BeschwerdenBeschwerdenDepressionenGesundheit AllgemeinSchmerzen

10 Gründe für Depressionen und was zu tun ist


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Du bist neurotisch

Einfacher ausgedrückt sind Sie ein Besorgniserregender. Bei einer Versammlung sind Sie höchstwahrscheinlich allein, in Ihren eigenen Gedanken verloren und denken darüber nach, was Sie letztes Jahr gesagt oder getan haben könnten, um Ihre gesamte Situation zu ändern. Sie sorgen sich um die Vergangenheit, jetzt und in der Zukunft. Sie sehen wahrscheinlich andere an und versuchen herauszufinden, wie sie immer noch lächeln können. Sie möchten aufhören zu denken, wissen aber nicht, wie. Wenn Sie sich ständig Sorgen machen, erschweren Sie weiterhin Probleme und haben immer noch keine Lösung. Dann wird es zu einer Sucht. Als nächstes beginnen Sie, die Gedanken der Menschen und ihre Antworten in Frage zu stellen, und dann müssen Sie Ihre eigene geistige Gesundheit in Frage stellen. Sie müssen das Sprichwort „Sorge ist nutzlos“ gehört haben, obwohl es nicht ganz nutzlos ist, da es in Ordnung sein kann, sich über Probleme Sorgen zu machen. Es zeigt, dass Sie eine rücksichtsvolle Person sind und bereit sind, Lösungen anzubieten. Aber ich muss lernen, loszulassen und mich manchmal zu entspannen. Obsessive Sorgen können zu Depressionen führen.

Du bist ein Perfektionist

Du siehst, dass einer beim Bügeln in deinem Stoff zerknittert und dich so sehr irritiert, bis du ihn gerade machst. Dieser eine Fleck auf dem Teller macht dich so wütend, dass du ihn nicht ignorieren kannst. Sie fallen sofort aus dem Platz, wenn etwas nicht wie geplant verläuft. Sie sind wahrscheinlich ein (DIY) Do-it-yourself-Typ, Ihre Berührung macht es perfekt. Du liebst Ordnung so sehr, dass eine Sekunde Chaos dich in Bedrängnis bringen kann. Sie können manchmal zu hart mit sich selbst sein, selbst in trivialen Angelegenheiten. Es kann von Vorteil sein, pedantisch zu sein, aber es kann zu vielen Enttäuschungen führen, da Sie Ihre Erwartungen an Dinge von Menschen, Essen, Umwelt und Ihrem Lebensstil weiter erhöhen.

Pessimistisch

Negative Denkmuster stehen meistens hinter der Depression der meisten Menschen. Es fällt Ihnen schwer, optimistisch zu sein. Sobald ein Ziel festgelegt ist, denken Sie sofort über eine Million Möglichkeiten nach, wie es schief gehen kann. Vielleicht haben Sie eine gute Idee, und als sie auftaucht, denken Sie sofort: „Niemand würde das kaufen.“ „Es ist nicht gut genug.“ Kannst du den Link sehen? Sie sind neurotisch, perfektionistisch und vielleicht pessimistisch? Das Leben ist voller Unsicherheit und die Annäherung an das Leben mit einem solchen Geisteszustand schadet nicht nur der Psyche, sondern auch dem allgemeinen Wohlbefinden. Sie müssen lernen, Ihren Gedankengang zu ändern. Sie können beginnen, indem Sie sich erneut bestätigen, wie viel Sie brauchen, um positiv zu sein, sobald ein negativer Gedanke auftaucht. Versuchen Sie zu meditieren, nehmen Sie sich Zeit, um allein zu sein, und versuchen Sie, Ihre rasenden Gedanken zu beruhigen.

Betont

Möglicherweise stehen Sie unter dem Druck der Arbeit, der Schule oder des Versuchs, die Erwartungen von Freunden und Familie zu erfüllen. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, Arbeit, Soziales und Familienleben unter einen Hut zu bringen. Der Druck von all dem kann dazu führen, dass man sich träge und entmutigt fühlt. Hier ist was Sie tun können. Bilden Sie eine Routine und machen Sie es sich zur Gewohnheit, jeder Routine zu folgen, die Sie sich selbst gesetzt haben. Als Menschen arbeiten wir optimal, wenn wir uns ein Ziel setzen, was zu tun ist. Sie können sogar für die nächste Minute ein Ziel festlegen und sicherstellen, dass Sie es durchschauen. Der richtige Umgang mit Stressoren kann viel geistiges Geschwätz verhindern.

Unentschlossen

Wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen und zu treffen, sind Sie immer Pussyfooting. Möglicherweise haben Sie Angst oder sind kurzsichtig, diesen mutigen Schritt zu tun. Jede Minute unseres Lebens erfordert, dass wir Maßnahmen ergreifen, vom Aufwachen, Baden, Hausarbeiten bis zu dem Stadium, in dem wir wichtige Live-Entscheidungen treffen. Unentschlossen zu sein würde Sie viel zögern lassen, und das könnte dazu führen, dass Sie sich unerfüllt fühlen. Dies könnte es schwieriger machen, diesen Affen von Ihrem Rücken zu bekommen.

