Tafluprost für die Augenheilkunde

Tafluprost für die Augenheilkunde

Was ist Tafluprost für die Augenheilkunde?

Tafluprost ophthalmic (für die Augen) wird zur Behandlung von Offenwinkelglaukom oder anderen Ursachen eines erhöhten Augeninnendrucks angewendet.

Tafluprost ophthalmic kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenleitfaden aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Tafluprost am Auge

Holen Sie sich medizinische Notfallhilfe, wenn Sie eines dieser Probleme haben Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; schwieriges Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Tafluprost ophthalmic kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Beenden Sie die Anwendung von Tafluprost ophthalmic und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • Augenschmerzen oder Rötung;

  • juckende oder tränende Augen;

  • erhöhte Lichtempfindlichkeit; oder

  • Starke Rötung oder Brennen der Augen nach der Anwendung der Tropfen.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Tafluprost am Auge können gehören:

  • leichte Augenbeschwerden;

  • verschwommene Sicht; oder

  • trockene Augen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Tafluprost ophthalmic kann zu einer allmählichen Veränderung der Farbe Ihrer Augen oder Augenlider und Wimpern führen. Farbveränderungen können auch nach Beendigung der Behandlung dauerhaft bleiben und nur am behandelten Auge auftreten.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie an einer Augenverletzung oder -infektion oder plötzlichen Sehstörungen leiden oder wenn Sie sich einer Operation, insbesondere einer Augenoperation, unterziehen müssen.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Augenschmerzen oder -rötungen, juckende oder tränende Augen oder eine erhöhte Lichtempfindlichkeit haben.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Tafluprost ophthalmic nicht anwenden, wenn Sie allergisch darauf reagieren.

Tafluprost ophthalmic kann eine allmähliche Veränderung der Farbe Ihrer Augen oder Augenlider und Wimpern sowie ein verstärktes Wachstum oder eine stärkere Dicke Ihrer Wimpern verursachen. Diese Farbveränderungen, meist eine Zunahme des braunen Pigments, erfolgen langsam und Sie bemerken sie möglicherweise erst nach Monaten oder Jahren. Farbveränderungen können auch nach Beendigung der Behandlung dauerhaft bleiben und nur am behandelten Auge auftreten. Dies könnte zu einem kosmetischen Unterschied in der Augen- oder Wimpernfarbe von einem Auge zum anderen führen.

Um sicherzustellen, dass Tafluprost ophthalmic für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes haben:

  • Uveitis;

  • Schwellungen oder Infektionen in oder um Ihr Auge; oder

  • eine zerrissene oder fehlende natürliche Linse im Inneren Ihres Auges.

FDA-Schwangerschaftskategorie C. Es ist nicht bekannt, ob Tafluprost ophthalmic einem ungeborenen Kind schadet. Wenden Sie eine wirksame Empfängnisverhütung an und informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie während der Behandlung schwanger werden.

Es ist nicht bekannt, ob Tafluprost ophthalmic in die Muttermilch übergeht oder ob es einem Säugling schaden könnte. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie ein Baby stillen.

Geben Sie dieses Medikament nicht ohne ärztlichen Rat an Personen unter 18 Jahren.

Wie sollte ich Tafluprost ophthalmic anwenden?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett. Verwenden Sie Tafluprost ophthalmic nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen.

Die Anwendung von mehr Tafluprost ophthalmic als verordnet verbessert Ihren Zustand nicht und kann die Wirksamkeit dieses Arzneimittels beeinträchtigen.

Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie die Augentropfen anwenden.

So wenden Sie die Augentropfen an:

  • Neigen Sie Ihren Kopf leicht nach hinten und ziehen Sie Ihr unteres Augenlid nach unten, um eine kleine Tasche zu schaffen. Halten Sie die Pipette mit der Spitze nach unten über das Auge. Schauen Sie nach oben und weg von der Pipette und drücken Sie einen Tropfen heraus.

  • Schließen Sie Ihre Augen für 2 bis 3 Minuten mit gesenktem Kopf, ohne zu blinzeln oder die Augen zusammenzukneifen. Drücken Sie Ihren Finger etwa eine Minute lang sanft auf den inneren Augenwinkel, damit die Flüssigkeit nicht in Ihren Tränenkanal abfließt.

