schmerzen

Depressions-feuerfeste Mischung für die Hinterhof-Gießerei.

Diese alte Gießerei-Feuerfestmischung für Tiegel oder Kuppeln

Öfen wurde während der Weltwirtschaftskrise von finanziell angeschlagenen Gießereibesitzern übernommen, jeder litt in dieser Zeit unter finanziellen Nöten, so dass viel improvisiert wurde, jetzt kann der Hinterhofgründer Geld sparen, indem er sich wie die Oldtimer selbst brauen lässt.

Zuerst müssen Sie eine Mischung aus Grog, dh schlackenfreien alten, gebrochenen Schamottesteinen herstellen, diese in 50 % Erbsengröße & 50 % Walnussgröße zerkleinern. Geben Sie die Grog-Mischung in einen großen Eimer oder eine Trommel und füllen Sie die Trommel mit Wasser, bis der Grog gut bedeckt ist; einweichen lassen, bis keine Luftblasen mehr sichtbar sind.

Befolgen Sie die nächsten Schritte sorgfältig, da sich die Mengen nach Volumen und nicht nach Gewicht zusammensetzen.

Nehmen Sie „drei Bände“ der jetzt sehr nassen 50/50-Grog-Mischung und fügen Sie „zwei Bände“ guten Schamotte hinzu. (Die Messvolumina reichen von der kleinen Dose bis zum großen Eimer, je nach benötigter Menge) Mischen Sie gründlich und temperieren Sie es wie Formsand mit einer Wasserglasmischung aus 50% Wasserglas und 50% Wasser. Wasserglas ist die alte Bezeichnung für Natriumsilikat.

Die endgültige Mischung aus Grog und Schamotte sollte ungefähr 6% Feuchtigkeit haben, sie sollte sich in Ihren Händen leicht zu einer Kugel formen lassen, wenn sie krümelig ist, ist sie zu trocken und Sie müssen möglicherweise mehr Wasser hinzufügen. Aber pass gut auf, denn du willst nicht, dass es wie Schlamm wird. Schließlich legen Sie Ihre Mischung unter Plastik und lassen sie etwa 72 Stunden oder etwa drei Tage schwitzen und altern. Jetzt kommt der Teil, in dem Sie mit der Installation der Mischung in Ihrem Kupolofen oder Gasofen beginnen können.

Mit dem inneren Metall- oder Holzformer kann die Mischung nun um den Ofenwandhohlraum gelegt und vorsichtig eingerammt werden, bis die Auskleidung fertig ist. Glätten Sie es oben und lassen Sie es dann einen Tag oder so an der Luft trocknen.

Bevor Sie mit dem Rammen der Mischung beginnen, um später beim Aushärten des feuerfesten Materials die Entwässerung und Belüftung zu unterstützen, bohren Sie eine Reihe von 1/4″ Löchern durch die Außenschale, um die Feuchtigkeit abzuführen, wenn die Mischung austrocknet. Nach ein paar Tagen , können Sie ein kleines Feuer im Ofen anzünden und beginnen, die feuerfeste Auskleidung langsam zu trocknen und auszuhärten.

Die Trocknungsphase ist der wichtigste Teil des gesamten Prozesses und muss fett gedruckt werden. WENN SIE DAS FEUERZEUG ZU SCHNELL TROCKNEN, WIRD ES ZERBRACHT UND ABGELÖST und all Ihre gute Arbeit ruiniert.

Wenn der Dampf aus den Entlüftungslöchern aufhört, bauen Sie ein größeres Feuer auf, bis sich das Schmelzbett oder die Schmelzzone befindet. (10″ bis 14″ vom Boden des Kuppelofens) Schalten Sie das Gebläse ein, dies erhöht die Hitze und verglast oder glasiert die gerammte Mischung zu einer festen Auskleidung.

Es ist ratsam, Borax nicht während des Glasierens der Auskleidung zu verwenden, da Borax ein Flussmittel ist und die Auskleidung auflöst, was Sie nicht möchten. Diese selbstgemachte feuerfeste Auskleidung, die Sie in Ihrem Ofen hergestellt und installiert haben, sollte nie ersetzt werden müssen, außer in dem Bereich, in dem sich die Schmelzzone befindet. In dem Sie möglicherweise nach jeder Schmelzsitzung einen kleinen Ring ersetzen müssen.

In einem gasbefeuerten Ofen hält es viele, viele Jahre.

Viel Glück.

Col Croucher.

Inspiriert von Colin Croucher

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

schmerzen

Können Sie später im Leben eine Alkoholallergie entwickeln?

Die kurze Antwort auf „Kann man später im Leben eine Alkoholallergie entwickeln?“ ist ja!! Ich …