Hämorrhoiden

Perfekte Behandlung von Hämorrhoiden – So werden Sie Hämorrhoiden einfach los

Die Behandlung von Hämorrhoiden (allgemein auch als Hämorrhoiden bekannt) gibt es in verschiedenen Formen. Für die beste Behandlung von Hämorrhoiden können Sie einige Naturprodukte ausprobieren, die Hämorrhoiden vorbeugen oder heilen können.

Naturprodukte, die Rosskastanienblätter, Lindenfluorid, Hamamelis, Arnika, Salzsäure, Steinwurzel usw. enthalten, sind alle sehr hilfreich, um Hämorrhoiden loszuwerden. Hamamelis hilft bei der Verringerung von Schwellungen und Entzündungen, während Rosskastanie hilft, die Durchblutung zu verbessern, was auch Schwellungen und Entzündungen reduziert.

Nun, damit diese natürlichen Produkte als die effektivste Hämorrhoidenbehandlung wirken können, ist es sehr wichtig, dass Sie ein ausgewogenes Verdauungssystem aufrechterhalten. Es ist überhaupt nicht schwer, ein ausgewogenes Verdauungssystem aufrechtzuerhalten. Sie können einen Schritt nach dem anderen machen, indem Sie Ihre tägliche Gewohnheit nach und nach leicht ändern.

Zunächst einmal, für diejenigen unter Ihnen, die Raucher sind, tut es mir leid, das zu sagen, aber Sie müssen mit dem Rauchen aufhören, wenn Sie es ernst meinen, Hämorrhoiden loszuwerden. Rauchen dehydriert den Körper und macht Ihren Körper anfälliger für das Zusammenziehen von Hämorrhoiden und verschlechtert Ihren bestehenden Hämorrhoiden-Zustand.

Einige leichte tägliche Übungen sind auch eine gute Behandlung von Hämorrhoiden. Es muss nichts Aggressives sein, eine leichte Übung von 5-10 Minuten reicht aus. Es wird helfen, Ihre Durchblutung zu verbessern und Hämorrhoiden-Symptome wie Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen zu lindern. Apropos Bewegung: Springen auf einem Rebounder (Minitrampolin) kann tatsächlich helfen, das Lymphsystem zu reinigen. Niemals davon gehört? Sie sollten es ausprobieren, um das Ergebnis selbst zu erleben!

Natürlich ist es äußerst wichtig, was Sie in Ihren Mund stecken, um Hämorrhoiden zu heilen. Sie müssen Ihre Ernährung ändern, um ballaststoffreichere und verdauungsfördernde Lebensmittel wie Gemüse und Obst aufzunehmen. Das Trinken von sauberem, gefiltertem oder gereinigtem Wasser mit hohem Mineralgehalt ist ebenfalls sehr wichtig.

In dieser schnelllebigen modernen Zeit, in der alles auf Geschwindigkeit abzielt, neigt unser Körper dazu, auch viele Giftstoffe aus Lebensmitteln aufzunehmen, die wir zu uns nehmen. Dies trägt zu Pfählen bei. Entgiften Sie also von Zeit zu Zeit Ihren Körper mit natürlichen Entgiftungsprodukten von externen Giftstoffen, einschließlich Quecksilber, Umweltgefahren usw. Dies kann helfen, Hämorrhoiden zu verhindern oder loszuwerden.

Vitamin-D-Mangel wird heute mit vielen Verdauungsproblemen, einschließlich Hämorrhoiden, in Verbindung gebracht. Es ist wichtig, genügend Vitamin D in Ihrem System zu haben, um die Hämorrhoiden zu behandeln. Natürliche Produkte wie Fischöl sind eine gute Quelle für die Vitamine A und D.

Kokosöl kann entzündungshemmend und antimikrobiell wirken. Das Hinzufügen dieser Öle hilft bei der Reparatur Ihres Verdauungssystems, aber Sie müssen wirklich ein hochwertiges reines Kokosnussöl erhalten. Viele Hämorrhoiden-Patienten berichteten von Verbesserungen, nachdem sie täglich mindestens 1 bis 2 Esslöffel Kokosnussöl eingenommen hatten. Bei manchen Patienten wirkt es auch entzündungshemmend.

Kurz gesagt, um die Behandlung von Hämorrhoiden, die Sie derzeit durchführen, zu verbessern, müssen Sie auf Ihre Ernährung achten. Es sollte vor allem aus heilsamen Lebensmitteln wie Fleisch von grasgefütterten Tieren, gesundem Vollkorn, viel grünem Blattgemüse und kultivierten Milchprodukten aus Ziegen- oder Schafsmilch bestehen. Halten Sie sich von entzündlichen Lebensmitteln wie Tomaten, Kartoffeln, Auberginen usw. fern. Sie müssen auch Ihren Koffein- und Alkoholkonsum einschränken und die Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Brokkoli, Blumenkohl usw. erhöhen.

Inspiriert von Helen Lloyd


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"