chronisch

  • Gesundheit AllgemeinStudy: Maternal stress in the postpartum period is associated with altered human milk fatty acid composition. Image Credit: Ko Poom/Shutterstock

    Beeinflusst psychischer und biologischer Stress der Mutter die Zusammensetzung der Muttermilch?

    In einer aktuellen Studie veröffentlicht in Klinische ErnährungIn einer prospektiven Kohortenstudie in Amsterdam untersuchten Forscher den Einfluss von biologischem und psychologischem postpartalem mütterlichem Stress auf die Fettsäurezusammensetzung der Muttermilch. Studie: Mütterlicher Stress in der Zeit nach der Geburt ist mit einer veränderten Fettsäurezusammensetzung der Muttermilch verbunden. Bildnachweis: Ko Poom/Shutterstock Hintergrund Es ist bekannt, dass mütterlicher postpartaler Stress die Gesundheit des Säuglings beeinträchtigt, da Stress während der Entwicklungsphase möglicherweise das Risiko einer Vielzahl von Stoffwechsel- und psychischen Störungen beim Kind erhöht. Einer der vorgeschlagenen Mechanismen für die Übertragung von mütterlichem Stress auf das Neugeborene sind Veränderungen in der Zusammensetzung der Muttermilch,…

  • Gesundheit AllgemeinStrenge und Transparenzmaßnahmen könnten dazu beitragen, die Reproduzierbarkeit in der wissenschaftlichen Literatur zu verbessern

    Temperaturveränderungen könnten der Grund für den Zusammenhang zwischen zirkadianen Störungen und Krebs sein

    Störungen des zirkadianen Rhythmus – also der Art und Weise, wie sich unser Körper als Reaktion auf den 24-Stunden-Hell-Dunkel-Zyklus verändert – werden mit vielen verschiedenen Krankheiten, einschließlich Krebs, in Verbindung gebracht. Der Zusammenhang zwischen beiden ist bislang kaum erforscht, obwohl Schichtarbeiter und andere Personen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten diese Störungen regelmäßig erleben. Eine neue Entdeckung von Scripps Research hilft jedoch dabei, die Frage zu beantworten, was hinter dieser Korrelation stecken könnte. Der überraschende Zusammenhang zwischen zirkadianer Störung und Krebs könnte mit der Temperatur zusammenhängenSpielen Videonachweis: Scripps Research Die am 28. September 2022 in Science Advances veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass chronische zirkadiane…

  • Disease/Infection NewsStudy: Pathogen evolution during vaccination campaigns. Image Credit: nobeastsofierce/Shutterstock

    Entwicklung von Krankheitserregern während Impfprogrammen

    Eine aktuelle Veröffentlichung in PLOS-Biologie fasste das aktuelle Verständnis der Pathogenentwicklung zusammen. Studie: Pathogenentwicklung während Impfkampagnen. Bildquelle: nobeastsofierce/Shutterstock Eine Anpassung an Krankheitserreger erfolgt, wenn neue Varianten in der aktuellen Umgebung eine größere Fitness erlangen als ihre Vorgänger. Die Immunität des Wirts, sei es durch Impfung oder Infektion, könnte den bestehenden Lebensraum für Krankheitserreger prägen. Die Geschwindigkeit, mit der neue Varianten des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) aufgetaucht sind, und das Ausmaß der weltweiten SARS-CoV-2-Impfbemühungen haben Fragen über die Auswirkungen der Impfung auf die Virusentwicklung aufgeworfen. Die zeitliche Evolutionsdynamik neuer Krankheitserreger kann zwei Phasen umfassen. In der ersten Phase…

  • Child Health NewsUNC-Wissenschaftler verwenden MRT, um eine veränderte neurale Flexibilität bei Kindern mit ADHS zu beobachten

    Bericht: Weniger als die Hälfte der Kinder mit Sichelzellenanämie erhielten die empfohlene Untersuchung und Behandlung

    Laut einem neuen CDC Vital Signs-Bericht erhielten im Jahr 2019 weniger als die Hälfte der Kinder im Alter von 2 bis 16 Jahren mit Sichelzellenanämie das empfohlene Screening auf Schlaganfall, eine häufige Komplikation der Krankheit. Darüber hinaus erhalten viele dieser Kinder nicht das empfohlene Medikament Hydroxyharnstoff, das Komplikationen wie Schmerzen und akutes Brustsyndrom lindern kann. Hydroxyharnstoff kann auch Anämie und Lebensqualität verbessern. Sichelzellenanämie ist die schwerste Form der Sichelzellenanämie, einer Erkrankung der roten Blutkörperchen, die vor allem Schwarze und Afroamerikaner betrifft. Es wird geschätzt, dass etwa 100.000 Amerikaner von der Sichelzellenanämie betroffen sind. Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass…

  • Disease/Infection NewsStudy: Relationship between marijuana use and Overactive Bladder (OAB): a cross-sectional research of National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) 2005 to 2018. Image Credit: Jan Faukner / Shutterstock.com

    Regelmäßiger Marihuanakonsum kann das Risiko einer überaktiven Blase erhöhen

    Ein kürzlich Das American Journal of Medicine Ziel der Studie war es, den Zusammenhang zwischen selbstberichtetem Marihuanakonsum und Symptomen einer überaktiven Blase anhand von Informationen aus der Datenbank der National Health and Nutrition Examination Surveys (NHANES) zu ermitteln. Studie: Zusammenhang zwischen Marihuanakonsum und überaktiver Blase (OAB): eine Querschnittsstudie der National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) 2005 bis 2018. Bildquelle: Jan Faukner / Shutterstock.com Marihuanakonsum in den USA In den letzten Jahren hat der medizinische und Freizeitkonsum von Marihuana in den Vereinigten Staaten zugenommen, da es in einigen Staaten entkriminalisiert und legalisiert wurde. Seit Dezember 2021 ist medizinisches Marihuana in…

  • Gesundheit AllgemeinStudie zeigt, dass Personen, die sich absetzen, medizinische Hilfe vermeiden

    Studie: Hitzebedingte Sterblichkeit ist im gesamten Bundesstaat Washington ein Problem

    Laut einer am 30. August in der Fachzeitschrift Atmosphere veröffentlichten Studie der University of Washington sind hitzebedingte Todesfälle im gesamten Bundesstaat Washington ein Problem und kommen sogar in Regionen mit typischerweise milderem Klima vor. Dies ist die bisher umfangreichste Studie zur hitzebedingten Sterblichkeit im Bundesstaat Washington und die erste, die über die großen Bevölkerungszentren hinaus auch ländliche Gebiete einbezieht. Landesweit war die Sterbewahrscheinlichkeit in den letzten Jahrzehnten an Tagen, an denen die Kombination aus Temperatur und Luftfeuchtigkeit, bekannt als Humidex, bei den oberen 1 % der aufgezeichneten Werte an diesem Ort lag, im Durchschnitt um 8 % höher als an…

  • Disease/Infection NewsStudy: Metabolomic profiles predict individual multidisease outcomes. Image Credit: Forance/Shutterstock

    Das Potenzial der NMR-basierten Blutprofilierung als Einzeldomänen-Assay zur gleichzeitigen Vorhersage des Ausbruchs mehrerer Krankheiten

    In einer aktuellen Studie veröffentlicht in NaturmedizinForscher untersuchten das Potenzial einer auf Kernspinresonanzspektroskopie (NMR) basierenden Stoffwechselplattform, um die Risiken für das Auftreten verschiedener Erkrankungen abzuschätzen. Studie: Stoffwechselprofile sagen individuelle Ergebnisse bei mehreren Krankheiten voraus. Bildquelle: Forance/Shutterstock Hintergrund Die rechtzeitige Erkennung und Prävention von Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Entwicklung von Erkrankungen sind von entscheidender Bedeutung. In jüngster Zeit wurden metabolische Analysen durchgeführt, um Personen mit hohem Risiko zu identifizieren; Die Stoffwechseldaten wurden jedoch als unzureichend für die Abschätzung des Krankheitsrisikos angesehen. Die NMR-Spektroskopie ermöglicht im Vergleich zu anderen metabolomischen Techniken wie der Massenspektroskopie schnelle und relativ kostengünstige molekulare Untersuchungen. Über…

