Depression

Eine Agoraphobie-Behandlung finden

Eine Agoraphobie-Behandlung zu finden ist nicht schwierig, da es viele Behandlungszentren gibt, die Ihnen helfen können. Es gibt keine spezifische Diagnose von Agoraphobie und die Erkrankung wird nur zufällig diagnostiziert, wenn eine Behandlung für eine andere Erkrankung gesucht wird und nicht als primäres psychisches Gesundheitsproblem.

Diagnose von Agoraphobie

Viele suchen eine Behandlung für Agoraphobie, wenn sie übermäßige Angstzustände wie eine Panikattacke verspüren. Agoraphobie-Symptome werden normalerweise ausgelöst, wenn die Person Menschenmassen und öffentlichen Orten ausgesetzt ist. Wahn manifestiert sich in der Regel mit mäßigem bis starkem Angstgefühl beim Verlassen des Hauses oder beim Aufenthalt in einem beengten Raum. Agoraphobie wird als eine Art von Panikstörung kategorisiert, die nicht genau als der spezifische Zustand diagnostiziert wird, für den eine Behandlung angestrebt wird, aber in der Regel als zufällig diagnostiziert wird, wenn eine Behandlung für andere psychische Erkrankungen in Anspruch genommen wird.

Agoraphobie-Behandlungen

Es gibt verschiedene Ansätze zur Behandlung von Agoraphobie, die in der Regel je nach Ausmaß der Erkrankung variieren. Die therapeutischen Interventionen, die üblicherweise zur Behandlung von Agoraphobie verwendet werden, umfassen die folgenden:

1. Selbsthilfetechniken. Eine Möglichkeit, Ihre emotionale Reaktion auf Angst und Panik an einem geschlossenen Ort oder in der Öffentlichkeit zu kontrollieren, besteht darin, diese Situationen stärker auszusetzen und zu lernen, wie Sie Ihre Symptome kontrollieren können. Lernen Sie tiefe Atemübungen, um sich zu beruhigen. Versuchen Sie es mit kreativer Visualisierung, um dem Drang zu widerstehen, negative Gedanken zu haben. Es ist am besten, eine Panikattacke nicht zu bekämpfen, sondern sich darauf zu konzentrieren, sich zu entspannen. Die meisten Menschen mit Agoraphobie verlieren ihre Fähigkeit, sich zu entspannen, und es besteht die Notwendigkeit, verschiedene Entspannungstechniken zu erlernen.

2. Änderungen des Lebensstils. Es ist am besten, koffeinhaltige Getränke zu vermeiden, da sie eine stimulierende Wirkung haben, die mehr Panikattacken und Angstzustände auslösen könnte. Auch Drogen- und Alkoholkonsum können Ihre Symptome verschlimmern. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hilft Ihnen auch, Lebensmittel zu vermeiden, die Ihre Angst verstärken können. Viel Bewegung hilft auch, Stress abzubauen und Ihre Stimmung zu verbessern.

3. Kognitive Verhaltenstherapie. Diese Form der Agoraphobie-Behandlung fördert ein positives Verhalten gegenüber Panikattacken und Angstzuständen. Der Prozess hilft, den Kreislauf von Angst- und Panikattacken durch Verhaltensänderungen zu durchbrechen, die positivere Stimmungen und Verhaltensweisen mit sich bringen. Kognitive Verhaltenstherapie wird in der Regel von einem Fachmann durchgeführt, der sich für jede Sitzung ein Ziel setzt und in der Regel mit Expositionstherapie durchgeführt wird.

4. Medikamentöse Behandlung. In einigen schweren Fällen sind Medikamente erforderlich, um Panik- und Angstattacken zu bewältigen. Eine medikamentöse Intervention wird normalerweise in Verbindung mit kognitiver Verhaltenstherapie und Entspannungstechniken empfohlen. Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) werden häufig verschrieben, die auch zur Behandlung von Depressionen und affektiven Störungen eingesetzt werden. Sertralin ist die häufigste Art von SSRI, die zur Behandlung der pharmazeutischen Agoraphobie verschrieben wird. Pregabalin und Benzodiazepine sind weitere Medikamente der Wahl zur Behandlung von Agoraphobie.

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Agoraphobie, um Panik- und Angstattacken zu bewältigen. Diese können von einem Selbsthilfeansatz bis hin zu einer überwachten Behandlung durch einen Therapeuten reichen, die die Symptome effektiv lindern und das Fortschreiten der Agoraphobie reduzieren kann.

Inspiriert von Evelyn DM

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Depression

Klangheilung mit tibetischen Schalen

Die Klangheilung gewinnt international rasch an Anerkennung als integraler Bestandteil des Heilungsprozesses von Krebspatienten. Es …