Schilddrüse

7 Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie eine niedrige Schilddrüsenfunktion haben

Es gibt Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie eine niedrige Schilddrüsenfunktion haben, da sie Sie bei der Überwindung der Erkrankung beeinträchtigen können. Sie sehen, es gibt bestimmte Lebensmittel, die die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen können.

Wenn Sie wissen, was Sie essen können und was nicht, wird es Ihnen viel leichter fallen, Ihre Hypothyreose zu bekämpfen. In unserem heutigen Artikel werden wir uns also mit Lebensmitteln befassen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie eine niedrige Schilddrüsenfunktion haben.

Fettiges Essen

Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Fett die Fähigkeit Ihrer Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormon beeinträchtigen kann. Wenn Sie an einer niedrigen Schilddrüsenfunktion leiden, ist Ihre Fähigkeit, Schilddrüsenhormon zu produzieren, bereits verringert, sodass fetthaltige Lebensmittel das Problem verschlimmern.

Angehörige von Gesundheitsberufen schlagen vor, dass Sie alle gebrannten Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen und weniger Fett zu sich nehmen. Fette kommen aus vielen Quellen wie Butter, Margarine, Mayonnaise und fettigen Fleischstücken.

Gluten

Wenn Sie an einer Hyperthyreose leiden, sollten Sie versuchen, die Aufnahme von Gluten zu verringern. Gluten ist ein Protein, das in Lebensmitteln enthalten ist, die aus Getreide wie Weizen, Gerste und Roggen hergestellt werden. Gluten kann Ihren Dünndarm reizen und verhindern, dass er lebenswichtiges Schilddrüsenhormon aufnimmt, das für eine ordnungsgemäße Funktion erforderlich ist.

Kreuzblütler

Was sind Kreuzblütler, höre ich Sie fragen? Gut Kreuzblütler sind ein Gemüse aus der Familie der Brassicaceae und werden weit verbreitet angebaut. Gemüse wie Rosenkohl, Brokkoli, Kohl, Blumenkohl und grünes Blattgemüse sind Kreuzblütler.

Die Verdauung von Kreuzblütlern kann die Fähigkeit der Schilddrüsen, Jod aufzunehmen, blockieren. Ihre Schilddrüse muss Jod aufnehmen, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie etwas von diesem Gemüse essen, reduziert das Kochen zuerst die Wirkung, die sie auf Ihre Schilddrüse haben.

Zuckerhaltige Nahrung

Wenn Sie an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden, verlangsamt sich höchstwahrscheinlich Ihr Stoffwechsel, und deshalb nehmen viele Menschen mit niedriger Schilddrüsenfunktion zu. Um eine Gewichtszunahme zu vermeiden, ist es am besten, zuckerhaltige Lebensmittel zu vermeiden, da diese “leere Kalorien” sind, dh sie enthalten keine Nährstoffe. Wenn möglich, ist es am besten, Zucker vollständig aus Ihrer Ernährung herauszuschneiden.

Soja

Es ist bekannt, dass Östrogen die Verwendung von Schilddrüsenhormon durch Ihren Körper hemmen kann. Der Grund dafür ist, dass Soja mit pflanzlichem Phytoöstrogen gefüllt ist, von dem viele glauben, dass es das Risiko einer Person für eine niedrige Schilddrüsenfunktion erhöht. Wenn Sie an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden, sollten Sie Ihre Sojaaufnahme auf ein Minimum beschränken.

Verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel enthalten in der Regel viel Natrium. Wenn Sie an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden, sollten Sie Natrium vermeiden. Wenn Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse haben, besteht ein höheres Risiko für Bluthochdruck.

Die Aufnahme von Natrium erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Denken Sie also beim Lebensmitteleinkauf daran, die Lebensmitteletiketten zu lesen, da sie Sie über den Natriumgehalt in den Lebensmitteln informieren. Ein guter Leitfaden ist es, Ihre Natriumaufnahme unter 1.500 Milligramm pro Tag zu halten.

Zu viel Faser

Ja, Ballaststoffe sind gut für Sie, aber zu viel Ballaststoffe können Ihre Absorption von Schilddrüsenhormon beeinträchtigen. Ernährungsrichtlinien legen nahe, dass der durchschnittliche Erwachsene 20 bis 35 Gramm Ballaststoffe pro Tag aus Quellen wie Gemüse, Bohnen, Hülsenfrüchten und Obst isst.

Gesundes Essen verbessert Ihre Hypothyreose

Wenn Sie sich die Lebensmittel ansehen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie eine niedrige Schilddrüsenfunktion haben, werden Sie feststellen, dass eine gesunde Ernährung dazu beiträgt, Ihre Hypothyreose zu verbessern. Das häufigste Symptom einer Hypothyreose ist die Gewichtszunahme.

Inspiriert von Holly Franklin

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Hypertonie

Welche aktuellen Blutdruckzahlen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aussagen

Die beiden Blutdruckwerte, die bei einer Blutdruckmessung ermittelt werden, vermitteln signifikante Informationen über Bluthochdruck (dh …

How to whitelist website on AdBlocker?