Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

Vermeiden Sie diese Lebensmittel, um Ihr Haar zu retten

Sie haben vielleicht viele Gespräche mit Ihren Freunden und Ihrer Familie über die positiven oder negativen Auswirkungen verschiedener Lebensmittel geführt. Sie haben vielleicht darüber gesprochen, wie Lebensmittel Ihre Gesundheit oder Ihre Haut beeinflussen, aber viele von uns vergessen, die Rolle vieler Lebensmittel bei der Stimulierung des Haarausfallproblems zu diskutieren.

Schauen wir uns einige Lebensmittel genauer an und wie sie Ihr Haarausfallproblem entweder verursachen oder verschlimmern könnten.

Frittiertes Essen

Wir wissen, dass Lebensmittel mit ungesunden Fetten niemals gut für unsere Gesundheit sind. Die meisten von uns wissen jedoch nicht, dass solche, die aus gehärteten Ölen bestehen oder frittiert werden, auch für ihre Haare äußerst schrecklich sein können.

Viele Studien haben einen Zusammenhang zwischen erhöhten Testosteronspiegeln sowohl bei gesättigten als auch bei ungesättigten Fetten festgestellt. Dies führt zu einer Erhöhung von DHT im Körper. DHT ist ein Nebenprodukt, das dafür bekannt ist, Haarausfall zu verursachen. Die Produktion der essentiellen Fettsäuren, die für ein gesundes Haarwachstum notwendig sind, wird durch gehärtete Öle unterdrückt.

Zuckerfreie Lebensmittel

Essen Sie gerne Süßigkeiten? Sie machen sich Sorgen um Ihre Gesundheit und planen, auf zuckerfreie Lebensmittel umzusteigen? Die Wahl zuckerfreier Lebensmittel mag nach einer ausgezeichneten Idee klingen, kann aber mehr Schaden anrichten, als Sie denken. Einige kürzlich durchgeführte Studien haben gezeigt, dass künstlicher Süßstoff mit Haarausfallproblemen verbunden ist. Künstliche Süßstoffe verursachen nicht nur Haarausfallprobleme, sondern auch Depressionen, Blähungen und Impotenz.

Einfache Kohlenhydrate

Einfache Kohlenhydrate wie weiße Kohlenhydrate sind schädlicher als bisher angenommen. Wenn wir raffinierte Kohlenhydrate konsumieren, wird erwartet, dass alle aufgenommenen Nährstoffe die Verdauung der Zutaten beginnen, die normalerweise auch viel Zucker enthalten. Dann verursacht dieser Zucker, der als eines der ungesündesten Elemente angesehen werden kann, indirekt Haarausfall.

Wir wissen, dass Zucker die Fähigkeit unseres Körpers zur Stressbewältigung beeinträchtigen kann, und Sie werden überrascht sein, dass in vielen Fällen von Haarausfall Stress entweder ein primärer oder beitragender Faktor ist. Wenn Sie also überschüssige Mengen an raffinierten Kohlenhydraten konsumieren, können Sie Ihr Haarausfallproblem verschlimmern. Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Bananen und komplexe Kohlenhydrate sorgen dafür, dass die richtigen Nährstoffe in den Körper gelangen, was die Verdauung erleichtert und auch die Haarfollikel besser durchblutet.

Additive

Aus vielen Gründen oft als ungesund angesehen, werden Zusatzstoffe immer noch häufig von Unternehmen bei der Herstellung vieler Lebensmittel verwendet. Abgesehen davon, dass sie allergische Reaktionen hervorrufen und das Verhalten von Kindern beeinflussen, ist bekannt, dass Zusatzstoffe direkt Haarausfall verursachen. Dies ist auch bei Zusatzstoffen der Fall, die aus natürlichen Inhaltsstoffen gewonnen werden.

Fazit

Nur natürliche Lebensmittel zu essen, die keine bekannten Nebenwirkungen haben, mag eine schwierige Aufgabe sein, aber indem Sie sich für Bio-Lebensmittel entscheiden und die oben genannten Lebensmittel entfernen, können Sie bei Ihrem Haarausfallproblem einen bemerkenswerten Unterschied machen. Wenn Sie jedoch bereits zu viele Haare verloren haben und das Nachwachsen der Haare wie eine unmögliche Idee aussieht, dann a Haartransplantation ist die richtige Lösung für Sie.

Inspiriert von Pankaj Singhal

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Depression

Weihrauch beweist ein natürliches Medikament gegen Arthritis und Gicht

Eine uralte Substanz könnte Patienten mit entzündlicher Arthritis und der häufigeren Arthrose neue Hoffnung geben. …

How to whitelist website on AdBlocker?