Schilddrüse

5 Dinge, die Sie nach der Diagnose der Hashimoto-Krankheit tun sollten

Die Hashimoto-Krankheit ist die häufigste Ursache für Hypothyreose in den Vereinigten Staaten. Leider ist es auch die am schlechtesten behandelte Art der Hypothyreose. Die meisten Menschen, bei denen die Hashimoto-Krankheit diagnostiziert wird, erhalten nur einen Schilddrüsenhormonersatz, leiden jedoch weiterhin an den gleichen Symptomen. Hier sind fünf Dinge, die jeder Hashimoto-Patient tun sollte, um seine Symptome zu lindern.

  1. Beenden Sie die Einnahme aller jodhaltigen Nahrungsergänzungsmittel: Jod ist ein wichtiger Nährstoff für die Schilddrüsenfunktion, und Jodmangel ist im ganzen Land verbreitet, aber im Falle der Hashimoto-Krankheit kann Jod tatsächlich den Angriff des Immunsystems auslösen. Unterm Strich ist Jod für viele Menschen eine sehr wichtige Ergänzung, aber es ist bei dieser Krankheit kontraindiziert, da es das Immunsystem aufflammt und das Problem verschlimmert.
  2. Lassen Sie Ihren Vitamin-D-Spiegel testen: Ein häufiges Problem bei Autoimmunerkrankungen ist ein Vitamin-D-Mangel. Vitamin D ist entscheidend für die Unterstützung des Immunsystems. Ein einfacher Bluttest durch Ihren Arzt kann feststellen, ob der gespeicherte Vitamin-D-Spiegel Ihres Körpers hoch genug ist oder nicht. Es wird empfohlen, dass Ihre Werte 33 ng/ml oder höher sein sollten. Wenn Sie einen niedrigen Testwert haben, wird Ihr Arzt Ihnen in Zukunft ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel mit einem erneuten Test empfehlen, um sicherzustellen, dass Sie es richtig aufnehmen.
  3. Lassen Sie sich auf Glutensensitivität testen: Die Literatur zeigt, dass eine hohe Anzahl von Menschen, bei denen die Hashimoto-Krankheit diagnostiziert wurde, auch eine Glutensensitivität aufweisen. Gluten kommt in Weizen, Gerste, Roggen und anderen Getreidesorten vor. Glutensensitivität bedeutet einfach, dass Ihr Immunsystem jedes Mal, wenn Sie Gluten essen, versucht, es anzugreifen und abzutöten, wodurch eine schwere Entzündung entsteht. Dieser Immunauslöser führt dazu, dass Ihr Immunsystem Ihre Schilddrüse weiter angreift und zerstört. Der beste und empfindlichste Test für Glutensensitivität ist ein Stuhl-SIgA-Test. Ihr Arzt kann diesen Test für Sie bestellen. Wenn Sie bei einem Speichel- oder Bluttest negativ getestet wurden, stellen Sie sicher, dass Sie einen Stuhltest machen, da der Verzehr von Gluten bei einer Empfindlichkeit für Ihren Zustand schädlich ist.
  4. Verwalten Sie den Blutzucker genau: Sie denken wahrscheinlich: “Ich bin kein Diabetiker, warum sollte das auf mich zutreffen?” Es gibt viele funktionelle Diabetiker und funktionelle Hypoglykämien, die keine Ahnung haben, dass sie ein Problem haben. Dies ist ein komplexes Problem, an dem Ihr Arzt mit Ihnen arbeiten muss, aber eine ordnungsgemäße Blutzuckerregulierung ist unerlässlich, um zu verhindern, dass das Immunsystem ständig aktiviert wird.
  5. Nehmen Sie KEINE “immununterstützenden” Nahrungsergänzungsmittel ein: Dies ist der größte Fehler, den Patienten und viele Ärzte machen, um das Immunsystem zu unterstützen. Bei einer Autoimmunerkrankung ist das Immunsystem im Wesentlichen verwirrt. Eine Seite des Immunsystems wird dominant und die andere Seite unterdrückt. Es ist dieses Ungleichgewicht, das die Verwirrung verursacht und dazu führt, dass Ihre eigene Schilddrüse angegriffen wird. Es ist wahrscheinlich, dass die Ergänzung zur Immununterstützung ein Kraut oder eine Pflanze enthält, die hilfreich sein kann, aber wahrscheinlich Dinge enthält, die Ihre Immundominanz verschlechtern. Es ist wichtig, einige sehr spezielle Immunpanels durchführen zu lassen, um Ihre Immundominanz und das spezifische Muster der Immundysfunktion zu bestimmen, um wirklich die wahre Natur des Immunproblems herauszufinden. Dann kann eine spezifische Anwendung von Kräutern, Botanicals und Pflanzenextrakten, die nachweislich spezifische Wirkungen auf verschiedene Zellen des Immunsystems haben, verwendet werden, um es zu modulieren und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Bis Sie einen Arzt haben, der weiß, wie man diese Immunpanels leitet und dieses Wissen anwendet, spielen Sie nicht mit dem Feuer, vermeiden Sie einfach alle Immunpräparate mit breiter Unterstützung.

Wenn bei Ihnen die Hashimoto-Krankheit diagnostiziert wird, dann tun Sie diese 5 Dinge, um sich selbst eine bessere Chance zu geben, sich wieder wohl zu fühlen. Da das Immunsystem die Ursache des Problems ist, ist es die beste Wahl, einen Arzt zu finden, der in der Untersuchung der Besonderheiten der Immunantwort geschult ist, mit Autoimmunauslösern vertraut ist und in der Anwendung der Naturheilkunde in Bezug auf das Immunsystem geschult ist Drehen Sie den Dimmer Ihrer Krankheit vollständig herunter.

Inspiriert von Dr. Robert Boydston

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Schilddrüse

Die Prämie der Natur zur Behandlung von Hypothyreose

Hypothyreose ist eine hormonelle Störung. Der Zustand tritt auf, wenn die Schilddrüse im Nackenbereich Thyroxin …

How to whitelist website on AdBlocker?