Hämorrhoiden

Zwei Arten von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden (oder Haufen) schwellen Venen im Anus und Rektum an. Sie werden durch Entzündungen und Schwellungen der Venen um den Anus oder das untere Rektum verursacht.

Je nach Standort gibt es zwei Haupttypen von Hämorrhoiden: externe Hämorrhoiden und interne Hämorrhoiden. Interne Hämorrhoiden befinden sich im Analkanal und externe Hämorrhoiden befinden sich außerhalb des Analkanals.

Externe Hämorrhoiden entwickeln sich außerhalb des Analkanals, mehr in der Nähe der Analöffnung. Sie sind schmerzhafter, da die Haut um sie herum sehr empfindlich ist. Sie können Risse entwickeln und dadurch Blutungen verursachen. Manchmal brechen Venen innerhalb der äußeren Hämorrhoiden und bilden Blutlachen unter der Haut. Diese Klumpen können hart werden und starke Schmerzen verursachen. Dies sind geronnene Hämorrhoiden.

Äußere Hämorrhoiden verursachen starke Schmerzen während des Stuhlgangs und oft für einige Zeit nach dem Stuhlgang. Außerdem können sie starken Juckreiz und ein brennendes Gefühl um den Anus verursachen. Menschen mit äußeren Hämorrhoiden können einen harten Knoten spüren. Dieser Klumpen ist sehr empfindlich und kann beim Bruch bluten.

Interne Hämorrhoiden sind die häufigste Art von Hämorrhoiden. Sie entwickeln sich entlang des Durchgangs zum Anus oberhalb der Dentallinie und sind normalerweise schmerzfrei, da die viszeralen Nerven oberhalb der Dentallinie keine Schmerzen wahrnehmen. Diese Nerven können nur Druck spüren.

Manchmal können innere Hämorrhoiden als Vorsprünge aus dem Anus austreten. Diese Vorsprünge erscheinen als kleine klumpenartige Massen. Dies sind vorgefallene Hämorrhoiden. Diese Vorsprünge können nicht in den Analkanal zurückgeschoben werden.

Manchmal verursachen diese Vorsprünge übermäßige Schmerzen. Die Muskeln des Analsphinkters fangen diese Vorsprünge ein und unterbrechen die Blutversorgung. Dies ist der Grund für die starken Schmerzen.

Siehe auch  Benzoylperoxid vs. Salicylsäure zur Behandlung von Akne

Ein harter Stuhl kann manchmal zu leichten Beschwerden führen, wenn er während eines Stuhlgangs durch die Hämorrhoiden geht. Schleimleckage ist ein häufiges Symptom für innere Hämorrhoiden. Diese Leckage verursacht extreme Beschwerden, verbunden mit einem Juckreiz.

Es ist nicht möglich, innere Hämorrhoiden selbst zu diagnostizieren, da keine Anzeichen vorliegen. Nur ein Arzt kann sie nach einer vollständigen Untersuchung diagnostizieren. Interne Hämorrhoiden treten normalerweise aufgrund einer Schwächung des Gewebes auf, das die Venen des Analkanals stützt.

Internes Hämorrhoiden-Bewertungssystem

Interne Hämorrhoiden treten mit unterschiedlichem Schweregrad auf und haben ein spezifisches Bewertungssystem. Das beinhaltet:

Grad Eins: Diese Hämorrhoiden bluten, ragen aber nicht aus dem Anus heraus.

Grad 2: Diese Hämorrhoiden ragen während eines Stuhlgangs aus dem Anus heraus und ziehen sich, wenn auch etwas später, von selbst in den Analkanal zurück.

Grad Drei: Diese Hämorrhoiden ragen während des Stuhlgangs aus dem Anus heraus. Sie ziehen sich jedoch nicht von selbst zurück und Sie müssen sie mit einem Finger zurückschieben.

Grad 4: Diese Hämorrhoiden ragen aus dem Anus heraus und können nicht in den Analkanal zurückgeschoben werden.

Inspiriert von William James Bauer


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte schalten Sie den Adblocker aus. Wir finanzieren mit unaufdringlichen Bannern unsere Arbeit, damit Sie kostenlose Bildung erhalten.