Pyrazinamid

Pyrazinamid

Was ist Pyrazinamid?

Pyrazinamid wird zur Behandlung von Tuberkulose (TB) bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt.

Pyrazinamid muss zusammen mit anderen Tuberkulosemedikamenten angewendet werden. Tuberkulose kann therapieresistent werden, wenn Pyrazinamid allein angewendet wird. Nehmen Sie alle Arzneimittel wie von Ihrem Arzt verordnet ein.

Pyrazinamid kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Pyrazinamid

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Pyrazinamid kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • Fieber;

  • Gelenkschmerzen oder Schwellung;

  • leichte Blutergüsse oder Blutungen (Nasenbluten, Zahnfleischbluten);

  • Symptome eines Gichtschubs – Gelenkschmerzen, Steifheit, Rötung oder Schwellung (besonders nachts); oder

  • Leberprobleme – Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Juckreiz, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen).

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Pyrazinamid können gehören:

  • Gelenk- oder Muskelschmerzen;

  • Übelkeit, Erbrechen; oder

  • Appetitverlust.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Sie sollten Pyrazinamid nicht anwenden, wenn Sie an aktiver Gicht oder einer schweren Lebererkrankung leiden.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Pyrazinamid nicht verwenden, wenn Sie allergisch darauf sind oder wenn Sie Folgendes haben:

  • aktive Gicht; oder

  • schwere Lebererkrankung.

Um sicherzustellen, dass Pyrazinamid für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes haben:

  • HIV oder AIDS;

  • Gicht;

  • Leber erkrankung;

  • Diabetes; oder

  • wenn Sie große Mengen Alkohol trinken.

Ihr Arzt wird vor Beginn der Behandlung Ihre Leberenzyme und Harnsäurewerte überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie Pyrazinamid sicher einnehmen können.

Es ist nicht bekannt, ob Pyrazinamid einem ungeborenen Kind schadet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie während der Anwendung von Pyrazinamid schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Pyrazinamid kann in die Muttermilch übergehen und einem gestillten Baby schaden. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie ein Baby stillen.

Wie soll ich Pyrazinamid einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett. Ihr Arzt wird möglicherweise gelegentlich Ihre Dosis ändern, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen.

Tuberkulose muss über einen langen Zeitraum (bis zu 6 Monate oder länger) behandelt werden.

Pyrazinamid wird in Kombination mit anderen Medikamenten verabreicht und sollte nicht allein angewendet werden. Möglicherweise müssen Sie Pyrazinamid nur in den ersten zwei Monaten Ihrer gesamten Behandlung einnehmen.

Pyrazinamid wird normalerweise einmal täglich eingenommen. Manche Menschen nehmen das Arzneimittel jedoch nur zweimal pro Woche ein.

Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen Ihres Arztes sehr sorgfältig.

Wenden Sie dieses Arzneimittel über die gesamte verordnete Zeitspanne an. Ihre Symptome können sich bessern, bevor die Infektion vollständig abgeklungen ist. Das Auslassen von Dosen kann auch das Risiko einer weiteren antibiotikaresistenten Infektion erhöhen. Pyrazinamid behandelt keine Virusinfektionen wie Grippe oder Erkältungen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen Gewichtsveränderungen auftreten. Die Dosierung von Pyrazinamid richtet sich nach dem Gewicht (insbesondere bei Kindern) und jede Änderung kann sich auf die Dosis auswirken.

Dieses Arzneimittel kann bei bestimmten medizinischen Tests zu ungewöhnlichen Ergebnissen führen. Teilen Sie jedem Arzt, der Sie behandelt, mit, dass Sie Pyrazinamid anwenden.

Bei Raumtemperatur, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt lagern.

Halten Sie die Flasche fest verschlossen, wenn Sie sie nicht verwenden.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste geplante Dosis ist. Nehmen Sie kein zusätzliches Arzneimittel ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was sollte ich während der Einnahme von Pyrazinamid vermeiden?

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich etwaiger Einschränkungen bei Nahrungsmitteln, Getränken oder Aktivitäten.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Pyrazinamid?

Andere Medikamente können mit Pyrazinamid interagieren, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Informieren Sie jeden Ihrer Gesundheitsdienstleister über alle Medikamente, die Sie jetzt einnehmen, und über alle Medikamente, die Sie beginnen oder nicht mehr einnehmen.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert