Prilocainhydrochlorid-Injektion

  • Prilocainhydrochlorid-Injektion

    Verschreibungsinformationen zur Prilocainhydrochlorid-Injektion Auf dieser Seite Beschreibung Klinische Pharmakologie Indikationen und Verwendung Kontraindikationen Warnungen Vorsichtsmaßnahmen Informationen zur Patientenberatung Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Nebenwirkungen/Nebenwirkungen Überdosierung Dosierung und Anwendung Wie geliefert/Lagerung und Handhabung Lagerung und Handhabung Für Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde Nur Rx Beschreibung der Prilocainhydrochlorid-Injektion Prilocainhydrochlorid-Injektion, USP, 4 % ist eine sterile, nicht pyrogen isotonische Lösung, die ein Lokalanästhetikum enthält und parenteral durch Injektion verabreicht wird. Spezifische Verwendungszwecke finden Sie unter INDIKATIONEN UND VERWENDUNG. Die quantitative Zusammensetzung ist in Tabelle 1 dargestellt. Prilocainhydrochlorid-Injektion, USP, 4 % enthält Prilocain-HCl, das chemisch als Propanamid, N-(2-Methylphenyl)-2-(propylamino)-monohydrochlorid bezeichnet wird und die folgende Strukturformel hat: Parenterale…

  • Prilocainhydrochlorid-Injektion

    Verschreibungsinformationen zur Prilocainhydrochlorid-Injektion Auf dieser Seite Beschreibung Klinische Pharmakologie Indikationen und Verwendung Kontraindikationen Warnungen Vorsichtsmaßnahmen Informationen zur Patientenberatung Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Nebenwirkungen/Nebenwirkungen Überdosierung Dosierung und Anwendung Wie geliefert/Lagerung und Handhabung Lagerung und Handhabung Für Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde Nur Rx Beschreibung der Prilocainhydrochlorid-Injektion Prilocainhydrochlorid-Injektion, USP, 4 % ist eine sterile, nicht pyrogen isotonische Lösung, die ein Lokalanästhetikum enthält und parenteral durch Injektion verabreicht wird. Spezifische Verwendungszwecke finden Sie unter INDIKATIONEN UND VERWENDUNG. Die quantitative Zusammensetzung ist in Tabelle 1 dargestellt. Prilocainhydrochlorid-Injektion, USP, 4 % enthält Prilocain-HCl, das chemisch als Propanamid, N-(2-Methylphenyl)-2-(propylamino)-monohydrochlorid bezeichnet wird und die folgende Strukturformel hat: Parenterale…