aus diesem Grund kann eine Frau kein Baby empfangen und bekommen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die langfristigen Auswirkungen von Bulimia nervosa äußerst gefährlich sein können. Und die Behandlung dieser Störung wird umso komplizierter, je länger sie dauert.

Der beste Weg, um diese gefährlichen Auswirkungen zu verhindern, besteht darin, die Krankheit eher früher als später zu behandeln.

Das Beste ist, sich und Ihre Familie darüber aufzuklären, was zu Hause zu tun ist und was zu ändern ist, um dem Betroffenen zu helfen. Heim- und Familienunterstützung sind nachweislich der beste Weg, um diese Krankheit zu behandeln. Aber es muss die richtige Hilfe und die richtige Unterstützung sein.

Inspiriert von Irina Webster

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

Haare verlieren? Informieren Sie sich über die Hauptursachen für Haarausfall und die verfügbaren Behandlungen

Warum fallen mir die Haare aus? Dies war die Frage, die ich mir immer wieder …

How to whitelist website on AdBlocker?