schmerzen

Anzeichen einer Panikattacke – Wie erkenne ich, ob ich eine Panikattacke habe?

Panikattacken sind eines der allgemeinsten Anzeichen, die Sie erleben können. Sie wissen nie, dass Sie sie haben, bis sie Sie häufig schlagen und Sie zu einem Arzt gehen und sich von ihm erklären lassen.

Sie wissen es vielleicht nicht, aber Hunderte von Menschen erleben jeden Tag Panikattacken. Sie haben es beim Autofahren, im Lebensmittelladen, beim Gehen auf der Straße oder sogar beim Kochen. Menschen, einschließlich Ihnen, können die Anzeichen von Panikattacken haben, während sie im Grunde alles tun. Der Punkt ist, dass die Angriffe jederzeit und überall stattfinden können. Das mag ein wenig beängstigend klingen, aber wenn Sie mittendrin sind, können Sie es nicht einmal als das identifizieren, was es ist. Um Ihnen weitere Ideen zu den Anzeichen von Panikattacken zu geben, sind hier einige Fakten, die Sie wissen sollten.

Was sind die Anzeichen einer Panikattacke?

Die mit Panikattacken verbundenen Anzeichen variieren von Person zu Person. Es gibt jedoch viele Anzeichen, die bei den Opfern der Angriffe üblich sind. Einige davon sind Herzrasen, kalter Schweiß, Schwindel, Durchfall und Atembeschwerden. Wie Sie sehen können, scheinen die Anzeichen von Panikattacken auf andere Gesundheitszustände hinzuweisen. Sie würden nicht einmal denken, dass sie von Ihren eigenen Ängsten verursacht werden.

Können Sie die Zeichen beschreiben? Halten sie lange?

Die Anzeichen von Panikattacken treten typischerweise plötzlich auf. In einer Minute fühlst du dich gut und in der nächsten fühlst du die Anzeichen einsetzen. Die Sache mit diesen Anzeichen ist, dass sie plötzlich auftreten und dann nur wenige bis mehrere Minuten dauern.

Was passiert normalerweise, wenn die Anzeichen einer Panikattacke verschwinden?

Aufgrund dieser Eigenschaften ignorieren Menschen oft die ersten Male, in denen sie die Anzeichen und Symptome von Panikattacken erleben. Was sie oder Sie normalerweise tun, ist, zu stoppen, was immer Sie tun, wenn die Panikattacke einsetzt, und sich auszuruhen. Sobald der Angriff aufhört und die Schilder verblassen, werden Sie einfach mit dem fortfahren, was Sie vor dem Eintreffen getan haben. Für den Rest des Tages vergisst du, dass es passiert ist und erinnerst dich erst, wenn du es wieder erlebst.

Menschen gehen nur zur Kontrolle zum Arzt, wenn die Panikattacken häufiger auftreten. Normalerweise denken sie, dass sie Krankheiten haben. Sie glauben nicht, dass es durch ihre Gedanken verursacht wird. Eine intensive, wenn nicht sogar enorme Angst vor etwas oder nichts zu haben, ist normalerweise der Grund, warum die Angriffe Sie treffen.

Was sollten Sie also tun?

Forscher und Ärzte sagen, dass eine der besten Möglichkeiten, die Anzeichen von Panikattacken zu lindern, wenn nicht sogar loszuwerden, darin besteht, sich von den Ursachen zu entfernen. Identifizieren Sie den Grund für seine Ursache. Dieser Akt mag einfach klingen, hat sich aber als schwierig erwiesen. Warum? Die Anzeichen von Panikattacken sind stark damit verbunden, dass Sie Angst vor nichts Bestimmtem haben oder entwickeln. Meistens fühlst du am Ende einfach die Angst und weißt nicht warum. Das nächste, was Sie wissen, ist, dass Sie ein, zwei oder mehr Anzeichen einer Panikattacke erleben.

Inspiriert von Dee Schrock

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

schmerzen

Wie Chiropraktiker lernen, Rücken- und Nackenschmerzen zu lindern

Die meisten Menschen wissen, dass Chiropraktiker Rücken- und Nackenschmerzen lindern. Viele andere haben festgestellt, dass …

How to whitelist website on AdBlocker?