Gesundheit AllgemeinMedizinische ForschungNewsTechnologie

Laut Forscher versprechen viele Geräte zur Aktivitätsverfolgung mehr, als sie halten können


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Immer mehr Pulsuhren, Fitness-Tracker und Smartwatches kommen auf den Markt. Aber können Sie dem vertrauen, was sie Ihnen sagen?

Heutige digitale Fitnessgeräte sollten Ihnen alles Mögliche sagen können, von der Qualität Ihres Schlafes bis hin zur Höhe Ihrer Herzfrequenz. Dies sind jedoch nicht die Messgeräte, die Forscher zur Messung des Aktivitätsniveaus verwenden. Der Grund? Der Standard ist nicht hoch genug.

Die Instrumente, die wir in der Forschung verwenden, wurden gründlich getestet, um sicherzustellen, dass sie das messen, was sie messen sollen. Die Sensoren in Fitnessuhren und ähnlichen Geräten werden nicht denselben Tests unterzogen, sodass Sie nicht sicher sein können, dass Sie die richtigen Messwerte erhalten.

Benedikte Western, Forscherin

Unsichere Grundlage

Sie ist Doktorandin am Institut für Sportwissenschaft und Leibeserziehung der Universität Agder und nutzt in ihrer Forschung Aktivitätsmonitore.

Sie hat festgestellt, dass sich viele Menschen etwas zu sehr darum kümmern, was die Zahlen über ihren Trainingsfortschritt aussagen.

„Die Uhr gibt Ihnen möglicherweise einen Wert, der etwas über Ihr Aktivitätsniveau an diesem Tag, Ihren Schlaf, die verbrannten Kalorien oder ähnliches aussagt. Wir wissen jedoch nicht, wie sie das berechnen“, sagt Western.

Liegt die Herzfrequenz im Laufe der Zeit über einem Prozentsatz der maximalen Herzfrequenz? Die Anzahl der Schritte? Oder vielleicht eine Kombination mehrerer solcher Faktoren?

„Wir wissen es nicht, und das macht es schwierig, darauf zu vertrauen, dass man die richtigen Informationen erhält.“

Sie versprechen mehr, als sie halten können

Die beste Methode zur Aktivitätsmessung zu finden, ist ein großes Forschungsgebiet. Die Forscher selbst haben möglicherweise noch nicht den besten Weg gefunden, dies zu tun.

Aber sie verwenden das Beste, was es bisher gibt, und sie sind sich bewusst, dass sie nicht alle Antworten haben.

Die Vermarktung vieler Aktivitätsverfolgungsgeräte sagt etwas ganz anderes aus. Teilweise wird damit geworben, dass eine Fitnessuhr einem einen konkreten Einblick geben kann, zu welcher Tageszeit man sich in der besten Verfassung befindet, um die bestmögliche Leistung zu erbringen.

Wenn Forscher Aktivitätsmonitore verwenden, sind sie in erster Linie an den Rohdaten interessiert, die sie später zur Analyse der Ergebnisse verwenden.

Dies ist eine Aufgabe, die die Fitnessuhren automatisch erledigen.

„Einige Uhren verfügen über tägliche Aktivitätsziele, die Ihnen beispielsweise sagen können, dass Sie 60 Prozent Ihres Fitnessziels erreicht haben. Aber basierend auf was? Geschlecht, Alter, Gewicht, Größe und Körperzusammensetzung sind einige der Faktoren, die Sie beeinflussen berücksichtigen müssen“, sagt Western.

Am besten zur Motivation

Sie selbst hat bei ihrer Recherche Aktivitätstracker verwendet, auch die regulären, die man im Shop kaufen kann.

Der Zweck bestand jedoch nicht darin, die von den Geräten bereitgestellten Daten zu betrachten.

„Mich interessiert es, herauszufinden, was Menschen dazu motiviert, Sport zu treiben, und Aktivitätstracker haben bei den meisten Menschen eine deutliche Wirkung.“

Sie sagt, es sei wichtig zu wissen, dass der beste Effekt, den wir von der Verwendung von Fitnessuhren kennen, darin besteht, dass sie Sie aktiver machen.

„Wenn man sich die Zahlen jedoch genauer anschaut, ist es alles andere als sicher, dass man den Kennzahlen vertrauen kann“, sagt Benedikte Western.

Quelle:

Universität Agder

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert