AllergienAsthmaBeschwerdenBeschwerdenGesundheit AllgemeinSodbrennen und Reflux

Verstehen, was Asthma ist und was es auslöst


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Asthma ist eine chronische (langfristige) Lungenerkrankung, die die Atemwege entzündet und verengt. Fast 300 Millionen Menschen waren weltweit betroffen und etwa 20 Millionen Menschen in den USA leiden an Asthma. Im Jahr 2009 verursachte Asthma weltweit 250.000 Todesfälle. Asthma betrifft Menschen jeden Alters, beginnt jedoch meistens in der Kindheit. In den Vereinigten Staaten leiden mehr als 22 Millionen Menschen an Asthma. Fast 6 Millionen dieser Menschen sind Kinder.

Asthma betrifft Menschen jeden Alters, beginnt jedoch meist in der Kindheit. Menschen, die an Asthma leiden, haben normalerweise die folgenden Symptome; Atemprobleme, Keuchen, Engegefühl in der Brust, Husten, Allergien gegen Staub und starken Geruch, Husten und auch sehr schnell auf Klimaveränderungen reagieren. Obwohl die Gründe noch nicht bestätigt wurden, scheinen sowohl genetische als auch Umweltfaktoren zu diesem Zustand beizutragen. Man sollte auch verstehen, dass die Symptome von Asthma von Person zu Person unterschiedlich sind. In ähnlicher Weise variiert auch die Intensität der Symptome.

Asthma wird grob in zwei Typen eingeteilt; Atopisch oder extrinsisch und nicht atopisch oder intrinsisch. Die Symptome werden normalerweise durch Allergene verursacht oder verschlimmert. Menschen mit extrinsischem Asthma bekommen schnell Keuchattacken, sobald sie mit den Allergenen in Kontakt kommen, die Allergien auslösen oder Entzündungen auslösen. Der andere Typ, intrinsisches Asthma oder nicht atopisch, wird durch externe Allergene nicht induziert oder verschlimmert.

Die Zahl der Leidenden hat in den letzten Jahrzehnten weltweit dramatisch zugenommen. Wie bereits erwähnt, gibt es keine besonderen Gründe für eine Person, an dieser Krankheit zu erkranken. Es gibt jedoch bestimmte Erkrankungen, die bei Menschen Asthma verursachen. Sie sind:

– Vorgeschichte von Asthma in der Familie: Wenn es eine Vorgeschichte gibt, ist es immer besser, Ihre Kinder auf dasselbe untersuchen zu lassen.

– Lungenerkrankungen in der frühen Kindheit – Frühgeborene oder Kinder, die in sehr jungen Jahren Lungeninfektionen hatten, haben sehr empfindliche Atemwege, die sich sehr leicht entzünden und Asthmaanfälle verursachen.

– Infektionen der Atemwege im Kindesalter

– Wir wohnen in unseren Gegenden mit Allergenen, die die Atemwege reizen und Entzündungen verursachen können.

– Eine häufige Kontraktion von Tierhaaren kann auch zu Asthmaanfällen führen.

– Aktives oder passives Rauchen – Es wurde festgestellt, dass Menschen, die dem passiven Rauchen ausgesetzt sind, eine geringere Gefahr haben, an Asthma zu erkranken.

Es sind bestimmte Faktoren bekannt, die bei Menschen, die darunter leiden, Asthmaanfälle auslösen. Diese werden als Asthma-Auslöser bezeichnet. Asthmaauslöser unterscheiden sich von Person zu Person. Im Allgemeinen lernen Menschen im Laufe der Zeit, welche Faktoren solche Angriffe auslösen, und versuchen, sie zu vermeiden. Die bekanntesten Ursachen sind unten aufgeführt.

Ursachen von Asthma

Asthma ist eine chronische Erkrankung, die die Lunge betrifft. Dies wird als chronische Krankheit bezeichnet, da Menschen mit Asthma diesen Zustand in ihrem Körper haben, Asthmaanfälle jedoch nur dann auftreten, wenn bestimmte Dinge, die als „Auslöser“ bezeichnet werden, ihn auslösen. Der Grund, warum eine Person Asthma bekommt oder was die Krankheit verursacht, muss noch vollständig definiert werden. Ferner ist dieser Zustand nicht heilbar und kann nur mit Medikamenten und unter Vermeidung von Auslösern kontrolliert werden.

Es sind bestimmte Faktoren bekannt, die bei Menschen, die darunter leiden, Asthmaanfälle auslösen. Diese werden als Asthma-Auslöser bezeichnet. Asthmaauslöser unterscheiden sich von Person zu Person. Im Allgemeinen lernen Menschen im Laufe der Zeit, welche Faktoren solche Angriffe auslösen, und versuchen, sie zu vermeiden. Die bekanntesten Ursachen sind unten aufgeführt.

Verschmutzte Luft:

Luftverschmutzung ist einer der Hauptauslöser. Da die Atemwege zur Lunge normalerweise sehr empfindlich sind, reizt verschmutzte Luft leicht und verursacht Entzündungen und Schwellungen. Wenn die Atemwege geschwollen sind und nur sehr wenig oder gar keine Luft in die Lunge gelangt, verursacht dies einen Asthmaanfall. Es ist ratsam, dass Menschen mit Asthma nicht in Gegenden mit Fabriken oder Industrien leben. Es wird auch empfohlen, dass Menschen, die in stark verschmutzte Gebiete reisen, ihre Drogen immer mit sich führen.

Aktiv- und Passivrauchen:

Rauchen ist nicht nur eine schädliche Angewohnheit, sondern auch ein bekannter Asthma-Auslöser. Es wird empfohlen, dass Menschen mit Asthma mit dem Rauchen aufhören. Es wird gesagt, dass Passivrauchen am schlimmsten ist als Aktivrauchen. Daher wird Menschen mit Asthma empfohlen, sich von Menschen fernzuhalten, die rauchen oder sich von der Rauchregion fernhalten.

Haustiere:

Katzen und Hunde, insbesondere die haarigen, sind bekannte Ursachen für Asthma. Wenn Sie ein Familienmitglied haben, das an Asthma leidet, ist es besser, keine Haustiere zu Hause zu haben. Wenn Sie immer noch Haustiere bevorzugen, sollten Sie sicherstellen, dass diese sauber und gebadet sind und die meiste Zeit außerhalb des Hauses verbringen. Es sollte niemals erlaubt werden, das Schlafzimmer zu betreten oder auf dem Bett zu schlafen. Das Haus häufig zu reinigen und zu wischen, um Tierhaare zu entfernen, ist eine sehr wichtige Vorsichtsmaßnahme.

Hausstaubmilben, Schimmel und Kakerlaken:

Das Einatmen von Kakerlaken, Kotmilben und Schimmelpilzen kann einen Asthmaanfall auslösen. Durch häufiges Reinigen, Wischen und Staubsaugen werden Kakerlaken und sogar Schimmel entfernt. Hausstaubmilben sind sehr häufig und kommen in den Kissen und Matratzen vor. Menschen mit Asthma sollten immer Kissenbezüge und Matratzenbezüge verwenden, um direkten Kontakt mit Hausstaubmilben zu vermeiden. Schimmelpilze wachsen normalerweise in stark feuchten Klimazonen. Die Verwendung einer Klimaanlage oder eines Luftbefeuchters kontrolliert daher das Schimmelwachstum zu Hause.

Klimabedingungen

Drastische Änderungen der klimatischen Bedingungen lösen auch einen Asthmaanfall aus. Stark feuchte Bedingungen, Gewitter, drastische Temperaturabfälle, Reisen in große Höhen oder sogar das direkte Einatmen kalter Luft von Klimaanlagen oder trockener Luft können einen Asthmaanfall auslösen.

Verschiedenes

Infektionen der Atemwege, saurer Reflux, Einatmen von Pollenkörnern aus Blumen, Einatmen eines starken Geruchs, Infektionen der Nasennebenhöhlen und Allergien, Training, Einatmen starker Chemikalien oder Essen von Lebensmitteln direkt aus dem Kühlschrank können bei vielen Menschen ebenfalls einen Asthmaanfall auslösen. Hyperventilation, bei der es sich um eine sehr schnelle Atmung handelt, wird aufgrund emotionaler Turbulenzen ausgelöst und verursacht bekanntermaßen schwere Asthmaanfälle.

Es gibt keine Heilung für Asthma, obwohl sich die Symptome manchmal mit der Zeit bessern. Mit der richtigen Selbstverwaltung und medizinischen Behandlung können die meisten Menschen mit Asthma ein normales Leben führen.

Inspiriert von Sara D Parker


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert