Gesundheit AllgemeinGesundheitswesenGesundheitszustandNews

Neue Initiative zur Verbesserung der Versorgung nach akutem Schlaganfall in Montana, Nebraska und North Dakota


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Die American Heart Association, die weltweit führende freiwillige Organisation, die sich auf die Gesundheit von Herz und Gehirn für alle konzentriert, startet eine zweijährige Initiative zur Ausweitung und Verbesserung der Versorgung nach akutem Schlaganfall in Montana, Nebraska und North Dakota, um allen Patienten die besten Chancen zu geben selbstständiges leben nach schlaganfall.

Ermöglicht durch einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar von The Leona M. and Harry B. Helmsley Charitable Trust, wird diese Initiative das neu entwickelte Post-Acute-Stroke-Stroke-Care-Standards-Programm der American Heart Association in Rehabilitationseinrichtungen in den drei Bundesstaaten umsetzen, in denen der Trust kürzlich tätig war unterstützte Bemühungen im Rahmen der American Heart Association Mission: Lifeline® Stroke-Initiative. Die Annahme des Programms wird die Wiederherstellung der während eines Schlaganfalls verlorenen Funktion maximieren, das Risiko von Nebenwirkungen verringern und die qualitativ hochwertige, leitlinienorientierte Versorgung für alle Patienten über ihren gesamten Schlaganfall erweitern. Der Helmsley Charitable Trust hat zuvor die Entwicklung und Pilotierung des Qualitätsstandards für die Pflege nach akutem Schlaganfall finanziert.

In den USA wird etwa die Hälfte aller Schlaganfallpatienten in stationäre Rehabilitationseinrichtungen, qualifizierte Pflegeeinrichtungen und Langzeitpflegeeinrichtungen entlassen. Schlaganfälle sind eine der Hauptursachen für schwere Langzeitbehinderungen und mehr als 11 % erleiden innerhalb eines Jahres einen zweiten Schlaganfall. Dennoch ist die postakute Versorgung oft vom Rest des Gesundheitssystems isoliert und in den verschiedenen Versorgungsumgebungen uneinheitlich.

Gezielte, qualitativ hochwertige Rehabilitationsmaßnahmen nach einem Schlaganfall, die auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten sind, können die Wiederherstellung der während eines Schlaganfalls verlorenen Funktion erheblich verbessern, aber aktuelle Lücken im Versorgungssystem können zu hohen Wiedereinweisungsraten in Krankenhäusern, Schwankungen bei der Koordinierung der Versorgung und Unterversorgung führen -optimale Ergebnisse für Patienten. Diese neue Initiative wird dazu beitragen, sicherzustellen, dass Patienten die aktuellste wissenschaftlich fundierte Versorgung erhalten, um die Genesung zu verbessern und Behinderungen nach einem Schlaganfall zu reduzieren.“

Joel Stein, MD, ehrenamtlicher Co-Vorsitzender des Komitees zum Schreiben von Standards der Association und leitender Physiotherapeut und Vorsitzender der Abteilung für Rehabilitation und Regenerative Medizin am Irving Medical Center der Columbia University in Irving, Kalifornien

Die neue Initiative zielt darauf ab, die Postakutversorgung als Kernkomponente im System der Schlaganfallversorgung zu etablieren. Teilnehmende Einrichtungen werden die neuen Standards testen, um Erfolgsmaßstäbe zu erstellen, anhand derer Einrichtungen landesweit ihre Versorgung bewerten können.

Diese Arbeit erweitert Initiativen zur Stärkung des gesamten Spektrums der Schlaganfallversorgung durch das Programm „Mission: Lifeline® Stroke“ der Association. Mission: Lifeline Stroke konzentriert sich darauf, alle Komponenten der akuten Schlaganfallversorgung in einem reibungslos integrierten System zu verbinden, das die Verwendung evidenzbasierter Richtlinien zur rechtzeitigen und effektiven Behandlung von Schlaganfallpatienten verstärkt. Es bringt Krankenhäuser, Rettungsdienste und Ersthelfer, Kommunikations- und Aufsichtsbehörden, staatliche und lokale Regierungen sowie Kostenträger zusammen, um ein proaktives System der Schlaganfallversorgung zu schaffen, das Leben rettet und verbessert.

„In meiner Erfahrung als Ersthelfer habe ich aus erster Hand die erheblichen Unterschiede in der qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung in Wohnortnähe miterlebt – Unterschiede, die Aufmerksamkeit erfordern“, sagte Walter Panzirer, Treuhänder des Helmsley Charitable Trust und ehemaliger Sanitäter, Feuerwehrmann und Strafverfolgungsbeamter Offizier. „Arbeiten wie diese Initiative der American Heart Association, um den Zugang zur Pflege in ländlichen Gemeinden zu erweitern, sind der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr Wohnort nicht die Art der Pflege diktiert, die Sie erhalten.“

Seit 2010 hat das Rural Healthcare Program des Helmsley Charitable Trust mehr als 65 Millionen US-Dollar für die landesweiten Mission: Lifeline-Projekte der American Heart Association im oberen Mittleren Westen bereitgestellt.

Quelle:

American Heart Association

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert