Intrazellulär

  • Disease/Infection NewsDie Histon-Mimikry durch das SARS-CoV-2-Protein stört die epigenetische Regulation von Wirtszellen

    Die Histon-Mimikry durch das SARS-CoV-2-Protein stört die epigenetische Regulation von Wirtszellen

    In einer aktuellen Studie veröffentlicht in NaturForscher zeigten, dass ein Protein des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) als Histon-Imitator fungiert, um die epigenetische Regulierung von Wirtszellen zu stören. Studie: SARS-CoV-2 stört die epigenetische Regulation des Wirts durch Histon-Mimikry. Bildquelle: PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock Aktuelle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass eine Infektion mit SARS-CoV-2 angeborene Immunantworten unterdrückt und die epigenetische Regulation stört. Es bleibt jedoch unbekannt, wie dies geschieht. In seltenen Fällen können andere virulente Viren die epigenetische Regulation beeinträchtigen, indem sie Wirtsproteine, insbesondere Histone, nachahmen. Histone verpacken die DNA in komplexe Strukturen und regulieren den Zugang zum Genom. Histone…

  • Disease/Infection NewsStudy: Human induced pluripotent stem cell-derived salivary gland organoids model SARS-CoV-2 infection and replication. Image Credit: NIAID

    Wissenschaftler entwickeln Organoide menschlicher Speicheldrüsen, um die Infektiosität von SARS-CoV-2 zu testen

    In einer kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichten Studie NaturzellbiologieForscher zeigten in vitro mithilfe eines organoiden Kulturmodells die Anfälligkeit der Speicheldrüsen für eine schwere Infektion mit dem akuten respiratorischen Syndrom Coronavirus-2 (SARS-CoV-2). Studie: Vom Menschen induzierte pluripotente, aus Stammzellen gewonnene Speicheldrüsenorganoide modellieren die SARS-CoV-2-Infektion und -Replikation. Bildnachweis: NIAID Hintergrund Obwohl das Atmungssystem, einschließlich der oberen Atemwege (URT) und der Lunge, die Hauptzielorte von SARS-CoV-2 sind, gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass es mehrere Organe befällt. Beispielsweise exprimieren Mundschleimhäute und Speicheldrüsen in großem Umfang zwei SARS-CoV-2-Eintrittsfaktoren, das Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2) und die Transmembran-Serinprotease 2 (TMPRSS2). Außerdem dienen sie als Reservoir für SARS-CoV-2.…

  • Disease/Infection NewsStudy: The Envelope Proteins from SARS-CoV-2 and SARS-CoV Potently Reduce the Infectivity of Human Immunodeficiency Virus type 1 (HIV-1). Image Credit: RAJ CREATIONZS/Shutterstock

    Welchen Einfluss hat SARS-CoV-2 auf die HIV-1-Infektiosität?

    In einer kürzlich veröffentlichten Studie Forschungsplatz* Preprint-Server: Forscher untersuchten die Wirkung des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) und der SARS-CoV-Hüllproteine ​​(E) auf die Infektiosität des humanen Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV-1). Studie: Die Hüllproteine ​​von SARS-CoV-2 und SARS-CoV reduzieren wirksam die Infektiosität des Humanen Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV-1). Bildnachweis: RAJ CREATIONZS/Shutterstock Bei diesem Nachrichtenartikel handelte es sich um eine Rezension eines vorläufigen wissenschaftlichen Berichts, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch keinem Peer-Review unterzogen worden war. Seit seiner Erstveröffentlichung wurde der wissenschaftliche Bericht nun einem Peer-Review unterzogen und zur Veröffentlichung in einer wissenschaftlichen Zeitschrift angenommen. Links zu den vorläufigen und…

  • Disease/Infection NewsStudy: ISG15 is required for the dissemination of Vaccinia virus extracellular virions. Image Credit: Kateryna Kon/Shutterstock

    Wie moduliert das ISG15/ISGylierungssystem die Infektion mit dem Vaccinia-Virus?

