Asthma

Asthma – Teppiche in Ihrem Badezimmer können Schimmelbildung verursachen

Wenn Sie nach dem Baden oder Duschen auf einen mit Teppich ausgelegten Bereich treten, wirkt das Badezimmer wärmer und einladender. Es ist weicher als Fliesen und bequem auf den nackten Füßen. Eine weitere gute Sache ist, dass Sie auf Teppichböden nicht ausrutschen, aber Sie können auf einem Fliesenboden. Klingt großartig wie in einer Fernsehwerbung, aber sie sagen Ihnen nicht die Wahrheit über die anderen Gefahren, die durch Teppichböden in einem Badezimmer entstehen können. Die Gefahr besteht darin, dass durch die Feuchtigkeit Schimmel in und unter dem Teppich wächst.

Es gibt viele Nachteile von Teppichen in Ihrem Badezimmer; Außerdem nimmt die darunter liegende Polsterung große Mengen Wasser und Feuchtigkeit auf. Dies ist einer der größten Bereiche, in dem Hautzellen von Ihrem Körper auf den Teppichboden fallen. Die meisten Menschen trocknen ihren Körper ab, indem sie sich mit einem Handtuch abreiben, wodurch Tausende von Hautzellen freigesetzt werden. Ratet mal, wer diese Hautzellen mag? Die Hausstaubmilben beginnen sich hier zu vermehren, weil sie gerne Hautzellen fressen und in einem feuchten Bereich gedeihen. Dies ist eine perfekte Umgebung, in der sie leben und gedeihen können.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Feuchtigkeit in den Teppich gelangen kann. Hier sind ein paar:

1. Dampf aus der Dusche kondensiert auf dem Teppich.

2. Aus der Toilette tritt Wasser wie Urin aus.

3. Wasserspritzer aus der Wanne oder Dusche.

4. Wasser fällt nach dem Duschen auf den Teppich, wenn sie darauf treten.

5. Spritzer vom Waschbecken oder Waschtisch.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Schränke oder Waschtische in diesem Bereich diese Feuchtigkeit aus der Polsterung absorbieren. Dies führt langsam zu langfristigen Schäden durch Feuchtigkeit und giftigen Schimmel an der Holzbasis der Schränke in diesem Bereich. Ich hatte einen Fall, in dem sie einen Teppich im Badezimmer hatten und die Tochter ständig Asthmaanfälle hatte, bis sie den Teppich aus dem Badezimmer entfernten. Während der Entfernungsphase wurde festgestellt, dass der gesamte Boden des Badezimmermöbels mit giftigem schwarzem Schimmel beladen war. Es wurde schließlich von einem lizenzierten Schimmelsanierungsunternehmen entfernt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in Badezimmern verlegte Teppiche Feuchtigkeit und Urin einschließen können. Diese Feuchtigkeit kann strukturelle Schäden an nahegelegenem Holz und Schimmelschäden verursachen. Diese Schäden können erheblich sein und auf lange Sicht umfangreiche Schimmelsanierungsarbeiten erfordern. Verlegen Sie im besten Fall keinen Teppich in Ihrem Badezimmer. Teppiche sind der Weg, um über Fliesen, Marmor, Stein oder Vinyl zu gehen.

Bei Fragen können Sie uns gerne anrufen oder unsere Website besuchen.

Inspiriert von Art Emiss

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Asthma

Die Schwierigkeit, mit Asthma zu leben – gibt es einen Weg, es einfacher zu machen?

Asthma ist eine sehr schwierige Erkrankung, mit der man leben muss, und niemand bezweifelt das …