schmerzen

Schmerztherapie ohne Medikamente

DAS BEIN, DAS ICH NICHT NUR VERLETZT HABE

“Ich weiß nicht, wie das funktioniert, aber es funktioniert.” Das waren die Worte von Bill zwölf Wochen nach seinem ersten Besuch im Healthy Visions Wellness Center, wo Bill mittels Hypnose beigebracht wurde, wie er seine Phantomschmerzen in den Gliedmaßen kontrollieren kann. Zuvor nahm Bill zwei- bis dreimal die Woche Schmerzmittel. Manchmal waren die Schmerzen so unerträglich, dass er wegen intravenöser Schmerzmittel in die Notaufnahme ging.

An einem schönen Herbsttag vor fünfzehn Jahren ging Bill an einem Lieblingsplatz in den Bergen in der Nähe von Huntsville, Tennessee, auf Hirschjagd. Als er den Bereich erreichte, in dem er seinen Hirschständer aufstellen würde, wurde er von einem starken tiefen Krampf und brennenden Schmerz in seinem rechten Bein niedergeschlagen. Ein Schmerz, der so heftig war, dass er ihm Tränen in die Augen trieb und einen Schmerzensschrei aus tiefstem Inneren. Ein so starker Schmerz, dass er weder gehen noch stehen konnte. Er war unten und lag auf dem Rücken. Der einzige Weg den Berg hinunter zu gehen bestand darin, sein Gewehr und sein gutes linkes Bein zu benutzen, um sich Zentimeter für Zentimeter vorzuschieben. Mit jedem verzweifelt schmerzhaften Stoß bewegte er sich nur ein paar Zentimeter für eine gefühlte Ewigkeit. “Ich habe mit meinem Gewehr geschoben, wie ich es beim Krabbeln in der Armee gelernt habe

unter Maschinengewehrfeuer”, sagte Bill. “Natürlich war es nichts, unter dem Maschinengewehrfeuer und dem Ziehharmonika-Draht zu kriechen, im Vergleich zu diesem Berg zu kommen und zu denken, ich würde vor Schmerzen sterben.” Als er endlich dort angekommen war, wo er seinen Truck geparkt hatte, konnte er dort weder stehen noch sich in den Truck hochziehen. “Da ich nichts mehr zu tun hatte, breitete ich meine orangefarbene Jagdjacke aus, die vom Himmel aus zu sehen war und kroch unter meinen Truck, um…”

Bill und ein Freund hatten besprochen, dass sie beide auf die Jagd gehen würden

im selben Bereich des Berges am selben Tag. Glücklicherweise entschied sich Bills Freund um die Mittagszeit, dorthin zu wandern, wo Bill normalerweise parkte, um mit ihm zu Mittag zu essen. Ein Schauder der Angst lief ihm über den Rücken, als er Bill vor Schmerzen im Delirium unter dem Lastwagen sah. Er zog Bill schnell unter dem Lastwagen hervor und kämpfte darum, ihn hineinzubekommen. Er fuhr so ​​schnell er konnte zum Huntsville Hospital, wo Life Star Bill zum University Medical Center transportierte. Bill lebt heute wegen seines Freundes.

Bill hatte ein Popetiel-Arterien-Aneurysma, das platzte und entstand

ein Blutgerinnsel, das den Blutfluss zu Bills Bein stoppte. Sein Bein wurde an diesem Tag knapp über dem Knie amputiert, aber Gangrän setzte ein und zwei Tage später wurde eine zweite Amputation durchgeführt, die auch sein Hüftgelenk umfasste.

Fünfzehn Jahre lang nach der Operation hatte Bill weiterhin

häufige und oft starke Schmerzen in seinem amputierten Bein. Bis eins

Tag überreichte ihm ein Freund eine Visitenkarte von Healthy Visions

Wellness Center und schlug vor, ihn anzurufen. Seit seinem ersten Besuch am 2. März 2005 ist er schmerzfrei.