    In einer aktuellen Studie, die im veröffentlicht wurde bioRxiv* Server zeigten Forscher, wie das Interferon-stimulierte Gen 15 (ISG15) an der Verbreitung des Vaccinia-Virus (VACV) beteiligt ist. Studie: ISG15 ist für die Verbreitung extrazellulärer Virionen des Vaccinia-Virus erforderlich. Bildnachweis: Kateryna Kon/Shutterstock Bei diesem Nachrichtenartikel handelte es sich um eine Rezension eines vorläufigen wissenschaftlichen Berichts, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch keinem Peer-Review unterzogen worden war. Seit seiner Erstveröffentlichung wurde der wissenschaftliche Bericht nun einem Peer-Review unterzogen und zur Veröffentlichung in einer wissenschaftlichen Zeitschrift angenommen. Links zu den vorläufigen und von Experten überprüften Berichten finden Sie im Abschnitt „Quellen“ am Ende dieses…

  • BeschwerdenHerzinsuffizienz entsteht durch Mutationen in bestimmten Genen, Studienergebnisse

    Zink könnte die durch eine seltene genetische Störung verursachten Hirnschäden lindern

    Pädiatrische Enzephalopathien genetischen Ursprungs führen von Geburt an zu schweren motorischen und geistigen Behinderungen. Eine dieser Krankheiten, die erstmals 2013 identifiziert wurde, wird durch Mutationen im GNAO1-Gen verursacht. Um die feineren Details der resultierenden Störungen zu verstehen, führten Wissenschaftler der Universität Genf (UNIGE) atomare, molekulare und zelluläre Analysen durch. Sie entdeckten, dass eine Mutation in GNAO1 dazu führt, dass in der Proteinsequenz eine Aminosäure durch eine andere ersetzt wird. Dies reicht aus, um den Aktivierungs- und Deaktivierungsmechanismus des kodierten Proteins zu stören und dadurch die Fähigkeit von Neuronen zu verändern, korrekt mit ihrer Umgebung zu kommunizieren. Ein einfaches Zinkmolekül, das…

  • AkneStudy: Neutrophil extracellular traps in systemic autoimmune and autoinflammatory diseases. Image Credit: Luca9257 / Shutterstock.com

    Überblick über die Rolle von Neutrophilen bei systemischen Autoimmun- und autoinflammatorischen Erkrankungen

    In einem aktuellen Nature Reviews Immunologie In einer Zeitschriftenstudie bewerten Forscher die Rolle von extrazellulären Neutrophilenfallen (NETs) bei systemischen Autoimmun- und autoinflammatorischen Erkrankungen. Lernen: Extrazelluläre Neutrophilenfallen bei systemischen Autoimmun- und autoinflammatorischen Erkrankungen. Bildquelle: Luca9257 / Shutterstock.com Hintergrund Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Neutrophile, insbesondere NETs, ​​die bei Aktivierung freigesetzt werden, eine entscheidende Rolle bei der Entstehung und dem Fortschreiten systemischer Autoimmunerkrankungen und bei der Entwicklung komplexer Entzündungsreaktionen spielen, die Organschäden verursachen. Durch den fehlregulierten Zelltod neutrophiler Zellen können Autoantigene verändert und dem adaptiven Immunsystem präsentiert werden. Dank neuartiger Technologien, die eine bessere Beurteilung von Neutrophilen ermöglichen, lässt sich die Komplexität…

  • Gesundheit AllgemeinHyaluransäure weckt Stammzellen auf, um die Muskelreparatur zu starten

    Die Entdeckung weist auf ein neues Verständnis des Fortschreitens der Stargardt-Krankheit hin

    Unter Verwendung eines neuen stammzellbasierten Modells aus Hautzellen fanden Wissenschaftler den ersten direkten Beweis dafür, dass Stargardt-bezogene ABCA4-Genmutationen eine Zellschicht im Auge betreffen, die als retinales Pigmentepithel (RPE) bezeichnet wird. Die Entdeckung weist auf ein neues Verständnis des Fortschreitens der Stargardt-Krankheit hin und legt eine therapeutische Strategie für die Krankheit nahe, die derzeit nicht behandelt werden kann. Die Studie wurde am National Eye Institute (NEI) durchgeführt, einem Teil der National Institutes of Health. Die Ergebnisse wurden heute online in Stem Cell Reports veröffentlicht. Dieses neue Modell wird die Entwicklung von Therapien für die Stargardt-Krankheit beschleunigen. Uns fehlt eine Therapie für…

  • Gesundheit AllgemeinBei Neugeborenen-Screenings wird bei nicht weißen Babys mit größerer Wahrscheinlichkeit die Diagnose Mukoviszidose übersehen

    OSU-Forscher unternehmen einen wichtigen Schritt zur Verbesserung und Verlängerung des Lebens von Mukoviszidose-Patienten

    Forscher der Oregon State University und der Oregon Health & Science University haben einen entscheidenden Schritt zur Verbesserung und Verlängerung des Lebens von Mukoviszidose-Patienten unternommen, die unter chronisch verstopften Atemwegen und einer dramatisch verkürzten Lebenserwartung leiden. Das Team aus Wissenschaftlern und Klinikern hat inhalierbare Lipid-Nanopartikel entwickelt, die Boten-RNA effektiv in die Lungen transportieren können und die Lungenzellen dazu anregen, das Protein herzustellen, das die Krankheit vereitelt. Die Ergebnisse wurden in ACS Nano veröffentlicht. Die Forschung wurde von dem Postdoktoranden Jeonghwan Kim und Gaurav Sahay, einem außerordentlichen Professor für pharmazeutische Wissenschaften am OSU College of Pharmacy, geleitet, der Lipid-Nanopartikel oder LNPs…

  • Gesundheit AllgemeinStudy: Coinfection by influenza A virus and respiratory syncytial virus produces hybrid virus particles. Image Credit: Kateryna Kon/Shutterstock

    Aus Koinfektionen gebildete hybride Viruspartikel zeigen Immunumgehung und erweiterten Tropismus

    In einer kürzlich veröffentlichten Studie in Naturmikrobiologieuntersuchten die Forscher Virus-Virus-Wechselwirkungen unter Verwendung menschlicher Lungenzellen, die mit zwei gemeinsam zirkulierenden Viren, die Atemwegsinfektionen verursachen, dem Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) und dem Influenza-A-Virus (IAV), co-infiziert waren. Lernen: Eine Koinfektion durch das Influenza-A-Virus und das Respiratory-Syncytial-Virus erzeugt hybride Viruspartikel. Bildnachweis: Kateryna Kon/Shutterstock Hintergrund Intrazelluläre Pathogene wie Viren zeigen im Allgemeinen Tropismus, wobei sie Affinität zu ausgewählten Zelltypen zeigen. Einige Zellen und Gewebe können von taxonomisch unterschiedlichen Viren co-infiziert werden, da verschiedene Viren eine Affinität für denselben Zelltyp haben können. Koinfektionen bieten eine ökologische Nische für Viren, um miteinander zu interagieren. Zu diesen Wechselwirkungen gehört die…

  • Gesundheit AllgemeinForscher entwickeln neuartige therapeutische Strategie zur Behandlung der Huntington-Krankheit

    Die Proteinkinase CK2 steuert CD8+ T-Zell-Effektor- und Gedächtnisfunktionen während einer Listeria-Infektion

    Die Proteinkinase CK2 ist an einer Vielzahl von biologischen Prozessen und Zellfunktionen beteiligt, darunter Entzündungsreaktionen und mit Entzündungen verbundene Pathologien. Auch seine abweichende Expression und Aktivität sind für viele Krebsarten charakteristisch. Die grundlegende Funktion von CK2 in CD8+-Immun-T-Zellen ist jedoch noch völlig unbekannt. CD8+ T-Zellen, auch als Killer-T-Zellen bekannt, sind entscheidend für die Aufrechterhaltung der Gesundheit, indem sie Infektionen durch intrazelluläre Pathogene, einschließlich Viren und intrazelluläre Bakterien, kontrollieren. CD8+ T-Zellen können auch das Fortschreiten von Krebs kontrollieren, indem sie Krebszellen direkt abtöten und andere Immunzellen rekrutieren und aktivieren. In einer jetzt im Journal of Immunology veröffentlichten Studie berichten Forscher der…