Tambocor

Was ist Tambocor?

Tambocor kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Tambocor

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Tambocor kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • schneller oder hämmernder Herzschlag;

  • Flattern in der Brust, Kurzatmigkeit und plötzliches Schwindelgefühl (als ob Sie ohnmächtig werden könnten);

  • langsame Herzfrequenz, schwacher Puls, langsame Atmung (die Atmung kann aussetzen);

  • Kurzatmigkeit;

  • Schwellung, schnelle Gewichtszunahme;

  • blasse Haut, leichte Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Schwäche;

  • Fieber, grippeähnliche Symptome; oder

  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen).

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Tambocor können gehören:

  • Schwindel;

  • Sichtprobleme;

  • Atembeschwerden;

  • Kopfschmerzen;

  • Brechreiz; oder

  • sich schwach oder müde fühlen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Sie sollten Tambocor nicht anwenden, wenn Sie an einer schweren Herzerkrankung wie einem Schenkelblock oder einem AV-Block (ohne Herzschrittmacher) leiden oder wenn Ihr Herz das Blut nicht richtig pumpen kann.

Möglicherweise erhalten Sie Ihre erste Dosis in einem Krankenhaus oder einer Klinik, um schwerwiegende Nebenwirkungen schnell zu behandeln.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Tambocor nicht verwenden, wenn Sie allergisch darauf sind oder wenn:

  • Sie haben eine schwere Herzerkrankung wie einen Schenkelblock oder einen AV-Block (es sei denn, Sie haben einen Herzschrittmacher); oder

  • Ihr Herz kann das Blut nicht richtig pumpen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals Folgendes hatten:

  • ein Herzinfarkt;

  • chronisches Vorhofflimmern oder „AFib“;

  • Herzinsuffizienz;

  • eine Herzerkrankung, die als „Sick-Sinus-Syndrom“ bezeichnet wird;

  • ein Elektrolytungleichgewicht (z. B. niedrige Kalium- oder Magnesiumspiegel in Ihrem Blut); oder

  • Leber erkrankung.

Es ist nicht bekannt, ob dieses Arzneimittel einem ungeborenen Kind schadet. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Während der Anwendung dieses Arzneimittels ist das Stillen möglicherweise nicht sicher. Fragen Sie Ihren Arzt nach etwaigen Risiken.

Wie soll ich Tambocor einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Ihr Arzt kann gelegentlich Ihre Dosis ändern. Wenden Sie das Arzneimittel genau nach Anweisung an.

Möglicherweise erhalten Sie Ihre ersten paar Dosen in einem Krankenhaus oder einer Klinik, um schwerwiegende Nebenwirkungen schnell zu behandeln.

Ihre Herzfrequenz wird mit einem Elektrokardiographen oder EKG (manchmal auch EKG genannt) überwacht. Dies wird Ihrem Arzt helfen, zu bestimmen, wie lange Sie mit Tambocor behandelt werden sollen.

Möglicherweise sind auch häufige Blutuntersuchungen erforderlich, um Ihre Leber- oder Nierenfunktion zu überprüfen.

Bei Raumtemperatur, geschützt vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht lagern.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Zu den Symptomen einer Überdosierung können Übelkeit, Erbrechen, langsamer Herzschlag, Ohnmacht oder Krampfanfälle gehören.

Was sollte ich während der Einnahme von Tambocor vermeiden?

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich etwaiger Einschränkungen bei Nahrungsmitteln, Getränken oder Aktivitäten.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Tambocor?

Informieren Sie Ihren Arzt über alle anderen Arzneimittel, die Sie einnehmen, insbesondere über:

  • Digoxin;

  • ein Diuretikum oder eine „Wasserpille“;

  • ein Betablocker (Atenolol, Metoprolol, Propranolol, Sotalol und andere);

  • andere Herzmedikamente wie Amiodaron, Diltiazem, Disopyramid, Nifedipin, Chinidin oder Verapamil; oder

  • Medikamente gegen Anfälle.

Diese Liste ist nicht vollständig. Andere Medikamente können Auswirkungen auf Tambocor haben, darunter verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Hier sind nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen aufgeführt.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert