Männer GesundheitMedizinische ForschungNews

Die Forschung enthüllt molekulare Wege des aggressiven Prostatakrebses

Cribriform Prostatakrebs ist ein aggressiver Subtyp der Krankheit, der durch seine Histologie gekennzeichnet ist, aber über seine molekularen Wege ist wenig bekannt. Forschungen des Vanderbilt-Ingram Cancer Center haben neue Informationen über diese Wege, einschließlich möglicher Therapien, ergeben.

Die Ergebnisse, die das Ergebnis der Einzelzell-RNA-Sequenzierung sind, wurden in Nature Communications veröffentlicht. Die Forschung wurde im Labor von Paula Hurley, PhD, außerordentliche Professorin für Medizin und Urologie, durchgeführt. Die Forscher beobachteten ein Zusammenspiel zwischen den inhärenten Eigenschaften von Krebszellen und Mikroumgebungsfaktoren, die zu diesem aggressiven Subtyp von Prostatakrebs beitragen. Die Hochregulierung von MYC-induzierten Genen sowie die Rolle des NFκB-Gens über den TNFα-Signalweg wurden mit cribriformem Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Es wurden auch mehrere Moleküle beobachtet, darunter einige, die Auswirkungen auf therapeutische Möglichkeiten haben.

Männer, bei denen nach einer Prostataoperation eine kribriforme Morphologie festgestellt wurde, erleiden mit größerer Wahrscheinlichkeit ein metastasiertes Wiederauftreten und eine Mortalität, daher sind Präzisionstherapien erforderlich.

Unser Ziel war es, dysregulierte Faktoren zu identifizieren, die mit cribriformem Prostatakrebs assoziiert sind, die wahrscheinlich zu seiner aggressiven Natur beitragen und möglicherweise als therapeutische Ziele dienen könnten.“

Paula Hurley, PhD, außerordentliche Professorin für Medizin und Urologie, korrespondierende Autorin der Studie

Die Forscher führten eine Einzelzell-RNA-Sequenzierung an Prostatagewebe mit kribriformen Morphologien durch, die von sieben Patienten gespendet wurden. Eines der mit dem aggressiven Subtyp assoziierten Moleküle war PSMA/FOLH1. Radionuklidtherapien, die ein kleines Molekül verwenden, das auf PSMA abzielt, haben in zahlreichen klinischen Studien bei metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs einen klinischen Nutzen gezeigt. Pluvicto hat jetzt die FDA-Zulassung für fortgeschrittenen Prostatakrebs und wird bei Vanderbilt angeboten. Eine Vielzahl anderer PSMA-gerichteter Therapien entwickelt sich und ist vielversprechend; Eine aufregende Studie, die darauf abzielt, Radioliganden früher bei Prostatakrebs zu erforschen, nimmt derzeit Patienten bei Vanderbilt auf. Das gründliche Verständnis dieses aggressiven Subtyps legt auch nahe, dass andere Therapieklassen, die derzeit in klinischen Studien untersucht werden, nützlich sein könnten, um auf Moleküle abzuzielen, die in cribriformem Prostatakrebs exprimiert werden.

Siehe auch  West Health-Gallup-Bericht: 44 % der Amerikaner geben dem US-Gesundheitssystem schlechte oder ungenügende Noten

„Unsere Studie bietet molekulare und zelluläre Einblicke in diesen aggressiven Subtyp von Prostatakrebs, von denen wir hoffen, dass sie sich letztendlich auf die Patientenversorgung auswirken werden“, sagte der Hauptautor der Studie, Hong Yuen Wong, PhD, wissenschaftlicher Assistenzprofessor für Medizin.

Weitere Vanderbilt-Autoren waren Quanhu Sheng, PhD, Amanda Hesterberg, Sarah Croessmann, PhD, Brenda Rios, Khem Giri, PhD, Jorgen Jackson, Adam Miranda, Evan Watkins, Kerry Schaffer, MD, Meredith Donahue, APRN-BC, Elizabeth Winkler, APRN -BC, David Penson, MD, MPH, MMHC, Joseph A. Smith, MD, S. Duke Herrell III, MD, Amy Luckenbaugh, MD, Daniel Barocas, MD, MPH, Young Kim, MD, PhD, Diana Graves, Giovanna Giannico, MD, Jeffrey Rathmell, PhD, Ben Ho Park, MD, PhD, und Jennifer Gordetsky, MD.

Die Forschung wurde von der American Cancer Society, dem National Cancer Institute, dem Ray & Kay Eckstein Charitable Trust, James Rowen, der Breast Cancer Research Foundation, Susan G. Komen, der Canney Foundation, SAGE-Patientenanwälten und der Marcie and Ellen Foundation unterstützt , Amy und Barry Baker, Nashville Wine Auction und die Parker Foundation.

Quelle:

Medizinisches Zentrum der Vanderbilt University

Referenz:

Wong, HY, et al. (2022) Die Einzelzellanalyse von cribriformem Prostatakrebs enthüllt zelleigene und tumormikroumgebungsbedingte Wege aggressiver Erkrankungen. Naturkommunikation. doi.org/10.1038/s41467-022-33780-1.

.


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte schalten Sie den Adblocker aus. Wir finanzieren mit unaufdringlichen Bannern unsere Arbeit, damit Sie kostenlose Bildung erhalten.