Behandlung von Akne mit Rizinusöl

Creme gegen Akne

Wenn die Hautporen mit Öl und abgestorbenen Hautzellen verstopft sind, tritt Akne in Form von Mitessern, Whiteheads und Pickeln auf oder wird in schweren Fällen entzündlich, was zu tiefen Narben und entstellten Zysten führt.

Akne kann mit rezeptfreien rezeptfreien Medikamenten wie der Akne-Creme behandelt werden, abgesehen von natürlich reichlicher Flüssigkeitszufuhr und einer ausgewogenen Ernährung. Akne-Creme enthält normalerweise die folgenden Inhaltsstoffe: Benzoylperoxid, Salicylsäure, Schwefel, Resorcin. Es ist wichtig, Akne-Bekämpfungsprodukte zu verwenden, die bestehende Akne bekämpfen und den Ausbruch potenzieller Akne kontrollieren. Der Inhaltsstoff Benzoylperoxid ist hochwirksam und hilft bei der Reduzierung von Akne, indem er abgestorbene Hautzellen entfernt.

Eine bemerkenswerte Nebenwirkung, die aufgrund seiner Verwendung beobachtet wurde, ist jedoch eine übermäßige Trockenheit der Haut. Es ist daher wichtig, Akne-Cremes nicht häufiger als angegeben aufzutragen oder wenn vom Dermatologen/Arzt anders empfohlen.

Ein weiterer prominenter Inhaltsstoff ist die Salicylsäure. Diese Komponente wird häufig bei der Behandlung von nicht entzündlicher oder leichter Akne verwendet und hilft im Wesentlichen beim Lösen der Poren, indem sie das Problem der abnormen Hautzellenablösung behandelt. Eine der am meisten hervorgehobenen Nebenwirkungen von Salicylsäure ist jedoch, dass sie die Haut reizt.

Andere übliche Inhaltsstoffe in Akne-Creme sind eine Mischung aus Alkohol, der eine milde antimikrobielle Eigenschaft hat, und Aceton, das bei Verwendung mit Alkohol eine entfettende Komponente ist, obwohl die Verwendung von Aceton selbst ohne Alkohol keinerlei Wirkung auf die Haut hat. Ein weiterer häufig verwendeter Inhaltsstoff in Akne-Medikamenten ist Resorcin, das bei der Vorbeugung weiterer Akneausbrüche hilft.

Resorcin wird oft zusammen mit Schwefel verwendet, einem weiteren beliebten Inhaltsstoff, der auch zusammen mit Alkohol und Salicylsäure verwendet wird. Schwefel wird jedoch aufgrund seines ungünstigen Geruchs nicht so häufig verwendet wie andere Zutaten.

Akne-Creme enthält daher normalerweise diese Inhaltsstoffe oder eine Mischung einiger dieser Inhaltsstoffe. Es ist jedoch ratsam, wenn bestimmte rezeptfreie Medikamente zu Reizungen oder Anomalien der Haut führen, die Anwendung dieser Medikamente sofort zu beenden und gegebenenfalls einen Dermatologen zur weiteren Konsultation aufzusuchen, um eine Narbenbildung der Haut zu vermeiden und zukünftige Ausbrüche von Akne.

Bei Frauen besteht eine Möglichkeit, Narbenbildung aufgrund von Akne zu kontrollieren, darin, fettiges Make-up zu verwenden und das Gesicht mindestens zweimal täglich mit warmem Wasser zu waschen. Viele von uns lieben es, die Ausschläge auf unserer Haut zu pflücken oder zu quetschen, was leider zu Infektionen, Entzündungen und Vernarbungen der Haut führt. So würde jede Form des Hantierens mit Akne, sei es durch Schminken oder einfaches Anfassen oder Schrubben der Haut, zu Narbenbildung führen. Ein potenzielles, wenn auch seltenes Risiko, das von Ärzten festgestellt wurde, besteht auch darin, dass das Zusammendrücken von Akne, beispielsweise einem Pickel, zu einer Infektion führen und sogar das Gehirn infizieren kann, wodurch unvorhergesehene Komplikationen verursacht werden.

Wie bei anderen Krankheiten wird Akne am besten eingedämmt, wenn sie frühzeitig und sorgfältig behandelt wird und leichte Akne kann durch geeignete Medikamente wie eine Akne-Creme kontrolliert werden. Beharrlicher Umgang mit Medikamenten, ein gesunder Lebensstil vor allem eine Definition von ausgewogener Ernährung, ausreichend Wasser und eine stressfreie Umgebung wirken Wunder für das gesamte Körpersystem einschließlich der Haut.

Inspiriert von Jen Carter

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Schilddrüse

Bromidvergiftung kann die Ursache für Ihre Kopfschmerzen, schlechte Laune und Schilddrüsenprobleme sein!

Die Symptome einer Bromidvergiftung Eine Bromidvergiftung kann Sie mit dunklen Gedanken, Depressionen, Gehirnnebel und allgemeiner …

How to whitelist website on AdBlocker?