Ungeduldig

Unser Verstand arbeitet auf eine Weise, die wünscht, dass alles im Handumdrehen passiert. Wir können zu eifrig über Situationen sein, in denen es uns kaputt macht, wenn es länger als gewöhnlich dauert, bis es eintritt. Man muss zuerst verstehen, dass alles einem Prozess folgt. Du hast an einem Tag nicht angefangen zu sprechen. Sie haben mehrere Jahre gebraucht, um erwachsen zu werden. Alles geschieht stufenweise. Lassen Sie die Illusion hinter sich, dass die Dinge so schnell geschehen sollten, wie Sie möchten. Das Universum folgt nicht Ihrem Willen und Sie haben keine Macht darüber, wie sich Ereignisse entwickeln. Sie haben nur die Kontrolle darüber, wie es Sie beeinflusst. Es wird gesagt, dass gute Dinge Zeit brauchen. Geduld hilft Ihnen, mit Unsicherheiten besser umzugehen.

Hochsensibel

Sind Sie die Art, die leicht beleidigt ist, Gefühle tief empfindet, sich in großen Menschenmengen unwohl fühlt und schnell davon ausgeht, dass sie beurteilt werden? Dann können Sie sehr empfindlich sein. Für hochsensible Personen ist der Umgang mit Depressionen empfindlicher, insbesondere bei Personen, die ein Trauma erlitten haben. Verdrängte Gedanken an das Trauma könnten Trauer für den Einzelnen hervorrufen. Wisse, dass es in Ordnung ist, es rauszulassen, Trauer wird erwartet, es lässt dich heilen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie der Wurzel des Traumas auf den Grund gehen und wissen, was Ihre Schmerzen verursacht. Es ist so einfach wie zu fragen, warum ich traurig bin. oder ‚wie bin ich hierher gekommen?‘ Sonst würden Sie ständig trauern und vergessen zu heilen.

Wünsche

Manchmal ist es das Bild, wie perfekt es sein sollte, wo wir sein sollten, das uns Schmerzen verursacht. Als Menschen sind wir zielorientiert und nur dann zufrieden, wenn unsere lang gehegten Träume erfüllt sind. Aber manchmal haben und halten wir sehr unrealistische Erwartungen und machen uns düster. Wenn Sie beispielsweise den neuesten Lamborghini Murciélago besitzen möchten und Ihr Einkommen sich nicht einmal einen Roller leisten kann. Dann schmollen Sie über Ihre Unfähigkeit, den Lamborghini zu kaufen. Sie möchten Ihren Mantel entsprechend Ihrer Größe zuschneiden und aufhören, sich nach Dingen zu sehnen, die außerhalb Ihrer Reichweite liegen. Versuchen Sie einfach, die kleinen Dinge zu schätzen und bleiben Sie zufrieden mit dem, was Sie haben.

Nicht spirituell

Sie sind möglicherweise nicht geistig geneigt, da Sie es satt haben, darauf zu warten, von einer Gottheit in dieser schweren Zeit der Verletzung gerettet zu werden. Aber der Glaube an ein höchstes Wesen kann in dieser Zeit die rettende Gnade sein. Jeder Einzelne arbeitet mit unterschiedlichen Glaubenssystemen. Ich glaube, wir sind nichts ohne irgendeine Form von Glauben. Einige finden Erfolg darin, in Zeiten der Not an ein höchstes Wesen zu glauben, und psychologisch hat es sich als sehr nützlicher Bewältigungsmechanismus im Umgang mit Depressionen erwiesen. Verbinde dich wieder mit deiner spirituellen Seite, entzünde dieses Feuer, bete und lass dich wieder beleben.

Cherophobisch

Über die Zeit hinaus haben Sie sich möglicherweise darauf eingestellt, Dingen abgeneigt zu sein, die Sie glücklich machen. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Sie nicht erneut abgelehnt oder enttäuscht werden möchten. Sie haben sich also gut an diesen trüben Lebensstil angepasst und den düsteren Zustand als Status quo akzeptiert. Daher erwarten Sie nicht, dass Sie etwas aufmuntert. Tatsächlich sind Sie versteinert, glücklich zu sein. Bemühen Sie sich bewusst, Ihr Denkmuster zu ändern. Wenn möglich, ändern Sie die Umgebung, in der Sie leben, und die Aktivitäten, die Sie ausführen. Versuchen Sie auch so viel wie möglich, sich an die guten Zeiten zu erinnern und darüber nachzudenken. Denken Sie daran, dass Sie nicht immer so waren. Dies wird dazu beitragen, diesen ungesunden Geisteszustand anzupassen und positive Gedanken aufzunehmen.

Es ist auch ratsam, beim Umgang mit Depressionen medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sie können einen Psychologen aufsuchen und an Therapiesitzungen teilnehmen. Kognitive Verhaltenstherapie CBT ist auch eine gute Behandlung für Depressionen. Schäme dich niemals, Hilfe zu suchen. Du verdienst das ganze Glück der Welt.

Inspiriert von Faruk Shonubi


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert