Schilddrüse

Diät mit Hypothyreose

Hypothyreose ist eine Erkrankung, die Ihre Schilddrüse betrifft. Im Grunde hört es auf, die Hormone zu produzieren, die es soll; Hormone, die lebenswichtige Funktionen in Ihrem Körper haben. Die Krankheit ist behandelbar, erfordert jedoch eine gewisse Diät, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Es gibt eine spezielle Diät mit Hypothyreose, die bei der Erkrankung helfen und Ihre Gesundheit verbessern kann. Die Ernährung ist eher eine Reihe von Richtlinien, daher hier einige Tipps und Tricks:

Was Sie nicht essen sollten

Obwohl die Diät mit Hypothyreose sehr freizügig ist, solange Sie nicht ins Extreme gehen, gibt es einige Lebensmittel, die Sie so gut wie möglich vermeiden sollten.

Gluten ist ein absolutes nein. Gluten hat eine chemische Zusammensetzung, die fast identisch mit Ihrem Schilddrüsengewebe ist. Dies führt normalerweise dazu, dass Ihr Körper einen schädlichen Autoimmunangriff gegen Ihre Drüse auslöst, der die Krankheit fast immer verschlimmert.

Was Sie essen sollten

Es gibt eine Reihe von Nahrungsmitteln, die Sie bei Hypothyreose in Ihre Ernährung aufnehmen sollten. Diese Arten von Lebensmitteln haben unterschiedliche positive Rollen, die die Erholungszeit beschleunigen.

Zurück Walnüsse sind ein Muss in Ihrer Ernährung. Diese enthalten eine sehr hohe Jodkonzentration. Jod ist sehr hilfreich für Ihre Schilddrüse, da es ihre Aktivität erleichtert und darüber hinaus stimuliert.

Der Grund, warum schwarze Walnüsse so gut sind, ist die Jodkonzentration. Es gibt jedoch auch andere Nahrungsmittel, die einen hohen Jodgehalt aufweisen, wie zum Beispiel: Bananen, Meeresfrüchte und Eier.

Hormone brauchen viel Fett, um sich effektiv im Körper bewegen zu können. Allerdings sind nicht alle Fette gut darin. Versuchen Sie, Ihrer Ernährung gesunde organische Fette hinzuzufügen. Fisch ist eine ausgezeichnete Quelle für gesundes Fett. Bio-Fleisch, Eier, Milch und Kokosöl sorgen zudem für eine hohe Fettaufnahme.

Neben Fetten benötigen Hormone Proteine, um in Ihrem Körper transportiert zu werden. Wenn die Fette die Straße wären, sind die Proteine ​​die Vehikel, die Hormone bewegen. Essen Sie proteinreiche Lebensmittel wie: Eier, Fleisch, Fisch und Nüsse.

Neben dem, was Sie essen sollten, ist es wichtig, was Sie trinken sollten? Es gibt kleine Dinge, die die Situation verschlimmern können, aber es gibt einen Weg, sie zu verbessern. Die Antwort ist ein Kraut namens Brennnessel. Jeden Tag Brennesseltee zu trinken, sollte ein Teil Ihrer Ernährung sein. Der Tee hat eine erstaunliche Wirkung auf Ihre Schilddrüse.

Wenn Sie die oben aufgeführten Richtlinien befolgen, sollten Sie den Heilungsprozess unterstützen können.

Inspiriert von Chris Jensen

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Schilddrüse

Häufige Anzeichen einer Hypothyreose

Hypothyreose ist ein Zustand, bei dem die Schilddrüse nicht genug Schilddrüsenhormon produziert. Die Schilddrüse steuert …