Hypertonie

Hämorrhoiden behandeln – aber zuerst verstehen, was sie verursacht

Hämorrhoiden können eine äußerst schmerzhafte Erkrankung sein, wie Sie bereits wissen, wenn Sie darunter leiden. Sie können jedoch auch andere Probleme verursachen, einschließlich Depressionen und Angstzuständen, hauptsächlich aufgrund des Verlusts an Lebensqualität. Vorbeugen ist jedoch sicherlich besser, als nach einem Heilmittel suchen zu müssen, auch wenn Sie Hämorrhoiden in vielen Fällen ganz einfach und natürlich zu Hause selbst behandeln können. Um Hämorrhoiden vorzubeugen, müssen Sie jedoch zunächst verstehen, was sie genau verursacht, damit Sie entscheiden können, wie Sie am besten damit umgehen.

Hämorrhoiden (auch bekannt als Hämorrhoiden) werden durch eine akute Entzündung der Venen im Rektum und Anus verursacht, die zu einer Schwellung der Venen in diesem Bereich führt, und werden im Allgemeinen durch zu viel Druck in diesem bestimmten Bereich Ihres Körpers verursacht. Das bedeutet, dass „Anstrengung“ beim Toilettengang eine der Hauptursachen für Hämorrhoiden ist. Es ist zwar normal, sich ab und zu anstrengen, aber wenn Sie dies über einen längeren Zeitraum tun, erhöhen Sie den Druck auf Ihr Rektum und Ihre Analwände, was sie reizen und entzünden kann, insbesondere bei Menschen, die an leiden Verstopfung, Hämorrhoiden sind eine der größten Nebenwirkungen. Auf der positiven Seite ist jedoch zu beachten, dass Verstopfung ausnahmslos durch eine schlechte Ernährung verursacht wird und daher eine der am einfachsten zu heilenden ist. Erwähnenswert ist auch, dass Menschen, die beim Sitzen auf der Toilette lesen, einen übermäßigen Druck auf die Analvenen ausüben und daher anfälliger für Hämorrhoiden sind.

Eine weitere Ursache für Hämorrhoiden ist stundenlanges Sitzen. Leider ist dies etwas, das in der modernen Welt immer häufiger vorkommt, wo die meisten von uns 9 bis 5 Jobs verrichten, die es erfordern, dass wir die meiste Zeit, die wir bei der Arbeit sind, sitzen bleiben. Da es so weit verbreitet ist, denken die meisten Leute nicht einmal darüber nach – aber die Wahrheit ist, dass Sie bei einer sitzenden Tätigkeit eher Hämorrhoiden bekommen als beispielsweise ein Bauarbeiter oder ein anderer Mensch Kellnerin, die die meiste Zeit des Tages unterwegs ist.

Ein weiterer Faktor, der bei der Entwicklung von Hämorrhoiden eine Rolle spielt, ist Bluthochdruck. Ohne zu technisch zu werden, sollte es genügen zu sagen, dass es Verbindungen zwischen den Auswirkungen des Bluthochdrucks und den Venen an der Mastdarmwand gibt. Diese Verbindungen könnten möglicherweise dazu führen, dass sie sich entzünden.

Fettleibigkeit ist ein weiterer Faktor, da Übergewicht im Allgemeinen den Druck in allen Venen erhöht und durch einen schlechten Muskeltonus und eine schlechte Körperhaltung verstärkt wird, die zu noch mehr Problemen führen können.

Manche Frauen können während der Schwangerschaft zum ersten Mal Hämorrhoiden bekommen – wenn Sie sie vor der Schwangerschaft hatten, ist es leider sehr wahrscheinlich, dass Sie sie jetzt wieder haben. Sie können sich auch während der zweiten Phase der Wehen entwickeln, während Sie drücken. So oder so verschwinden sie oft von selbst oder kurz nach der Geburt mit Hilfe einiger einfacher Behandlungen zu Hause.

Es gibt natürlich noch andere Gründe, aber die, die ich hier genannt habe, sind wahrscheinlich die häufigsten. Aber nehmen Sie Mut bei dem Gedanken, dass Sie nicht allein sind, da schätzungsweise etwa 100 Millionen Amerikaner mit Ihnen leiden. Tatsächlich zeigen Statistiken, dass im Alter von 50 Jahren mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung diese schmerzhafte Krankheit entwickelt. Es gibt jedoch viele einfache Hausmittel, die Sie zur Behandlung von Hämorrhoiden verwenden können, von denen viele äußerst erfolgreich sind, um sie nicht nur zu lindern, sondern auch ein erneutes Auftreten zu verhindern. Denken Sie jedoch auch daran, dass eine Operation die einzige Lösung sein kann, wenn Ihre Erkrankung sehr schwerwiegend ist.

Inspiriert von Janet Houghton

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Depression

Überwinden Sie Depressionen mit Rhonda Byrnes „The Secret“ – Ein lebensveränderndes Buch

Viele von uns, die gegen Depressionen kämpfen oder einfach nur ihr Leben zum Besseren verändern …