Genexpression

  • Disease/Infection NewsDie Histon-Mimikry durch das SARS-CoV-2-Protein stört die epigenetische Regulation von Wirtszellen

    Die Histon-Mimikry durch das SARS-CoV-2-Protein stört die epigenetische Regulation von Wirtszellen

    In einer aktuellen Studie veröffentlicht in NaturForscher zeigten, dass ein Protein des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) als Histon-Imitator fungiert, um die epigenetische Regulierung von Wirtszellen zu stören. Studie: SARS-CoV-2 stört die epigenetische Regulation des Wirts durch Histon-Mimikry. Bildquelle: PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock Aktuelle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass eine Infektion mit SARS-CoV-2 angeborene Immunantworten unterdrückt und die epigenetische Regulation stört. Es bleibt jedoch unbekannt, wie dies geschieht. In seltenen Fällen können andere virulente Viren die epigenetische Regulation beeinträchtigen, indem sie Wirtsproteine, insbesondere Histone, nachahmen. Histone verpacken die DNA in komplexe Strukturen und regulieren den Zugang zum Genom. Histone…

  • Disease/Infection NewsStudy: Human induced pluripotent stem cell-derived salivary gland organoids model SARS-CoV-2 infection and replication. Image Credit: NIAID

    Wissenschaftler entwickeln Organoide menschlicher Speicheldrüsen, um die Infektiosität von SARS-CoV-2 zu testen

    In einer kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichten Studie NaturzellbiologieForscher zeigten in vitro mithilfe eines organoiden Kulturmodells die Anfälligkeit der Speicheldrüsen für eine schwere Infektion mit dem akuten respiratorischen Syndrom Coronavirus-2 (SARS-CoV-2). Studie: Vom Menschen induzierte pluripotente, aus Stammzellen gewonnene Speicheldrüsenorganoide modellieren die SARS-CoV-2-Infektion und -Replikation. Bildnachweis: NIAID Hintergrund Obwohl das Atmungssystem, einschließlich der oberen Atemwege (URT) und der Lunge, die Hauptzielorte von SARS-CoV-2 sind, gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass es mehrere Organe befällt. Beispielsweise exprimieren Mundschleimhäute und Speicheldrüsen in großem Umfang zwei SARS-CoV-2-Eintrittsfaktoren, das Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2) und die Transmembran-Serinprotease 2 (TMPRSS2). Außerdem dienen sie als Reservoir für SARS-CoV-2.…

  • Gesundheit AllgemeinStudy: Stroke genetics informs drug discovery and risk prediction across ancestries. Image Credit: sfam_photo/Shutterstock

    Welche genetischen Zusammenhänge gibt es bei der Pathogenese von Schlaganfällen zwischen verschiedenen Abstammungsgruppen?

    In einer aktuellen Studie veröffentlicht in NaturForscher identifizierten genetische Zusammenhänge der Schlaganfallpathogenese. Lernen: Die Schlaganfallgenetik beeinflusst die Entwicklung von Arzneimitteln und die Risikovorhersage bei allen Abstammungslinien. Bildquelle: sfam_photo/Shutterstock Schlaganfälle sind für etwa 12 % der weltweiten Todesfälle verantwortlich und die zweithäufigste Todesursache. Ein Schlaganfall wird hauptsächlich durch eine zerebrale Ischämie und seltener durch eine intrazerebrale Blutung (ICH) verursacht. Die wichtigsten ätiologischen Subtypen der zerebralen Ischämie sind der kardioembolische Schlaganfall (CES), der atherosklerotische Schlaganfall der großen Arterie (LAS) und der Schlaganfall kleiner Gefäße (SVS). Die Häufigkeit von Schlaganfall-Subtypen variiert je nach Abstammung, wobei die Prävalenz von ICH und SVS bei Afrikanern…

  • Gesundheit AllgemeinDas Mortalitätsvorhersagemodell für Demenzpatienten kann bei Entscheidungen zur Versorgung am Lebensende helfen

    Gehirnveränderungen können in sehr frühen Stadien neurodegenerativer Erkrankungen untersucht werden

    Viele Veränderungen finden im Gehirn statt, lange bevor Symptome auftreten. Dies wurde bei Mäusen in zwei Studien zu Prionenerkrankungen gezeigt, bei denen sich das Gehirn allmählich verschlechtert. Die Ergebnisse legen nahe, dass Veränderungen sehr früh im Krankheitsprozess untersucht werden können, was wichtig ist, wenn wir Behandlungen entwickeln wollen. Die Studien wurden von Forschern der Universität Linköping, Schweden, durchgeführt. Prionenerkrankungen sind seltene, unheilbare Krankheiten, die zu einer Verschlechterung des Gehirns führen. Zwei bekannte Beispiele sind der Rinderwahnsinn und die Scrapie bei Schafen. In den 1990er Jahren waren Menschen, die Fleisch von Rindern aßen, die mit der Rinderwahnsinnskrankheit infiziert waren, von einer…

  • BeschwerdenEine Typ-2-Diabetes-Remission wird durch Adipositaschirurgie effektiver erreicht als durch Änderungen des Lebensstils

    Gängige Diabetes-Medikamente wurden als mögliche Behandlung für Vorhofflimmern identifiziert

    Forscher der Cleveland Clinic haben ein gängiges Diabetesmedikament, Metformin, als mögliche Behandlung für Vorhofflimmern identifiziert. Die in Cell Reports Medicine veröffentlichte Studie baute auf der laufenden gemeinsamen Forschung der Cleveland Clinic auf, um weitere Untersuchungen zu Metformin als Kandidat für die Wiederverwendung von Arzneimitteln zu unterstützen. Forscher nutzten fortschrittliche Berechnungen und genetische Sequenzierung, um festzustellen, dass sich die Ziele von Metformin erheblich mit Genen überschneiden, die bei Vorhofflimmern fehlreguliert sind. Aufgrund möglicher schwerwiegender Nebenwirkungen ist es schwierig, Medikamente oder Verfahren zur Behandlung von Vorhofflimmern zu finden. Es besteht ein erheblicher Bedarf an neuen Behandlungsmöglichkeiten für Vorhofflimmern, da seit mehr als…

  • Frauen GesundheitDie Verteilung von Platin nach einer Chemotherapie kann helfen, die Resistenz gegen die Behandlung von Eierstockkrebs vorherzusagen

    Zwei neue Studien tragen dazu bei, das Verständnis von Eierstockkrebs zu verbessern

    Zwei neue Entdeckungen unter der Leitung von Cedars-Sinai-Krebsforschern tragen dazu bei, das Verständnis darüber zu verbessern, was die Entstehung von Eierstockkrebs antreibt und warum manche Tumoren bei Frauen nicht auf die Therapie ansprechen. Das Verständnis der Beziehung zwischen molekularen Profilen und dem klinischen Erscheinungsbild von Eierstockkrebs kann nicht nur bei der Entwicklung personalisierter Therapieansätze hilfreich sein, sondern uns auch dabei helfen, Frauen mit dem höchsten Risiko zu identifizieren, damit wir eingreifen können, bevor sich der Krebs überhaupt entwickelt.“ Simon Gayther, PhD, Professor für Biomedizinische Wissenschaften, Direktor des Zentrums für Bioinformatik und funktionelle Genomik am Cedars-Sinai und leitender Autor beider Studien…

  • BeschwerdenDie Verteilung von Platin nach einer Chemotherapie kann helfen, die Resistenz gegen die Behandlung von Eierstockkrebs vorherzusagen

    Die Studie könnte dazu beitragen, die beste Behandlung für Frauen mit muzinösem Eierstockkrebs im Frühstadium zu empfehlen

    Eine weltweite Studie zu schleimigem Eierstockkrebs könnte Onkologen dabei helfen, die beste Behandlung für Frauen zu empfehlen, bei denen die Erkrankung früh diagnostiziert wird. Indem Onkologen durch ein Mikroskop zwei verschiedene „Invasionsmuster“ – die Art und Weise, wie Krebszellen in das Eierstockgewebe eindringen – untersuchen, können sie besser vorhersagen, welche Patientinnen bessere oder schlechtere Prognosen haben könnten, und die Behandlung entsprechend ausrichten. Der Befund wurde in einem Artikel veröffentlicht, der heute in Clinical Cancer Research, einer Zeitschrift der American Association for Cancer Research, veröffentlicht wurde. „Schleimiger Eierstockkrebs ist eine seltene Art von Eierstockkrebs. Er hat tatsächlich mehr Gemeinsamkeiten mit Magen-Darm-Krebs…

