Unterdrücken-DX

Unterdrücken-DX

Was ist Supress-DX?

Supress-DX kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in dieser Medikamentenanleitung aufgeführt sind.

Unterdrücken Sie die Nebenwirkungen von DX

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Dieses Arzneimittel kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Beenden Sie die Anwendung dieses Arzneimittels und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • wenig oder kein Wasserlassen;

  • schneller oder langsamer Herzschlag;

  • Verwirrung, Schwindel, Unsicherheit;

  • Nervosität, Schlafprobleme (Insomnie);

  • starke Übelkeit oder Erbrechen;

  • starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Pochen im Nacken oder in den Ohren;

  • langsames Atmen; oder

  • ungewöhnliche Stimmungs- oder Verhaltensänderungen.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Supress-DX können gehören:

  • Durchfall, Verstopfung;

  • Schwindel, Schläfrigkeit;

  • Schlafprobleme (Insomnie); oder

  • sich nervös, unruhig oder gereizt fühlen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht, wenn Sie einen MAO-Hemmer einnehmen oder in den letzten 14 Tagen eingenommen haben. Es könnte zu gefährlichen Arzneimittelwechselwirkungen kommen. Zu den MAO-Hemmern gehören Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin und Tranylcypromin.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht, wenn Sie einen MAO-Hemmer einnehmen oder in den letzten 14 Tagen eingenommen haben. Es könnte zu gefährlichen Arzneimittelwechselwirkungen kommen. Zu den MAO-Hemmern gehören Isocarboxazid, Linezolid, Methylenblau-Injektion, Phenelzin und Tranylcypromin.

Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, ob die Anwendung dieses Arzneimittels sicher ist, wenn Sie Folgendes haben:

  • Herzerkrankungen, Bluthochdruck;

  • Diabetes;

  • eine Schilddrüsenerkrankung;

  • Probleme beim Wasserlassen aufgrund einer vergrößerten Prostata;

  • Glaukom;

  • Epilepsie oder andere Anfallsleiden; oder

  • Husten mit Schleim oder Husten, der durch Emphysem oder chronische Bronchitis verursacht wird.

Dieses Arzneimittel kann Phenylalanin enthalten und schädlich sein, wenn Sie an Phenylketonurie (PKU) leiden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels einen Arzt.

Wie soll ich Supress-DX einnehmen?

Verwenden Sie es genau wie auf dem Etikett angegeben oder von Ihrem Arzt verschrieben. Erkältungs- oder Hustenmittel sind nur zur kurzfristigen Anwendung bestimmt.

Ihr Dosisbedarf kann sich ändern, wenn Sie auf eine andere Marke, Stärke oder Form dieses Arzneimittels umsteigen. Vermeiden Sie Medikationsfehler, indem Sie es genau nach der Anweisung auf dem Etikett oder nach der Anweisung Ihres Arztes anwenden.

Geben Sie dieses Arzneimittel einem Kind nicht ohne ärztlichen Rat. Befolgen Sie alle Anweisungen, wenn Sie einem Kind dieses Arzneimittel verabreichen. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht, um ein Kind schläfrig zu machen. Der Missbrauch dieses Arzneimittels kann bei sehr kleinen Kindern zum Tod führen.

Schlucke das Tablette im Ganzen aufbewahren und nicht zerdrücken, kauen oder zerbrechen.

Messen Sie flüssige Medikamente mit dem mitgelieferten Messgerät (kein Küchenlöffel) ab.

Trinken Sie während der Einnahme dieses Medikaments zusätzliche Flüssigkeiten, um die Verstopfung zu lösen und Ihren Hals zu befeuchten.

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn sich Ihre Symptome nach 7 Tagen nicht bessern oder wenn Sie Fieber, Hautausschlag oder Kopfschmerzen haben.

Befolgen Sie die diesem Arzneimittel beiliegenden Aufbewahrungshinweise. Ihr Apotheker kann Ihnen weitere Informationen zur Aufbewahrung dieses Arzneimittels geben.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Supress-DX wird bei Bedarf verwendet. Wenn Sie einen Dosierungsplan einhalten, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verwenden Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was sollte ich während der Einnahme von Supress-DX vermeiden?

Vermeiden Sie Autofahren und gefährliche Aktivitäten, bis Sie wissen, wie sich dieses Arzneimittel auf Sie auswirkt. Ihre Reaktionen könnten beeinträchtigt sein.

Das Trinken von Alkohol zusammen mit diesem Arzneimittel kann Nebenwirkungen haben.

Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, bevor Sie andere Husten- oder Erkältungsmittel einnehmen, die ähnliche Inhaltsstoffe enthalten können.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Supress-DX?

Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, bevor Sie andere Arzneimittel anwenden, die Schläfrigkeit verursachen können (z. B. Opioid-Medikamente, Schlafmittel, Muskelrelaxantien oder Arzneimittel gegen Angstzustände oder Krampfanfälle). Informieren Sie Ihren Arzt über alle anderen Arzneimittel, die Sie einnehmen. Dazu gehören verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. Hier sind nicht alle möglichen Interaktionen aufgeführt.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert