BeschwerdenDepressionenGesundheit Allgemein

Das "Gut fühlen" Verbindung – Serotonin


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Bist du unten auf den Müllkippen: ängstlich oder depressiv? In diesem Fall kann Ihr Serotoninspiegel niedrig sein. Serotonin ist eine der erstaunlichsten und wichtigsten Substanzen in Ihrem Körper, und wenn es niedrig wird, entstehen Probleme. Was ist es? Es ist ein Neurotransmitter, der dabei hilft, Nachrichten entlang der Neuronen von einer Region Ihres Gehirns zu einer anderen zu übertragen. Niedrige Werte führen nicht nur zu Depressionen und Angstzuständen, sondern können auch andere Probleme wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und Gedächtnisverlust verursachen, um nur einige zu nennen. Es liegt also in Ihrem besten Interesse, sicherzustellen, dass es hoch bleibt.

Einige Lebensmittel enthalten Serotonin, aber sie helfen nicht viel, da Serotonin nicht direkt in Ihr Gehirn aufgenommen werden kann. Das richtige Essen ist jedoch der richtige Ansatz. Was Sie essen möchten, sind Lebensmittel, die enthalten Tryptophan; Es ist eine von 20 Aminosäuren in Ihrem Körper (Aminosäuren sind die Bausteine ​​des Proteins in Ihrem Körper). Aber es reicht nicht aus, nur Lebensmittel zu essen, die Tryptophan enthalten. Das Problem ist, dass das Tryptophan von Ihrem Blut in Ihr Gehirn gelangen muss, damit es hilfreich ist, und unter normalen Umständen nicht durchkommt. Der Grund ist, dass sich zu jeder Zeit 20 verschiedene Aminosäuren in Ihrem Blut befinden (sie stammen aus dem Protein, das Sie essen) und alle versuchen, in Ihr Gehirn zu gelangen. Einige sind relativ groß, und bei einer so großen Anzahl, die versucht, sofort einzudringen, wird das Tryptophan blockiert. Sie können sich den Eingang zu Ihrem Gehirn als eine Tür vorstellen, an der eine große Anzahl von Menschen gleichzeitig versuchen, sich einzudrücken. Wenn Sie in dieser Gruppe sind, sind Ihre Chancen, einzusteigen, relativ gering. Das Gleiche gilt für Tryptophan, und infolgedessen gelangt nur sehr wenig in Ihr Gehirn – auch wenn Ihr Blut möglicherweise gut versorgt ist.

Sie müssen daher die Konkurrenz reduzieren, und Sie können dies tun, indem Sie Kohlenhydrate essen. Die Kohlenhydrate produzieren Insulin und dieses Insulin sendet die Aminosäuren in Ihrem Blut in Ihren Körper – alles außer Tryptophan. Wenn das Tryptophan feststellt, dass es keine Konkurrenz mehr hat, stürzt es in das Gehirn, wo es in Serotonin umgewandelt wird

Ihr erster Schritt ist daher, Lebensmittel zu essen, die Tryptophan enthalten. Einige der besten sind;

  • Türkei: 0,37 g pro viertel Tasse
  • Huhn: 0,28 g pro viertel Tasse
  • Hüttenkäse: 0,4 g pro Tasse
  • Weizenkeime: 0,4 g pro Tasse
  • Eier: je 0,1 g

Andere ausgezeichnete Quellen sind Milchprodukte, Soja, Walnüsse und Bananen.

Sobald Sie eine gute Versorgung mit Tryptophan im Blut haben, sollten Sie Kohlenhydrate essen. Sie ermöglichen Ihrem Gehirn, das Tryptophan aufzunehmen. Einige der besten Kohlenhydrate dafür sind:

  • Vollkorngetreide
  • Haferflocken
  • Vollkornbrot und Cracker
  • Bohnen
  • Pasta

Es ist jedoch wichtig zu essen Komplex Kohlenhydrate und vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate wie Kekse, Süßigkeiten und Pommes. Außerdem sollten Sie nach Möglichkeit etwas Zeit zwischen den Tryptophan-Lebensmitteln und den Kohlenhydraten einplanen. Kohlenhydrat-Snacks nach der Hauptmahlzeit können verwendet werden. Es ist auch wichtig, dass Sie sich bei der Hauptmahlzeit nicht mit Protein beladen.

Dies sollte Ihren Serotoninspiegel ausreichend hoch halten und Ihnen helfen, sich gut zu fühlen. Essen ist jedoch nicht das einzige, was dazu beiträgt, den Serotoninspiegel hoch zu halten. Einige der anderen sind:

  • Übung
  • Vitamine
  • Genügend Sonnenlicht bekommen
  • Meditation und Entspannung
  • Regelmäßige Schlafstunden

Eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Serotoninspiegel zu erhöhen, besteht darin, jeden Tag regelmäßig Sport zu treiben, aber Sie müssen es nicht übertreiben. 30 bis 40 Minuten Bewegung pro Tag sind ausreichend. Mache sowohl Aerobic als auch Gewichte. Studien haben gezeigt, dass der Serotoninspiegel nach einer guten Trainingseinheit mehrere Tage lang hoch bleibt. Wandern, Joggen und Radfahren sind alle gut.

Mehrere Vitamine sind auch hilfreich bei der Schaffung eines guten Serotoninspiegels. Sie umfassen B6 (100-300 mg / Tag), Calcium (1000-1200 mg / Tag), Magnesium (300 mg / Tag) und Folsäure (200 mg / Tag).

Es ist auch wichtig, genügend Sonnenlicht zu bekommen. Wenn Sie morgens aufwachen, beginnt Ihr Körper, Serotonin zu produzieren. Die Menge, die es erzeugt, hängt davon ab, wie viel Sonnenlicht Sie ausgesetzt sind. Versuchen Sie also, jeden Tag eine Weile nach draußen zu gehen – besonders morgens.

Serotonin wird durch Stress und Anspannung aufgebraucht. Versuchen Sie also, sich tagsüber zu entspannen. Meditation ist besonders gut, ebenso wie entspannende Musik. Lachen hilft auch.

Versuchen Sie schließlich, regelmäßig zu schlafen. Hier gibt es jedoch einen Haken 22. Sie brauchen einen guten Serotoninspiegel, um gut zu schlafen, aber wenn Sie nicht schlafen, wirkt sich dies auf Ihren Spiegel aus.

Wenn Sie dies befolgen, fühlen Sie sich besser und sind fröhlicher und glücklicher. Aber seien Sie vorsichtig: Zu viel Serotonin macht Sie schläfrig.

Inspiriert von Barry R Parker


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert