Akne

Kann Masturbation Akne verursachen?

Du wirst blind werden! Sie werden haarige Handflächen bekommen! Sie werden sich mit Pickeln plagen! Es gibt so viele Missverständnisse über Masturbation, dass es kaum zu glauben ist, dass etwas davon wahr ist. Aber was ist, wenn es einen Zusammenhang zwischen Masturbation und Akne gibt?

Nun, es gibt eine Art, aber nicht wirklich.

Beide beginnen in der Pubertät und manchmal sogar gleichzeitig. Normalerweise ist Masturbation jedoch mit mehr Freude und Glück verbunden als Akne. Lassen Sie uns etwas mehr über ihre Verbindung erfahren und ob eine zur anderen führt (und was dann dagegen zu tun ist, insbesondere wenn sie unter der Gürtellinie auftaucht).

Was ist Akne?

Akne ist eine Hauterkrankung, bei der sich Weißköpfe, Mitesser und Pickel bilden. Poren leben unter der Haut und verbinden sich mit den Drüsen, die Talg, eine ölige Substanz, bilden. Natürlich können abgestorbene Haut, Talg und andere Ablagerungen die Drüsen blockieren, Bakterien anziehen und so zu Entzündungen führen. Dies ist die Akne, die ein Mann auf der Oberfläche seiner Haut sieht, und ja, dazu gehört auch sein Penis.

Verursacht Masturbation Akne?

Beginnen wir damit, dass Akne normalerweise durch hormonelle Veränderungen verursacht wird. Hormonelle Veränderungen beginnen in der Pubertät. Diese Veränderungen stimulieren die Ölproduktion des Körpers, was zu Akne führen kann. Masturbation beginnt auch in der Pubertät, beeinflusst aber den Hormonspiegel nicht so sehr, dass es zu Akne kommen kann. Tatsächlich ist die einzige Wirkung, die es auf Hormone hat, minimal und in der Regel vorübergehend, basierend auf Kurzzeitstudien. Da sowohl Masturbation als auch Akne ungefähr zur gleichen Zeit im Leben eines Mannes beginnen, ist es leicht zu erkennen, woher das Missverständnis stammt. Also nein, eine der Nebenwirkungen von Masturbation ist nicht Akne. Das heißt, wenn ein Mann nach dem Masturbieren nachlässig in seiner Hygiene ist und nicht gut aufräumt, können übrig gebliebene Emissionen oder Funk dazu führen, dass er Penispickel oder Akne an oder in der Nähe seines Mitglieds bekommt.

Was verursacht Akne?

Ob Sie es glauben oder nicht, Akne ist wie die Erkältungsforschung nicht hundertprozentig sicher, was sie verursacht. Es gibt jedoch viele wahrscheinliche Ursachen wie hormonelle Veränderungen, Medizin, Ernährung, Verwendung von Make-up- und Hautpflegeprodukten, Genetik und faule Hygiene.

Wenn nicht Akne, hat Masturbation irgendwelche Nebenwirkungen?

Sicher! Alles hat einen Nebeneffekt. Die Nebenwirkungen der Masturbation sind meist positiv, obwohl es einige negative gibt. Hier sind nur einige der „guten“: verbesserte Leistung, verbessertes Körperbewusstsein, verbesserte Stimmung, besserer Schlaf, verringertes Risiko für Prostatakrebs, Erhaltung des gesunden erektilen Gewebes und vieles mehr.

Wie kann ein Mann Akne beseitigen … dort unten?

Die meisten Männer wissen, wie man Akne an ihrem Körper beseitigt. Nun, bis auf die Region, die Mr. Happy direkt umgibt. Der Fortpflanzungsbereich ist aus vielen Gründen ein sehr empfindlicher Bereich. Die Haut ist dünner und empfindlicher, wodurch sie viel empfindlicher für Produkte ist. Das Gebiet ist auch eingepfercht und viel im Dunkeln gehalten, was es zu einem idealen Strandgrundstück für Bakterien macht. Es ist auch ein Bereich, in dem ab und zu ein Rasierer oder Haarschneider zu sehen ist, sodass eingewachsene Haare und Penispickel ein echtes Problem sein können.

Das Beste, was ein Mann tun kann, um den Bereich aufzuräumen, ist, genau das zu tun und den Bereich sauber zu halten. Hier sind ein paar Schritte, die Sie täglich unternehmen müssen, um Ihren Tally-Wacker zit frei zu halten:

– Täglich mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel waschen. Sei sanft aber gründlich und spüle gut aus.

– Tragen Sie atmungsaktive und lockere Baumwollunterwäsche.

– Sofort nach dem Training, Sex oder an besonders schweißtreibenden Tagen waschen.

– Täglich den Penis entlüften. Versuchen Sie, nackt zu schlafen oder lassen Sie jeden Tag ein wenig Zeit (natürlich an einem privaten Ort).

– Verwenden Sie ein speziell formuliertes Penisgesundheitsöl (Angehörige der Gesundheitsberufe empfehlen Mann 1 Mann Öl , das sich klinisch als mild und hautverträglich erwiesen hat) Täglich. Dieses Öl wurde mit Vitamin A, einem natürlichen antibakteriellen Mittel, den Vitaminen B und C für einen gesunden Hautumsatz und Kollagen für Elastizität hergestellt und hält die Haut klar und geschmeidig für Masturbation oder Partnerspiel.

Inspiriert von John Dugan


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"