  • ArthritisStudy: Research progress of single-cell transcriptome sequencing in autoimmune diseases and autoinflammatory disease: A review. Image Credit: Kateryna Kon/Shutterstock

    Forscher erforschen Einzelzell-Sequenzierungstechnologien, um molekulare Mechanismen von Autoimmunerkrankungen zu verstehen

    Eine kürzlich veröffentlichte Rezension in der Zeitschrift für Autoimmunität diskutierten die Anwendungen der Einzelzell-Ribonukleinsäuresequenzierung (scRNA-seq) zum Verständnis von Autoimmunerkrankungen. Die Überprüfung deckte umfassend die in scRNA-seq verwendeten Prinzipien, Verfahren und Sequenzierungsplattformen ab und untersuchte deren Verwendung zum Verständnis der Mechanismen von neun systemischen und 32 organspezifischen Autoimmun- und autoinflammatorischen Erkrankungen. Lernen: Forschungsfortschritt der Einzelzell-Transkriptomsequenzierung bei Autoimmunerkrankungen und autoinflammatorischen Erkrankungen: Ein Überblick. Bildquelle: Kateryna Kon/Shutterstock Hintergrund Autoimmunerkrankungen (AID) sind ein komplexes Phänomen, an dem verschiedene Zelltypen beteiligt sind. Die Krankheiten entstehen, wenn das Immunsystem des Körpers seine Zellen und Bestandteile nicht erkennt und eine Immunantwort gegen sie auslöst. Autoimmunerkrankungen werden grob…

  • GenomeStrenge und Transparenzmaßnahmen könnten dazu beitragen, die Reproduzierbarkeit in der wissenschaftlichen Literatur zu verbessern

    Die genetische Signatur sagt Tumormetastasen und das Überleben des Patienten bei klarzelligem Nierenkrebs voraus

    Bei Patienten mit Nierenkrebs scheint die Aktivität von vier spezifischen Genen in den Krebszellen das Risiko einer Tumorausbreitung und die Überlebenschancen des Patienten vorhersagen zu können. Dies zeigen Forscher des Karolinska Institutet in Schweden in einer präklinischen Studie, die in Nature Communications veröffentlicht wurde. Dies könnte möglicherweise ein Instrument sein, um den Krankheitsverlauf in einem frühen Stadium besser zu verstehen. Patienten mit einem Krebsprofil mit hoher Ausbreitungswahrscheinlichkeit könnten dann genauer überwacht werden, um etwaiges Tumorwachstum schnell zu erkennen und zu behandeln.“ Ninib Baryawno, leitende Forscherin, Abteilung für Frauen- und Kindergesundheit, Karolinska Institutet, und letzte Autorin der Studie Klarzelliger Nierenkrebs ist…

  • Adipositas / FettleibigkeitSonographer können dazu beitragen, die emotionale Verbindung der Eltern zum ungeborenen Kind während der Schwangerschaft zu verbessern

    Höhere Glyphosatwerte bei schwangeren Frauen gehen mit einem geringeren Geburtsgewicht der Babys einher

    Forscher der Indiana University School of Medicine erfahren mehr über die Auswirkungen der Herbizidexposition während der Schwangerschaft und fanden Glyphosat bei 99 Prozent der schwangeren Frauen, die sie im Mittleren Westen beobachteten. In der kürzlich in Environmental Health veröffentlichten Studie wurden höhere Glyphosatwerte mit einem geringeren Geburtsgewicht in Verbindung gebracht und könnten auch zu einem höheren Risiko für die Aufnahme von Neugeborenen auf die Intensivstation führen. Dies ist die zweite klein angelegte Studie, die die Forscher mit bedeutenden Ergebnissen durchgeführt haben. Die vorherige Studie des Teams, die 2018 veröffentlicht wurde, war die erste Studie, die Glyphosat in 93 Prozent der…