  • Gesundheit AllgemeinDie Studie hebt die Vorteile eines exzentrisch fokussierten Trainings hervor

    UTHSC-Professor erhält 5 Millionen US-Dollar für die Erforschung des Darms als therapeutisches Ziel zur Behandlung von Krankheiten

    Radhakrishna Rao, PhD, stellvertretende Vorsitzende und Professorin in der Abteilung für Physiologie am University of Tennessee Health Science Center (UTHSC), hat zwei große nationale Auszeichnungen im Gesamtwert von 5 Millionen US-Dollar für separate Studien erhalten, die den Darm als therapeutisches Ziel zur Behandlung von Krankheiten untersuchen. Dr. Rao ist weltweit bekannt für seine zwei Jahrzehnte dauernde Forschung zur Struktur und Regulierung des Darmepithels, das die Darmbarriere bildet und verhindert, dass Allergene, Toxine und Krankheitserreger in den Blutkreislauf gelangen. Diesen Monat vergab das National Institute of Allergy and Infectious Disease Dr. Rao 2,5 Millionen US-Dollar für die Untersuchung, wie sich das…

  • Gesundheit AllgemeinNeuartige Methode ermöglicht Früherkennung von kognitivem Verfall

    IVF mit eingefrorenen Embryonen kann mit einem höheren Risiko für Bluthochdruckerkrankungen in der Schwangerschaft verbunden sein

    In-vitro-Fertilisation (IVF) mit gefrorenen Embryonen kann mit einem um 74 % höheren Risiko für Bluthochdruckstörungen in der Schwangerschaft verbunden sein, so eine neue Studie, die heute in Hypertension, einer Zeitschrift der American Heart Association, veröffentlicht wurde. Im Vergleich dazu ergab die Studie, dass Schwangerschaften durch den Transfer frischer Embryonen – bei denen die befruchtete Eizelle unmittelbar nach der In-vitro-Fertilisation (IVF) anstelle einer eingefrorenen, befruchteten Eizelle übertragen wird – und Schwangerschaften nach natürlicher Empfängnis ein ähnliches Risiko für die Entwicklung einer hypertensiven Erkrankung aufweisen. Hoher Blutdruck während der Schwangerschaft weist häufig auf Präeklampsie hin, eine Schwangerschaftskomplikation, zu der auch anhaltender Bluthochdruck…

  • Gesundheit AllgemeinStudie untersucht Patientenpräferenzen und ermittelt Kosteneinsparungen für Dienstleistungen bei Atemnot

    Kollaborative, häusliche Palliativpflege kann die Ergebnisse am Lebensende von Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz verbessern

    Laut einer neuen Studie im CMAJ (Canadian Medical Association Journal) starben Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, die eine kooperative, häusliche Palliativpflege erhielten, seltener im Krankenhaus und eher zu Hause als Menschen, die die übliche Pflege erhielten. https://www.cmaj.ca/lookup/doi/10.1503/cmaj.220784. In Ontario starben zwischen 2010 und 2015 75 % der Menschen mit Herzinsuffizienz im Krankenhaus, obwohl die Mehrheit einen Tod außerhalb des Krankenhauses vorzog. Die aktuelle CMAJ-Studie umfasste 245 Personen in Ontario mit chronischer Herzinsuffizienz zwischen 2013 und 2019, die am kollaborativen Pflegemodell teilnahmen, und 1172, die die übliche Pflege erhielten. Das Durchschnittsalter betrug 88 Jahre und 55 % waren weiblich. Das Kooperationsmodell, an…