Sodbrennen während der Schwangerschaft lindern

Acid Reflux Disease oder Magenkrebs?

Wir alle hoffen, dass unsere Refluxprobleme nur ein kleines Problem sind, das mit zu viel Nahrung oder Alkohol verbunden ist, aber es besteht immer die zugrunde liegende Gefahr von Magenkrebs.

Das größte diagnostische Problem, auf das wir stoßen, wird durch Symptome verursacht, die aufgrund der großen Kapazität des Magens häufig zu spät auftreten.

Wenn Sie sich nach dem Verzehr nur einer kleinen Menge Nahrung aufgebläht fühlen, ist eine Endoskopie des oberen Gastrointestionaltrakts eine Option, um möglicherweise lauernden Krebs auszuschließen.

Andere Symptome von Magenkrebs sind brennendes Sodbrennen oder Verdauungsstörungen. Dies ist eine gebräuchliche Terminologie für sauren Rückfluss oder GERD.

Übelkeit und Erbrechen können ebenso offensichtlich sein wie Appetitlosigkeit. Müdigkeit, Schwäche und Bauchschmerzen sind weitere Indikatoren, und der Blutfluss in Erbrochenem oder Urin sollte nicht unkontrolliert bleiben.

Wenn Sie auf eines der oben genannten Symptome stoßen, geraten Sie nicht in Panik, da diese auch für eine Vielzahl von Magen-Darm-Erkrankungen typisch sind und nicht unbedingt aufgrund von Krebs auftreten müssen.

Die offensichtlichste Frühwarnung vor Magen- oder Magenkrebs ist das Vorhandensein von Blut in Erbrochenem oder Stuhl. Dies ist jedoch nicht immer so einfach, da diese Symptome nicht immer vorhanden sind. Um die Angelegenheit weiter zu verkomplizieren, können Blutungen eher durch Geschwüre oder Gastritis als durch Krebs verursacht werden.

Wenn innere Blutungen erkennbar sind, sollte eine Koloskopie durchgeführt werden. Leider sind negative Ergebnisse nicht immer schlüssig, und es wird eine Untersuchung des oberen Endoskops vorgeschlagen, um sicherzustellen, dass kein Krebs vorliegt

Die Ernährung ist natürlich ein Faktor bei Magen- oder Magenkrebs. Die höchste Inzidenz von Magenkrebs tritt bei Menschen auf, die eine Ernährung mit hohem Anteil an Lebensmitteln haben, die durch Trocknen, Salzen, Beizen oder Rauchen konserviert werden.

Vermeiden Sie eingelegtes Gemüse, geräuchertes Fleisch und übermäßig salziges Essen. Verarbeitete Fleischprodukte sind eine weitere Ursache, wobei der Hot Dog von offensichtlicher Bedeutung ist. Von Holzkohle gegrillte Lebensmittel produzieren bekanntermaßen Nitrosamine, die auch mit Krebs in Verbindung gebracht wurden.

Menschen mit einer Magenatrophie, die die Bauchmuskulatur schwächt, sind ebenfalls einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Beachten Sie, dass dies auch zu einer Schrumpfung der Magendrüsen führt, was wiederum zu einer geringeren Menge an Verdauungssäften führt.

Ich muss Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, dass Rauchen ein weiteres Glied ist, ebenso wie Staub und Dämpfe am Arbeitsplatz.

In einigen Studien wurde auch gezeigt, dass H. pylori, ein spiralförmiges Bakterium, von dem bekannt ist, dass es Magenentzündungen und Geschwüre verursacht, ein Risikofaktor für Magenkrebs ist.

Wenn Krebs diagnostiziert wird, wird ein CT oder Ultraschall verwendet, um den Krebs zu inszenieren, indem seine Ausbreitung im ganzen Körper angezeigt wird. Die Stadien reichen von einem Primärtumor bis zu Tumoren, die in den Magenwandmuskel oder angrenzende Strukturen eindringen.

Inspiriert von Tony Wilton

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Sodbrennen während der Schwangerschaft lindern

Ist es Sodbrennen oder ein Herzinfarkt?

Oft essen wir als Menschen nicht richtig. Wir werden Ihnen schnell sagen, welche Lebensmittel nicht …

How to whitelist website on AdBlocker?