Frauen GesundheitGesundheit AllgemeinGesundheitswesenMedizinische ForschungNews

Rasse beeinflusst die Versorgung von Patientinnen mit Eierstockkrebs, Studienergebnisse


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Nicht-hispanische schwarze Patientinnen erhalten mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine leitliniengerechte Behandlung von Eierstockkrebs als nicht-hispanische weiße Patientinnen, was ihre Behandlungsqualität und Überlebenschancen erheblich beeinträchtigt.

Die Studie, die online im Journal of the National Comprehensive Cancer Network erschien, wurde von den Forscherinnen von Duke Health, Mary Katherine Montes De Oca, MD, Assistenzprofessorin in der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie von Duke, und Tomi Akinyemiju, Ph.D., geleitet in der Abteilung für Bevölkerungsgesundheitswissenschaften.

Die Forscher konzentrierten sich darauf, ob es bei Frauen mit Eierstockkrebs rassische Unterschiede bei der Anwendung der Richtlinien gab. Die Leitlinien legen Behandlungsstandards fest, wie die Durchführung von Operationen zur Beurteilung des Krebsstadiums oder die Verabreichung der angemessenen Anzahl von Chemotherapiezyklen.

Mehr als 6.600 Medicare-Patientinnen mit Eierstockkrebs wurden aus einer Datenbank analysiert. Davon erhielten 23,8 % der weißen Patienten eine leitliniengerechte Operation und Chemotherapie im Vergleich zu 14,2 % der schwarzen Patienten.

Die rassischen Unterschiede bei der Behandlung blieben auch nach Berücksichtigung der Zahlungsfähigkeit der Patienten, der Entfernung, die sie zur Behandlung zurücklegen mussten, und der Verfügbarkeit von Spezialisten oder Krebszentren in ihrer Nähe bestehen.

Während weniger als ein Drittel aller Patientinnen eine qualitativ hochwertige Behandlung von Eierstockkrebs erhalten hat, ist die Rassenunterschiede auffallend und äußerst besorgniserregend.“

Tomi Akinyemiju, Ph.D., außerordentlicher Professor, Abteilung für Bevölkerungsgesundheitswissenschaften

Sie verwies auf das Erbe des strukturellen Rassismus – insbesondere den fehlenden Zugang zu Arbeitsplätzen, die hochwertige Gesundheitsleistungen und Wohnmuster mit eingeschränktem Zugang zu Gesundheitsressourcen in überwiegend schwarzen Vierteln beinhalten.

Die Forscher sagten, dass die Studie frühere Erkenntnisse bekräftige, dass Patienten mit Eierstockkrebs schlechtere Ergebnisse haben, wenn sie keine leitlinienbasierte Behandlung erhalten.

„Es ist wichtig sicherzustellen, dass Onkologen unvoreingenommen an jeden Patienten herangehen“, sagte Montes De Oca. „Die Richtlinien stellen einen Standard dar, nach dem alle Anbieter unabhängig von der Region und unabhängig von der Rasse und/oder ethnischen Zugehörigkeit der Patienten Krebspatienten behandeln sollten. In unterversorgten Gebieten sind zusätzliche Mittel, Schulungen und Ressourcen erforderlich, um sicherzustellen, dass diese Richtlinien in die Praxis umgesetzt werden .“

Quelle:

Herzog Gesundheit

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert