BeschwerdenGesundheit AllgemeinHaarausfall

Haarausfall und hoher Sexualtrieb


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Es wurde gezeigt, dass männliche Haarausfall oder Haarausfall mit einem hohen Testosteronspiegel im Körper verbunden sind. speziell DHT oder „Dihydrotestosteron“. Dies hat zu dem Vorschlag geführt, dass alle Männer mit einem zurückgehenden Haaransatz auch einen hohen Sexualtrieb haben. Nicht unbedingt, aber auch nicht völlig falsch.

Was verursacht Haarausfall?

Was verursacht Haarausfall? Die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine männliche Musterkahlheit entwickelt, liegt bei Männern zwischen 23 und 87 Prozent, und DHT-bedingter Haarausfall ist nur eine der Ursachen für die männliche Musterkahlheit. Umweltfaktoren wie schlechte Ernährung, Infektionen und Stress können ebenfalls zu Haarausfall führen.

Bei Männern mit Glatze und hohem DHT-Spiegel werden ihre Haarfollikel überempfindlich gegenüber DHT, und im Laufe der Zeit (zwischen 5 und 25 Jahren) beginnt sich ihr Haar zu verdünnen, wenn die Haarfollikel schrumpfen. Ohne Behandlung fallen die schütteren Haare schließlich aus.

Einen Arzt fragen

Wenn Sie einen Arzt fragen, werden die meisten von ihnen Ihnen sagen, dass kahle Männer keinen hohen Sexualtrieb haben. Aber was sie Ihnen nicht sagen, ist, dass Männer mit hohem Sexualtrieb und damit hohem Testosteron höhere Chancen für männliche Haarausfall haben. Glatzköpfige Männer haben möglicherweise keinen hohen Sexualtrieb, aber ein hoher Testosteronspiegel kann zu Haarausfall führen. Sollten wir uns also Sorgen machen, wenn wir ein sehr männlicher Mann sind? Nein, es sei denn, Sie haben eine Familienanamnese von Männern in der Familie mit männlicher Haarausfall oder Sie haben bereits angefangen, fallende Haarbüschel zu bemerken.

Was kannst du tun?

Männliche Musterkahlheit betrifft die Mehrheit der Männer zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben. Um den Haarausfall zu stoppen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Haare nachwachsen, sollten Sie sich frühzeitig behandeln lassen. Ohne Ihr Sexualleben zu beeinträchtigen, ist es heute möglich, den Haarausfall zu stoppen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Haarausfall zu stoppen. Eine empfohlene Lösung für das anfängliche Auftreten von Haarausfall ist Rogaine. Es ist ein rezeptfreies Medikament, das von der FDA zur Behandlung von Haarausfall durch DHT zugelassen ist. Es ist eine Flüssigkeit, die Sie in Ihre Kopfhaut einreiben können, um das Haar nachwachsen zu lassen und weiteren Verlust zu verhindern. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten konnten Benutzer von Rogaine keinen Rückgang ihres Sexualtriebs feststellen. Wenn jemand das nächste Mal eine Bemerkung über Ihren zurückgehenden Haaransatz macht, lassen Sie ihn wissen, dass Frauen Sie auf diese Weise als sexier empfunden haben. Ihr Haar zu verlieren ist vielleicht nicht der beste Weg, um Ihr Sexualleben zu verbessern, aber wenn Haarausfall ein Spiegelbild des eigenen Sexuallebens ist, wissen Sie zumindest, dass Sie es trotz Ihres Haarausfalls immer noch bekommen.

Inspiriert von Adam Able


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert