Hypertonie

Massagetherapie u "Brauchen" Kein "Luxus": Ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsversorgung für alle

Studien haben gezeigt, dass viele Menschen, die regelmäßig eine Massage erhalten, feststellen, dass sie viele großartige gesundheitliche Vorteile bietet, die auch zwischen den Massagesitzungen anhalten. In der Vergangenheit als Luxus angesehen, ist die Massagetherapie zu einem großen Teil der persönlichen Gesundheitsversorgung geworden. Gesundheitsexperten aller Art empfehlen jetzt regelmäßige Massagen als Ergänzung und Ergänzung der Gesundheitspflege.

Hypertonie

Bluthochdruck (oder Hypertonie) ist, wenn das Blut mit einem höheren Druck als normal durch die Arterien fließt, was zu Schlaganfall, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz oder Nierenversagen führen kann. Regelmäßige Massagen helfen, die Auswirkungen von Stress, einem der Hauptverursacher von Bluthochdruck, zu bekämpfen, den Blutdruck zu senken und das natürliche Wohlbefinden des Körpers zu erhalten. Studien haben gezeigt, dass regelmäßige Massagen Ihnen helfen können, gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck zu regulieren, zusammen mit einer diätetischen und/oder medizinischen Behandlung, die von Ihrem Arzt verordnet wurde. Massage reduziert Bluthochdruck, weil sie Druckrezeptoren stimuliert, die eine Aktion des Vagusnervs auslösen, einem der Nerven, die aus dem Gehirn austreten. Der Vagusnerv reguliert den Blutdruck und andere Funktionen. In einer Studie aus dem Jahr 2005 an der University of South Florida zeigten Bluthochdruckpatienten, die über drei Wochen hinweg 10 Massagen von jeweils 10 Minuten erhielten, signifikante Verbesserungen des Blutdrucks im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die sich einfach ohne Massage in der gleichen Umgebung ausruhte.

Entspannung

Sie möchten einfach nur entspannen? Massagetherapie ist ein guter Anfang. Die Fähigkeit der Massage, die Entspannung des Empfängers zu fördern, beruht auf ihrer Wirkung auf einen Teil des Nervensystems, der als Parasympathikus bezeichnet wird. Die langen, beruhigenden Massagestriche geben den sensorischen Nerven auf der Hautoberfläche eine Nachricht und übermitteln die Nachricht, dass alles in Ordnung ist. Dadurch wird der Parasympathikus aktiviert und der Körper kann sich entspannen. Die Herzfrequenz sinkt, der Blutdruck sinkt und die Stresshormone werden gesenkt. Im modernen, stressigen Lebensstil von heute befindet sich der Körper immer im Schreck- oder Fluchtmodus. Dieser ständige reaktive Zustand belastet unseren Körper auf lange Sicht. Unser Körper war nicht dazu bestimmt, in diesem stressbedingten, handlungsbereiten Modus zu bleiben, aber das Leben in der modernen Zeit sendet eine ständige Nachricht an das Nervensystem, um den Körper im Kampf- oder Fluchtmodus zu halten. Die Entspannung, die die Massage dem Körper bringt, ist eine dringend benötigte Pause von diesem ständigen Stress.

Hormonhaushalt

Regelmäßige Massagen können helfen, die Auswirkungen von Stress auf den Körper zu verringern, indem sie die stressbedingten Hormone, die im gestressten Zustand freigesetzt werden, verringern. Zu viele stressbedingte Hormone im Blut über einen längeren Zeitraum können zu vielen Gesundheitsproblemen wie Schlaflosigkeit, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und einer erhöhten Alterungsrate führen. Cortisol, eines dieser Hormone, kann die Leistungsfähigkeit des Immunsystems, des Verdauungssystems, des Fortpflanzungssystems und der Wachstumsprozesse beeinträchtigen. Cortisol steuert auch Stimmung, Motivation, Angst und erhöht die Menge an Glukose oder Zucker im Blutkreislauf. Ein Anstieg des Blutzuckers kann zu Gewichtszunahme, Heißhunger sowie Diabetes und erhöhtem Cholesterinspiegel beitragen.

Depression, Angst und Schmerzkontrolle

Viele, die regelmäßig eine Massage erhalten, bemerken, dass sie viele psychologische Vorteile hat, die auch zwischen den Massagesitzungen anhalten. Eine Steigerung der Stimmung, eine Abnahme der Angst und des Schmerzniveaus treten aufgrund des Anstiegs des Serotoninspiegels und anderer Endorphinspiegel zum Wohlfühlen auf. Studien haben gezeigt, dass diese Werte zwischen wöchentlichen und monatlichen Massagesitzungen ansteigen und erhöht bleiben. Dieser Effekt kann alle anderen Behandlungen, einschließlich Therapien und Medikamente, verbessern, die Ihnen Ihr Arzt derzeit verschrieben hat, um Ihre allgemeinen Ziele zu erreichen.

Immunität

Die Forschung hat auch bewiesen, dass eine regelmäßige Massage die Immunität erhöht, indem das Lymphsystem stimuliert und die Zellen mobilisiert werden, die Infektionen bekämpfen, sodass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit an die Quelle gelangen und den Eindringling verhindern oder abwehren. Das ist ein großer Vorteil für diejenigen von uns, die es sich nicht leisten können, ihre Arbeit zu verpassen oder Familien haben, die uns rund um die Uhr brauchen. Säuglinge, Kinder und Erwachsene jeden Alters können von einer regelmäßigen Massage profitieren, da das Immunsystem durch die Erhöhung der Lymphzirkulation und der krankheitsbekämpfenden Zellen in den Lymphknoten gestärkt wird.

Verbessern Sie das Erscheinungsbild und die Funktion

Für diejenigen von uns, die sich zu bestimmten Zeiten des Monats “aufgedunsen” fühlen, kann eine Massage aufgrund der Zunahme der Durchblutung und des venösen Rückflusses bei einer Verringerung der Schwellung helfen, was wiederum den Nieren ermöglicht, den Körper von überschüssiger Flüssigkeit zu befreien. Ein sachkundiger Masseur kann Ihre Haltung beurteilen und einen Pflegeplan erstellen, um an den Muskeln zu arbeiten, die Haltungsprobleme verursachen, um Ihre Gesamthaltung zu verbessern. Wenn die Körperhaltung ideal ist, werden Sie optimal aussehen, sich fühlen und funktionieren. Die Massage wirkt sich auch positiv auf die Haut aus und spendet Feuchtigkeit und verleiht Ihnen einen gesunden Glanz durch eine erhöhte Durchblutung der Hautschichten, wodurch Sie besser aussehen und sich besser fühlen.

Verringerte Sturzrate bei älteren Menschen

Studien über die Vorteile von Massagen für ältere Menschen haben eine signifikante Verringerung der Stürze gezeigt, wenn regelmäßig eine Massagetherapie durchgeführt wird. Haltung, Muskelkraft, Alltagsfunktion sowie Gleichgewicht werden insgesamt verbessert. Dies ist sehr vorteilhaft für die alternde Bevölkerung, die durch einen einfachen Sturz leichter Frakturen sowie andere lebensbedrohliche Verletzungen erleiden kann. Jeder Sturz kann eine ältere Person aufgrund der Erholungszeit und der Notwendigkeit einer Bettruhe zur Heilung in allen Aspekten der Funktionsfähigkeit zurückwerfen, was mit der Zeit die allgemeine Kraft und Funktionsfähigkeit verringert. Prävention ist hier der Schlüssel! Verhindern Sie Stürze mit regelmäßigen Massagesitzungen, die Sie gesund und sicher halten und optimal funktionieren. Lebe das Leben in deinen Goldenen Jahren, anstatt es an dir vorbeiziehen zu sehen!

Es gibt viele Vorteile, regelmäßige Massagen zu erhalten, und Sie benötigen nicht unbedingt jedes Mal eine volle Stunde Massage, was sie sehr erschwinglich macht. Studien zeigen, dass die Regelmäßigkeit der Massage vorteilhafter ist, nicht die Länge der Sitzungen. Ein sachkundiger Therapeut kann Ihnen dabei helfen, das Beste für Sie zu wählen, je nach Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget und Ihrem Zeitplan.

Rufen Sie uns unter (318) 613-5190 an, um noch heute Ihren kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren und die gesundheitlichen Vorteile der Massagetherapie zu nutzen.

Inspiriert von Leah L Fitzgerald

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Hypertonie

Bluthochdruck kontrollieren – 5 Tipps

Die Kraft, mit der das Blut durch Ihre Arterien fließt, wird als Blutdruck bezeichnet. Ein …

How to whitelist website on AdBlocker?