Frauen GesundheitGesundheit AllgemeinNews

Pitt-Forscher erhalten 792.000 US-Dollar, um die Biologie hinter der Metastasierung von Eierstockkrebs zu verstehen


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Die meisten Frauen, bei denen metastasierter Eierstockkrebs diagnostiziert wurde, haben eine Überlebensrate von weniger als fünf Jahren. Forscher der University of Pittsburgh Swanson School of Engineering arbeiten daran, das zu ändern.

Ioannis Zervantonakis, Assistenzprofessor für Bioengineering in Pitt, und sein Team erhielten von der American Cancer Society für vier Jahre 792.000 US-Dollar, um die Biologie hinter Zellinteraktionen zu verstehen, die dazu führen, dass Eierstockkrebs in andere Körperteile metastasiert.

Um zu verhindern, dass sich Eierstockkrebs im gesamten Bauch ausbreitet, werden Patientinnen mit einer Kombination aus Operation und Chemotherapie behandelt; Die Prognose ist jedoch immer noch düster.

Da Eierstockkrebs in einem späten Stadium diagnostiziert wird, sprechen Patientinnen in der Regel nicht auf eine Chemotherapie an. Es besteht ein dringender Bedarf, zu verstehen, wie Eierstockkrebs fortschreitet, und bessere biotechnische Modelle zu entwickeln, die Forschern helfen können, neue therapeutische Ziele zu entdecken.“

Ioannis Zervantonakis, Assistenzprofessor für Bioingenieurwesen, University of Pittsburgh Swanson School of Engineering

eBook Krebsforschung

Zusammenstellung der Top-Interviews, Artikel und Nachrichten des letzten Jahres. Laden Sie eine kostenlose Kopie herunter

Eierstockkrebs wird metastasierend, wenn Tumore durch Anhaftung und Wachstum an Mesothelzellen oder Zellen, die die äußere Oberfläche innerer Organe in der Bauchhöhle bedecken, gebildet werden. In den meisten Fällen führen diese Anhaftungen zu einer vollständigen Invasion des Wirtsgewebes, wodurch die Chance des Patienten, eine vergangene Behandlung zu überleben, erheblich verringert wird.

Krebszellen sezernieren IGFBP2, ein Protein, das mit einer schlechteren Prognose für Patienten in Verbindung gebracht wird. Wenn IGFBP2 an Mesothelzellen bindet, führt dies zur Aktivierung des SRC-Signalwegs, der das Fortschreiten von Metastasen unterstützt. Das Team glaubt, dass die Metastasierung von Eierstockkrebs gestoppt werden kann, indem diese IGFBP2-SRC-Wechselwirkung zwischen Krebszellen und Mesothelzellen anvisiert wird.

Durch die Entwicklung neuer dreidimensionaler Modelle mit mikrofluidischer Technologie (einer Manipulation der Flüssigkeitsbewegung im Mikrometerbereich) wird das Team untersuchen können, wie die Produktion von IGFBP2 durch Krebszellen die Biologie der Mesothelzellen und pro-metastasierende Funktionen beeinflusst.

„Die meisten unserer Experimente werden in 3D-Mikrofluidik oder Mausmodellen durchgeführt, um uns wirklich eine gute Vorstellung davon zu geben, was tatsächlich passiert, wenn Zellen durch die Produktion von IGFBP2 miteinander sprechen“, sagte Dorota Jazwinska, eine Pitt-Doktorandin, die das Experiment leitet arbeiten im Zervantonakis Lab an dem Projekt.

Da dieses Projekt auf Mesothelzellen in der Bauchhöhle abzielt, wird es schließlich auch auf andere Krebsarten anwendbar sein, die Bauchorgane besiedeln.

Das Stipendium wird voraussichtlich im Januar 2023 beginnen. In einem anderen Projekt zur Metastasierung von Eierstockkrebs erhielt Zervantonakis 2020 160.000 US-Dollar von der Elsa Pardee Foundation, um die Rolle von Makrophagen bei metastasierendem Eierstockkrebs zu untersuchen.

Quelle:

Universität Pittsburgh

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert