Schmerzen

Leugnen von Überessen

Eine Komponente der Sucht ist die Verleugnung. (Verleugnung ist ein Geisteszustand, der durch die Weigerung oder die Unfähigkeit gekennzeichnet ist, ein ernsthaftes persönliches Problem zu erkennen und damit umzugehen.) Sie könnten von dem Denken „Mir geht es gut, mir geht es gut, mir geht es gut um Essen“ zu „Ich“ übergehen bin nicht okay. Konsequent mehr zu essen, als man braucht, obwohl es negative Folgen hat, ist auch Teil der Sucht.

Ich bin süchtig. Egal wie viele Jahre ich die neue, achtsame Art des Essens praktiziere, die neuen Gewohnheiten werden immer weniger substanziell sein als die alten Gewohnheiten und Muster, die ich im Laufe meines Lebens gedankenlosen Essens praktiziert habe. Der alte Weg wird immer mehr Übung, Gewicht, Gewicht und Kraft haben als der neue Weg.

Aus Jahren, in denen ich selbst an die Grenzen gegangen bin – das ist es, was Süchtige tun – weiß ich mit Sicherheit, dass ich keine Willenskraft oder Selbstbeherrschung habe; Sie wurden beide bei der Geburt chirurgisch entfernt. Sie können jedoch lernen, etwas weniger einzukaufen, etwas weniger zu bestellen, etwas weniger zuzubereiten und zu servieren. Bis das Essen präsentiert wird, essen Sie etwas weniger. Letztendlich wiegen Sie etwas weniger.

Es sind die Zeiten, in denen Sie Ihr Programm verlassen haben, indem Sie Lebensmittel in einer zu sofortigen, schnellen und verfügbaren Form herumliegen lassen, und Sie denken wahrscheinlich: Ich kann damit umgehen, oder einer wird nicht schaden. (Das ist Verleugnung.)

Es ist nichts, was eine Gewichtszunahme verursacht. Es ist so, dass der alte Weg ein Ritual, eine Häufigkeit und eine Portionsgröße hat, die sich ein Leben lang etabliert haben. Und wenn der von Ihnen gewählte Gegenstand zufällig eines der aktuellen Lebensmittel ist, mit denen Sie sich ablenken, dann ist es nichts, denn Sie können nicht aufhören, wenn Sie einmal angefangen haben. Du wirst es essen, bis es weg ist.

Glauben Sie, dass Sie in der Lage sein sollten, Junk Food zu Hause und im Büro herumliegen zu lassen und es nicht zu essen? (Das ist Leugnung.) Ein junger, übergewichtiger Vater von zwei Kindern sagt mir: „Ich weiß, dass ich das ganze Gewicht (75 Pfund) verlieren kann, wenn ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe.“ (Das ist Verleugnung.) Wenn Sie ein Essen oder Getränk verwenden, um sich davon abzulenken, sich wütend, einsam, müde, gestresst und besorgt zu fühlen, und Sie eine vorübergehende Erleichterung von Ihrem emotionalen Unbehagen erfahren haben, warum sollten Sie dann aufhören, in das zu gehen? Küche, um das Essen zu bekommen – diese Ablenkung?

Wenn Sie dort ankommen, bekommen Sie immer, was Sie wollen: etwas, womit Sie sich selbst behandeln können. Selbst wenn der junge Mann ins Fitnessstudio geht, wird er nicht abnehmen, es sei denn, er fängt an, eine Menge zu essen (seltener, kleinere Portionen), als er bisher gegessen hat. Wenn Sie eine neue automatische Antwort erstellen, um Ihre alte automatische Antwort zu ersetzen (Repatterning), dann ist das Essen nicht da, wenn Sie in die Küche gehen. Sie werden etwas anderes (weniger destruktives) finden, mit dem Sie sich ablenken können. Irgendwann wirst du aufhören, in die Küche zu gehen.

Die wenigen Trostmomente, die Sie durch die Einnahme von Nahrung erhalten, stehen in keinem Verhältnis zu der Menge der Medikamente (Nahrung, Portionsgröße und Häufigkeit der Einnahme), die Sie benötigen, um diese wenigen Momente zu erreichen. Weil Sie eine Toleranz gegenüber Drogen aufbauen (man kann sie nie groß genug bekommen und Sie können sie nicht oft genug bekommen), sind Sie nie zufrieden.

Inspiriert von Caryl Ehrlich


Unsere Beiträge kommen von Autoren der Universitäten und Forschungszentren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"