Warum und wie funktioniert das? Niemand weiß es wirklich, aber wenn wir

etwas tun, das Schmerzen verursacht, wie z. B. eine Verbrennung oder einen Schnitt durch den Schmerz

wird durch ein elektrisches Signal an das Gehirn gesendet. Es gibt keinen Schmerz, bis dieses Signal das Gehirn erreicht. Stoppen Sie das Signal und Sie stoppen den Schmerz. Ein gutes Beispiel ist ein Lokalanästhetikum. Der Körper hat die Fähigkeit, seine Narkose zu erzeugen und bei Bill und vielen anderen Amputierten bleibt die Erinnerung an ihre Schmerzen bestehen und das Unterbewusstsein kann keinen Unterschied zwischen einer Erinnerung und der Realität erkennen. Wenn wir jedoch die Erinnerung oder den Gedanken ändern, ändern wir die Reaktion des Gehirns. Eine Möglichkeit, dies zu erleben, besteht darin, sich vorzustellen oder so zu tun, als ob Sie eine Zitrone essen. Bei den meisten Menschen treten diese herben, würzigen und manchmal schmerzhaften Kieferschmerzen auf, als ob tatsächlich eine Zitrone gegessen würde. Das liegt daran, dass die Erinnerung oder der Gedanke an die Zitrone für das Unterbewusstsein real ist, so dass es wie auf das tatsächliche Essen der Zitrone reagiert. Es

erzeugt die gleiche biochemische, physiologische Reaktion, als ob die

Zitrone wurde tatsächlich gegessen. Also, ändere den Gedanken und du änderst dich

die Antwort.

Dies funktionierte mit Bill, indem er ihm beibrachte, an eine Zeit zurückzudenken und sich daran zu erinnern, wie sich das Bein vor dem Trauma und der Amputation anfühlte. Das Unterbewusstsein kennt den Unterschied zwischen dem, was real ist, und dem, was man sich vorstellt, nicht, was in Bills Fall durch die Änderung eines Gedankens und das Aufdecken einer vergangenen Erinnerung in der Lage war, Schmerz in Komfort zu verwandeln.

Bill wurde auch angewiesen, sich einen Wechsel zwischen den

amputiertes Bein und das Gehirn. Da es keinen Schmerz gibt, bis die Nachricht das Gehirn erreicht, konnte er das Schmerzsignal ausschalten, damit es das Gehirn nicht erreicht. Ihm wurden auch viele andere Techniken beigebracht, um die Möglichkeit zukünftiger Schmerzen zu stoppen; Dazu gehörte auch, so zu tun, als hätte er eine TV-Fernbedienung, mit der er den Schmerz nach oben oder unten drehen könnte. Er könnte die Stummschalttaste drücken oder einfach die Ausschalttaste drücken, um den Schmerz zu stoppen. Er benutzte die Fernbedienung auch, um ihn in die Zukunft reisen zu lassen, um zu sehen, wie er die Dinge tut, die er gerne tut, und sie bequem macht.

Als Bill zum Arzt ging, wurde er gefragt: “Wie sind Ihre Schmerzen auf einer Skala von 0-10?” Von der ersten Sitzung im Healthy Visions Wellness Center an wurde ihm beigebracht, seine Schmerzskala als Komfortskala zu betrachten. Vor dem Schreiben dieses Artikels wurde er fünfmal gesehen, in denen er Selbsthypnose, geführte Bilder und kreative Visualisierung lernte, um mit seinem Stress, seinem Komfort und seiner Lebensqualität umzugehen. Da alle Hypnose Selbsthypnose ist, lernte er leicht, seinen Schmerz zu kontrollieren und sich nicht von ihm kontrollieren zu lassen.

Ich bin wie bei Bill immer wieder erstaunt, wie Hypnose möglich ist

machen so große Veränderungen im Leben der Menschen. Ich habe gesehen, wie es passiert ist

oft im aktiven Dienst bei der Marine, insbesondere als Stab

Mitglied im Navy Medical Center Portsmouth Virginia Pain

Management-Center. Dort hatte ich die Möglichkeit zu arbeiten

bei vielen Amputierten und anderen Arten von Schmerzen. Ich habe Leute beobachtet

die 2 Jahre, 10 Jahre und sogar 15 Jahre lang Schmerzen hatten

entweder völlig schmerzfrei werden, wie im Fall von Bill, oder einfach nur die Schmerzen auf ein Niveau reduzieren, das es ihnen ermöglicht, ein funktionierendes und produktives Leben zu führen.

(Copyright 2005)

Von M. Ron Eslinger, RN, CRNA, APN, BCH, CI

Inspiriert von Ron Eslinger

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

schmerzen

Psoriasis heilen

Sobald bei einer Person das Gen diagnostiziert wird, das Psoriasis verursacht, beginnt sie, über die …

How to whitelist website on AdBlocker?