Pravastatin

Was ist Pravastatin?

Pravastatin wird zusammen mit einer Diät angewendet, um den Blutspiegel des „schlechten“ Cholesterins (Low-Density-Lipoprotein oder LDL) zu senken, den Spiegel des „guten“ Cholesterins (High-Density-Lipoprotein oder HDL) zu erhöhen und die Triglyceride (ein Typ) zu senken Fett im Blut).

Pravastatin wird auch verwendet, um das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten und anderen Herzkomplikationen bei Menschen mit oder ohne koronarer Herzkrankheit oder anderen Risikofaktoren zu senken.

Pravastatin wird bei Erwachsenen und Kindern ab 8 Jahren angewendet.

Warnungen

Sie sollten Pravastatin nicht einnehmen, wenn Sie an einer aktiven Lebererkrankung leiden, schwanger sind oder stillen.

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, sowie über alle Medikamente, die Sie einnehmen oder aufhören. Bei vielen Arzneimitteln können Wechselwirkungen auftreten, und einige Arzneimittel sollten nicht zusammen angewendet werden.

Beenden Sie die Einnahme von Pravastatin und informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden.

Pravastatin kann zum Abbau von Muskelgewebe führen, was zu Nierenversagen führen kann. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie unerklärliche Muskelschmerzen, Druckempfindlichkeit oder Schwäche haben, insbesondere wenn Sie außerdem Fieber, ungewöhnliche Müdigkeit oder dunklen Urin haben.

Vermeiden Sie den Verzehr von Nahrungsmitteln, die viel Fett oder Cholesterin enthalten. Dieses Arzneimittel senkt Ihren Cholesterinspiegel nicht so wirksam, wenn Sie keinen cholesterinsenkenden Diätplan befolgen.

Vermeiden Sie Alkohol. Es kann den Triglyceridspiegel erhöhen und das Risiko einer Leberschädigung erhöhen.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Pravastatin nicht anwenden, wenn Sie allergisch darauf sind oder wenn:

  • Sie sind schwanger oder stillen; oder

  • Sie haben eine aktive Lebererkrankung.

Um sicherzustellen, dass Pravastatin für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals Folgendes hatten:

  • Nierenerkrankung;

  • abnormale Leberfunktionstests;

  • Muskelschmerzen oder -schwäche;

  • eine Schilddrüsenerkrankung; oder

  • wenn Sie täglich mehr als 2 alkoholische Getränke trinken.

Pravastatin kann eine Erkrankung verursachen, die zum Abbau von Skelettmuskelgewebe und damit zu Nierenversagen führt. Diese Erkrankung tritt möglicherweise häufiger bei älteren Erwachsenen und bei Menschen mit einer Nierenerkrankung oder einer schlecht eingestellten Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) auf.

Nicht verwenden, wenn Sie schwanger sind. Dieses Arzneimittel kann einem ungeborenen Kind schaden. Verwenden Sie eine wirksame Empfängnisverhütung, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Beenden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden.

Stillen Sie nicht, während Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Wie soll ich Pravastatin einnehmen?

Nehmen Sie Pravastatin genau nach der Anweisung Ihres Arztes ein. Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Ihr Arzt kann gelegentlich Ihre Dosis ändern.

Nehmen Sie das Arzneimittel jeden Tag zur gleichen Zeit mit oder ohne Nahrung ein.

Die Dosierung von Pravastatin richtet sich nach dem Alter und ist bei Kindern und Jugendlichen niedriger. Personen, die dieses Arzneimittel im Kindes- oder Jugendalter einnehmen, benötigen möglicherweise eine andere Dosis als Erwachsene.

Möglicherweise müssen Sie die Anwendung dieses Arzneimittels für kurze Zeit unterbrechen, wenn Sie Folgendes haben:

  • unkontrollierte Anfälle;

  • ein Elektrolytungleichgewicht (z. B. hoher oder niedriger Kaliumspiegel in Ihrem Blut);

  • stark niedriger Blutdruck;

  • eine schwere Infektion oder Krankheit; oder

  • eine Operation oder ein medizinischer Notfall.

Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis sich Ihr Cholesterinspiegel verbessert, und möglicherweise sind häufige Blutuntersuchungen erforderlich. Selbst wenn Sie keine Symptome haben, kann Ihr Arzt mithilfe von Tests feststellen, ob dieses Arzneimittel wirksam ist.

Pravastatin ist nur ein Teil eines vollständigen Behandlungsprogramms, das auch Diät, Bewegung und Gewichtskontrolle umfassen kann. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau.

Bei Raumtemperatur, geschützt vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht lagern. Halten Sie die Flasche fest verschlossen, wenn Sie sie nicht verwenden.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was man vermeiden sollte

Vermeiden Sie den Verzehr von fett- oder cholesterinreichen Lebensmitteln, da Pravastatin sonst nicht so wirksam ist.

Vermeiden Sie Alkohol. Es kann den Triglyceridspiegel erhöhen und das Risiko einer Leberschädigung erhöhen.

Grapefruit kann mit Pravastatin interagieren und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Vermeiden Sie die Verwendung von Grapefruitprodukten.

Nebenwirkungen von Pravastatin

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Pravastatin: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

In seltenen Fällen kann Pravastatin eine Erkrankung verursachen, die zum Abbau von Skelettmuskelgewebe und damit zu Nierenversagen führt. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie unerklärliche Muskelschmerzen, Druckempfindlichkeit oder Schwäche haben, insbesondere wenn Sie außerdem Fieber, ungewöhnliche Müdigkeit oder dunkel gefärbten Urin haben.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • Muskelschwäche in Hüfte, Schultern, Nacken und Rücken;

  • Schwierigkeiten beim Heben der Arme, Schwierigkeiten beim Klettern oder Stehen; oder

  • Leberprobleme – Appetitlosigkeit, Magenschmerzen (oben rechts), Müdigkeit, dunkler Urin, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen).

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Pravastatin können gehören:

  • Muskel- oder Gelenkschmerzen;

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;

  • Kopfschmerzen; oder

  • Erkältungssymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Pravastatin?

Wenn Sie Cholestyramin oder Colestipol einnehmen, nehmen Sie Ihre Pravastatin-Dosis 1 Stunde vor oder 4 Stunden nach der Einnahme des anderen Arzneimittels ein.

Einige Medikamente können Ihr Risiko für schwere Muskelprobleme erhöhen, wenn Sie sie zusammen mit Pravastatin einnehmen. Ihr Arzt muss möglicherweise Ihren Behandlungsplan ändern, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Cyclosporin;

  • Colchicin;

  • Clarithromycin, Erythromycin, Azithromycin;

  • Gemfibrozil, Fenofibrinsäure, Fenofibrat; oder

  • Arzneimittel, die Niacin enthalten (Advicor, Niaspan, Niacor, Simcor, Slo-Niacin und andere).

Diese Liste ist nicht vollständig. Andere Medikamente können mit Pravastatin interagieren, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Hier sind nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen aufgeführt.

  • Welche Nebenwirkungen haben Statine?
  • Helfen Statine bei der Behandlung von COVID-19?

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und Pravastatin nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert