Hypertonie

Typ-2-Diabetes – Bluthochdruck in der Lunge im Zusammenhang mit Diabetes

Blut, das das Herz über die Arterien verlässt, versorgt die Zellen im ganzen Körper mit Sauerstoff und nimmt Kohlendioxid auf. Es kehrt von seiner Tour durch den Körper in den Venen zurück, von wo es durch die rechte Herzseite geht. Die rechte Seite des Herzens pumpt Blut durch die Lungenarterie in die Lunge, wo es Sauerstoff aufnimmt und seine Reise erneut beginnt.

Wenn der Blutdruck in der Lungenarterie zu hoch ist, spricht man von pulmonaler Hypertonie. Pulmonale Hypertonie belastet die rechte Herzseite, was dann zu Herzversagen führen kann. Laut einer Studie, über die im Oktober 2018 im Online-Journal berichtet wurde PLUS EINS, Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes, die an bestimmten Lungenerkrankungen leiden, entwickeln fast dreimal häufiger eine pulmonale Hypertonie als Menschen mit Lungenproblemen, die jedoch keinen Diabetes haben.

Ermittler der medizinischen Universität und des Krankenhauses von Fukushima in Fukushima, Japan, untersuchten 386 Menschen, bei denen eine chronische Lungenerkrankung diagnostiziert worden war…

  • insgesamt hatten 42 oder 10,9 Prozent pulmonale Hypertonie.

  • die Teilnehmer mit Diabetes hatten ein 2,95-faches Risiko für pulmonale Hypertonie als die nicht-diabetischen Teilnehmer.

Zu den chronischen Lungenerkrankungen zählen die chronisch obstruktive Lungenerkrankung und die interstitielle Pneumonie. Ersteres umfasst Bronchitis und Emphysem…

1. Bronchitis ist eine Lungenentzündung, oft mit reichlich Auswurf, meist verursacht durch Mikroorganismen…

2. Emphysem ist ein Zustand, bei dem winzige Lungenbläschen, die Alveolen genannt werden, in denen das Blut Sauerstoff aufnimmt, aufgebläht sind und nicht in der Lage sind, zu ihrer Standardgröße zurückzukehren, wodurch es für die Lunge schwierig wird, die roten Blutkörperchen mit Sauerstoff zu versorgen. Dieses Problem wird normalerweise durch das Rauchen verursacht.

3. Bei interstitieller Pneumonie die Alveolen und manchmal die äußere Hülle der Lunge entzünden sich. Die Entzündung kann durch Mikroorganismen oder unbekannte Ursachen hervorgerufen werden und in 3 bis 5 Jahren zum Tod führen.

Bakterien, Viren, Pilze, Rauch, Staub und bestimmte Chemikalien können Lungenerkrankungen verursachen. Es gibt verschiedene Dinge, die Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes tun können, um die Entwicklung einer Lungenerkrankung zu verhindern …

  • Halten Sie den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle, um dem Immunsystem zu helfen, Eindringlinge abzuwehren und Ihr Herz und Ihre Blutgefäße in gutem Zustand zu halten.

  • nicht mit dem Rauchen anfangen oder ganz aufhören. Das Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta, USA, bietet viele gute Ideen zum Stoppen.

  • Vermeiden Sie auch Passivrauchen.

  • Luftverschmutzung vermeiden, wenn möglich.

  • Tragen Sie eine Schutzmaske, wenn Sie mit flüchtigen Chemikalien arbeiten, und

  • Achten Sie beim Reinigen oder Streichen in Innenräumen auf eine ausreichende Belüftung.

Inspiriert von Beverleigh H Piepers

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

diabetes

Typ-2-Diabetes – Die Top 5 der besten zuckerarmen und ballaststoffreichen Früchte, die Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können

Obst kann eine gute Ergänzung zu einer gesunden Ernährung sein, aber zu viel Obst oder …

How to whitelist website on AdBlocker?