  • Warten Sie mindestens 5 Minuten, bevor Sie andere Augentropfen anwenden, die Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat.

Jede Einwegflasche dieses Arzneimittels ist nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt (in einem oder beiden Augen gleichzeitig). Werfen Sie die Augentropfenflasche nach einmaliger Anwendung weg, auch wenn sich nach der Anwendung der Augentropfen noch etwas Arzneimittel darin befindet.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie an einer Augenverletzung oder -infektion oder plötzlichen Sehstörungen leiden oder wenn Sie sich einer Operation, insbesondere einer Augenoperation, unterziehen müssen.

Ungeöffnete Kartons oder Folienbeutel im Kühlschrank aufbewahren, nicht einfrieren.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel nach dem Öffnen des Folienbeutels bei Raumtemperatur und vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt auf. Nach dem Öffnen des Beutels müssen Sie das Arzneimittel innerhalb von 28 Tagen verbrauchen.

Informationen zur ophthalmologischen Dosierung von Tafluprost

Übliche Erwachsenendosis bei intraokularer Hypertonie:

Einmal täglich abends einen Augentropfen in den Bindehautsack des/der betroffenen Auge(s) tropfen

Kommentare:
– Die Dosis sollte einen Tropfen täglich in das/die betroffene(n) Auge(n) nicht überschreiten, da eine häufigere Verabreichung die augeninnendrucksenkende Wirkung abschwächen kann.
-Dieses Arzneimittel kann gleichzeitig mit anderen topischen Augenmedikamenten zur Senkung des Augeninnendrucks angewendet werden.
-Wenn mehr als ein topisches Augenmedikament verwendet wird, sollten die einzelnen Arzneimittel im Abstand von mindestens 5 Minuten verabreicht werden.
– Die Senkung des Augeninnendrucks beginnt etwa 2 bis 4 Stunden nach der ersten Verabreichung, wobei die maximale Wirkung nach 12 Stunden erreicht wird.

Verwenden:
-Reduktion des erhöhten Augeninnendrucks (IOD) bei Patienten mit Offenwinkelglaukom oder okulärer Hypertonie

Übliche Dosis für Erwachsene bei Glaukom (offener Winkel):

Einmal täglich abends einen Augentropfen in den Bindehautsack des/der betroffenen Auge(s) tropfen

Kommentare:
– Die Dosis sollte einen Tropfen täglich in das/die betroffene(n) Auge(n) nicht überschreiten, da eine häufigere Verabreichung die augeninnendrucksenkende Wirkung abschwächen kann.
-Dieses Arzneimittel kann gleichzeitig mit anderen topischen Augenmedikamenten zur Senkung des Augeninnendrucks angewendet werden.
-Wenn mehr als ein topisches Augenmedikament verwendet wird, sollten die einzelnen Arzneimittel im Abstand von mindestens 5 Minuten verabreicht werden.
– Die Senkung des Augeninnendrucks beginnt etwa 2 bis 4 Stunden nach der ersten Verabreichung, wobei die maximale Wirkung nach 12 Stunden erreicht wird.

Verwenden:
-Reduktion des erhöhten Augeninnendrucks (IOD) bei Patienten mit Offenwinkelglaukom oder okulärer Hypertonie

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste geplante Dosis ist. Nehmen Sie kein zusätzliches Arzneimittel ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Es ist nicht zu erwarten, dass eine Überdosierung von Tafluprost ophthalmic gefährlich ist. Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an, wenn jemand das Medikament versehentlich verschluckt hat.

Was sollte ich bei der Anwendung von Tafluprost ophthalmic vermeiden?

Verwenden Sie keine anderen Augenmedikamente, es sei denn, Ihr Arzt fordert Sie dazu auf.

Welche anderen Medikamente wirken sich auf die Augenheilkunde von Tafluprost aus?

Es ist unwahrscheinlich, dass andere Medikamente, die Sie oral einnehmen oder injizieren, einen Einfluss auf die Anwendung von Tafluprost in den Augen haben. Aber viele Medikamente können miteinander interagieren. Informieren Sie jeden Ihrer Gesundheitsdienstleister über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert