Alle natürlichen Heilmittel gegen Hämorrhoiden

Was sind die Anzeichen und Symptome von Hämorrhoiden?

Kann man da unten tatsächlich etwas wie Klumpen spüren? Verursacht es Ihnen zu viel Unbehagen? Ist es schmerzhaft? Siehst du frisches Blut auf deinem Stuhl? Wie nennt man diese Krankheit eigentlich? Hämorrhoiden! Sie haben Hämorrhoiden! Aber der beste Weg, damit umzugehen, ist, ruhig zu bleiben, sich weiterzubilden und nach Möglichkeiten zu suchen, wie man damit umgeht.

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind eigentlich Krampfadern, obwohl sich diese in Ihrem Anus befinden. Dies sind die Klumpen, die Sie mit Ihren bloßen Händen fühlen können, wenn Sie versuchen, sie in Ihrem Anus zu erreichen und zu berühren. Das Auftreten von Hämorrhoiden wird durch den großen Druck auf die Rektumvenen verursacht. Bei extremem Druck können sich die Venen aufblähen oder anschwellen lassen, wodurch Hämorrhoiden entstehen.

Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass Hämorrhoiden intern – auf den Auskleidungen des Rektums – oder extern – unter der den Anus umgebenden Haut lokalisiert sein können. Innere Hämorrhoiden sind diejenigen, die wir im Gegensatz zu den äußeren Hämorrhoiden, die wir als Klumpen oder Hämorrhoiden beschreiben, nicht fühlen können. Ein Haufen ist der gebräuchliche Begriff, den wir verwenden, während Hämorrhoiden der medizinische Begriff ist.

Die Anzeichen und Symptome von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden zeigen eine Reihe von Anzeichen und Symptomen. Dazu gehören: Schmerzen, Juckreiz, schmerzlose Blutungen und, wie oben erwähnt, die Klumpen an Ihrem Anus. Schmerzlose Blutungen sind ein häufiges Ereignis, das stark mit dem Vorhandensein von Hämorrhoiden verbunden ist. Auf Ihrem Stuhl oder auf Ihrer Toilettenschüssel kann ein leuchtend rotes Blut beobachtet werden. Eine leuchtend rote Farbe weist auf frisches Blut hin. Diese Blutung ist selbstlimitierend. Dies bedeutet, dass die Blutung nach einiger Zeit von selbst aufhört. Darüber hinaus kommen in der Regel andere Anzeichen und Symptome wie Schmerzen und Juckreiz zusammen. Dies tritt auf, wenn Ihr Anus und die vorhandenen Hämorrhoiden gereizt sind. Schmerzen können jedoch irgendwann extrem unerträglich und handlungsunfähig werden, sodass Sie sofort zu Ihrem Arzt eilen müssen.

Lindern Sie die Symptome, bitte…

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie sich trotz des Vorhandenseins von Hämorrhoiden wohl fühlen. Zu diesen Mitteln gehören die richtige Flüssigkeitszufuhr, Bewegung und die richtige Ernährung. Sie müssen daher täglich 2 bis 3 Liter Wasser trinken. Darüber hinaus kann Ihnen Bewegung helfen, Ihren Darm regelmäßig zu bewegen. Und das richtige Essen – ballaststoffreiche Lebensmittel – kann Ihnen helfen, den Stuhlgang so leicht zu passieren.

In der Zwischenzeit können Sie Medikamente zur Linderung von Schmerzen und Juckreiz rezeptfrei erwerben, obwohl dies nicht dringend empfohlen wird und mit großer Vorsicht erfolgen muss. Es ist unbedingt erforderlich, zuerst Ihren Arzt aufzusuchen und mit ihm zu sprechen.

Inspiriert von Gus Shannon

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Alle natürlichen Heilmittel gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Home Cure Remedies – Behandlung von Hämorrhoiden mit Schachtelhalm, Blaubeeren und Ceanothus

Hämorrhoiden, auch bekannt als Hämorrhoiden oder Emeroden, sind eine ziemlich häufige Erkrankung, die oft Menschen …