Selexipag (Monographie)

  • Selexipag (Monographie)

    Selexipag (Monographie) Einführung Verwendungsmöglichkeiten für Selexipag Pulmonale Hypertonie Management der pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH; WHO-Gruppe 1), um das Fortschreiten der Krankheit zu verzögern und das Risiko einer Krankenhauseinweisung zu verringern. Die Wirksamkeit wurde hauptsächlich bei Patienten mit PAH der WHO-Funktionsklasse II–III nachgewiesen (idiopathisch, vererbbar oder im Zusammenhang mit einer Bindegewebserkrankung oder einer angeborenen Herzerkrankung mit reparierten Shunts). Die Behandlung mit Selexipag allein oder in Kombination mit einem Endothelin-Rezeptor-Antagonisten und/oder einem Phosphodiesterase (PDE)-Typ-5-Inhibitor verringert das Risiko einer Krankheitsprogression und eines Krankenhausaufenthalts bei Patienten mit PAH, es wurde jedoch nicht gezeigt, dass sie die Mortalität senkt. Expertenkonsensrichtlinien des American College of Chest…