Hemril-30 (Creme, Zäpfchen)

Hemril-30 (Creme, Zäpfchen)

Was ist Hemril-30?

Hemril-30 wird auch zusammen mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Colitis ulcerosa angewendet.

Hemril-30 kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Hemril-30

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Hemril-30 kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • starke rektale Schmerzen oder Brennen, Blutungen aus dem Rektum;

  • neue oder sich verschlimmernde rektale Reizung;

  • Fieber oder andere Anzeichen einer Infektion; oder

  • starke Kopfschmerzen, Ohrensausen, Schmerzen hinter den Augen.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Hemril-30 können gehören:

  • rektaler Juckreiz, Brennen oder andere Reizungen; oder

  • Trockenheit oder Hautveränderungen im Bereich des Rektums.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett und der Verpackung Ihres Arzneimittels. Informieren Sie jeden Ihrer Gesundheitsdienstleister über alle Ihre Erkrankungen, Allergien und alle Medikamente, die Sie einnehmen.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Hemril-30 nicht verwenden, wenn Sie allergisch gegen Hydrocortison oder Palmöl sind.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fieber oder eine andere Infektion haben.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind.

Sie sollten während der Anwendung von Hemril-30 nicht stillen.

Geben Sie dieses Arzneimittel einem Kind nicht ohne ärztlichen Rat.

Wie soll ich Hemril-30 verwenden?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Wenden Sie das Arzneimittel genau nach Anweisung an.

Nicht oral einnehmen. Rektale Arzneimittel dürfen nur im Rektum angewendet werden.

Lesen und befolgen Sie sorgfältig alle mit Ihrem Arzneimittel gelieferten Gebrauchsanweisungen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie diese Anweisungen nicht verstehen.

Versuchen Sie, Ihren Darm und Ihre Blase zu entleeren, bevor Sie rektale Arzneimittel anwenden.

Waschen Sie Ihre Hände vor und nach der Anwendung dieses Arzneimittels.

Entfernen Sie die Verpackung, bevor Sie das Zäpfchen einführen.

Hemril-30-Creme darf nur an der Außenseite Ihres Anus verwendet werden. Führen Sie die Creme nicht in Ihr Rektum ein.

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn sich Ihre Symptome nicht bessern oder sich verschlimmern.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht zur Behandlung von Erkrankungen, die nicht von Ihrem Arzt untersucht wurden. Verwenden Sie die Rektalcreme nicht zur Behandlung von Windeldermatitis.

Das rektale Zäpfchen kann Flecken auf Ihrer Kleidung oder anderen Textilien hinterlassen, wenn Sie mit diesem Arzneimittel in Kontakt kommen.

Bei Raumtemperatur, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt lagern. Nicht einfrieren.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Wenden Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich an, lassen Sie jedoch die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Verwenden Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Hohe Dosen oder die Langzeitanwendung von Steroidmedikamenten können zu dünner werdender Haut, leichtem Auftreten von Blutergüssen, Veränderungen des Körperfetts (insbesondere im Gesicht, Hals, Rücken und der Taille), vermehrter Akne oder Gesichtsbehaarung, Menstruationsbeschwerden, Impotenz oder Verlust führen Interesse an Sex.

Was sollte ich bei der Anwendung von Hemril-30 vermeiden?

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich etwaiger Einschränkungen bei Nahrungsmitteln, Getränken oder Aktivitäten.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Hemril-30?

Andere Medikamente können Hemril-30 beeinflussen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, sowie über alle Medikamente, die Sie einnehmen oder aufhören.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert