diabetes

Diät zur Diabeteskontrolle – Blutzuckerpatienten müssen bei der Lebensmittelauswahl vorsichtig sein

Eine richtige Ernährung ist die erste Voraussetzung für Diabetiker. Allgemein wird beobachtet, dass ältere und fettleibige Menschen an dieser Krankheit leiden. Die Einnahme einer gesunden Ernährung verringert den Fettgehalt im Körper. Ärzte und Ernährungsberater können die Ernährungspläne für Diabetiker besser festlegen. Im Allgemeinen empfehlen Ernährungsberater Diabetikern eine zuckerfreie Ernährung mit geringem Fett- und Kohlenhydratgehalt. Die Essensplanung ist das größte Problem bei Diabetikern. Es ist allgemein zu beobachten, dass Mütter und Ehefrauen ihren Söhnen und Ehemännern die Mahlzeiten diktieren. Diese Frauen versuchen, einen Diabetesplan für ihre diabetischen Angehörigen zu erstellen.

Die Ernährung spielt eine Schlüsselrolle im Ernährungsmanagement. Die gesamte Behandlungstherapie hängt von der Diät ab. Das Befolgen eines gesunden Ernährungsplans und die Kontrolle der Versuchung ermöglichen es den Diabetikern, sich von Diabetes fernzuhalten. Patienten mit hohem Blutzucker müssen bei der Auswahl der Lebensmittel vorsichtig sein

  • Es ist wichtig, dass Diabetiker die Lebensmittel wählen, die einen hohen Ballaststoffgehalt haben. Die American Diabetes Association empfiehlt Diabetikern dringend, viele ballaststoffreiche Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Getreide zu sich zu nehmen. Diese ballaststoffreichen Lebensmittel helfen sehr dabei, den Blutzuckerspiegel zu senken. Auch Blattgemüse spielt eine wichtige Rolle bei der Senkung des Blutzuckerspiegels.
  • Einfach ungesättigte Fette sind auch gut für Diabetiker. Dazu gehören hauptsächlich Erdnussöl, Olivenöl, Omega 3 und Rapsöl. Ebenso gut sind mehrfach ungesättigte Fette. Dazu gehören hauptsächlich Leinsamenöl, Fischöl und Walnüsse. Diabetiker müssen die gesättigten Fette wie Butter und rotes Fleisch einschränken. Blutzuckerpatienten müssen fettarme Milchprodukte oder fettfreie Milchprodukte wählen. Die Vollmilch muss vermieden werden. Diabetiker müssen Transfette wie gehärtetes Fett vermeiden, das in frittierten Lebensmitteln und anderen Backwaren enthalten ist.

  • Eine proteinreiche Ernährung enthält auch etwa 12 bis 20 % Kalorien, von denen angenommen wird, dass sie für Diabetiker gut sind. Soja, Fisch sowie Geflügelfleisch werden in Maßen verzehrt und rotes Fleisch muss vermieden werden,

  • Diabetiker müssen viel Wasser trinken. Es ist der einfachste Weg, den Blutzuckerspiegel zu senken.
  • Diabetiker müssen versuchen, die Menge des Alkoholkonsums zu reduzieren oder zu eliminieren.
  • Obst und Gemüse sowie die Rohform sind am besten für Diabetiker geeignet, Früchte haben den natürlichen Zuckergehalt, daher müssen nur solche Früchte ausgewählt werden, die einen niedrigeren Fruktosegehalt haben. Gemüse enthält im Allgemeinen weniger Zucker, sodass eine Person maximale Portionen Gemüse in ihren Speiseplan aufnehmen muss.

Inspiriert von Mazher Iqbal

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

diabetes

Die mental-emotionale Ursache von Diabetes

Altersdiabetes (Diabetes mellitus Typ II) hat eine heimtückische Ursache, von der die meisten konventionellen Ärzte …

How to whitelist website on AdBlocker?