Tafamidis

Tafamidis

Was ist Tafamidis?

Menschen mit erblicher ATTR-Amyloidose haben eine DNA-Mutation, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben werden kann. Menschen mit Wildtyp-ATTR-Amyloidose haben keine abnormale DNA und können die Krankheit nicht weitergeben.

Tafamidis wird bei Erwachsenen mit erblicher ATTR oder Wildtyp-ATTR zur Behandlung einer Kardiomyopathie (Schädigung des Herzmuskels) angewendet, die durch eine Anhäufung von TTR verursacht wird.

Tafamidis kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Tafamidis

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können wahrscheinlicher sein, und es kann sein, dass Sie überhaupt keine haben.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett und der Verpackung Ihres Arzneimittels. Informieren Sie jeden Ihrer Gesundheitsdienstleister über alle Ihre Erkrankungen, Allergien und alle Medikamente, die Sie einnehmen.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals Folgendes hatten:

  • Leber erkrankung.

Ihr Name wird möglicherweise in einem Transthyretin-Amyloidosis-Outcome-Survey-Register aufgeführt, um die Auswirkungen von Tafamidis auf Ihre Erkrankung zu verfolgen.

Tafamidis kann einem ungeborenen Kind schaden. Verwenden Sie wirksame Verhütungsmittel, um eine Schwangerschaft zu verhindern, und informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden.

Wenn Sie schwanger werden, informieren Sie Ihren Arzt oder wenden Sie sich unter 1-800-438-1985 an den Hersteller von Tafamidis.

Sie sollten während der Anwendung von Tafamidis nicht stillen.

Wie soll ich Tafamidis einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Wenden Sie das Arzneimittel genau nach Anweisung an.

Vyndaqel und Vyndamax sind keine gleichwertigen Arzneimittel und haben möglicherweise nicht das gleiche Dosierungsschema.

Nehmen Sie Vyndaqel oder Vyndamax genau nach der Empfehlung Ihres Arztes ein. Vermeiden Sie Medikationsfehler, indem Sie nur die von Ihrem Arzt verschriebene Form und Stärke verwenden.

Schlucken Sie die Kapsel im Ganzen und zerdrücken, kauen, brechen oder öffnen Sie sie nicht.

Sie können Tafamidis unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Bei Raumtemperatur, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt lagern. Bewahren Sie jede Kapsel in der Blisterpackung auf, bis Sie bereit sind, eine Dosis einzunehmen.

Informationen zur Dosierung von Tafamidis

Übliche Erwachsenendosis bei amyloidogener Transthyretin-Amyloidose:

Tafamidis-Meglumin (Vyndaqel): 80 mg oral einmal täglich (vier 20-mg-Kapseln/Tag)
ODER
Tafamidis (Vyndamax): 61 mg oral einmal täglich (eine 61-mg-Kapsel/Tag)

Kommentare:
-Tafamidis und Tafamidis-Meglumin-Produkte sind pro mg nicht substituierbar.

Verwendung: Zur Behandlung der Kardiomyopathie der Wildtyp- oder hereditären Transthyretin-vermittelten Amyloidose (ATTR-CM) bei Erwachsenen, um die kardiovaskuläre Mortalität und kardiovaskulär bedingte Krankenhausaufenthalte zu reduzieren.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was sollte ich während der Einnahme von Tafamidis vermeiden?

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich etwaiger Einschränkungen bei Nahrungsmitteln, Getränken oder Aktivitäten.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Tafamidis?

Andere Medikamente können Tafamidis beeinflussen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, sowie über alle Medikamente, die Sie einnehmen oder aufhören.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert